Innovation

Diabetologen vergeben Goldene Tablette an „Newcomer“

Dr. Angela Peiter, Head of Marketing Diabetes (Boehringer Ingelheim) und Dr. Jürgen Kestler, Brand Manager Diabetes (Lilly)
Dr. Angela Peiter, Head of Marketing Diabetes (Boehringer Ingelheim) und Dr. Jürgen Kestler, Brand Manager Diabetes (Lilly) auf der Preisverleihung ©Eurecon Verlag

Die Facharztgruppe Diabetologie sorgte bei der Wahl „ihres“ besten Pharmaunternehmens für eine kleine Überraschung: Die Goldene Tablette ging an einen im Diabetesmarkt jungen Player – der aber zu den 20 international führenden Pharmaunternehmen zählt: Boehringer Ingelheim. Das Unternehmen gewann außerdem mit „Jardiance®“ den Pharma Award für das Innovativste Produkt.

17% der im Pharma Trend befragten Diabetologen sprachen die Goldene Tablette Boehringer Ingelheim zu, gefolgt von Lilly mit 15% und Novartis Pharma und Sanofi Aventis mit je 9%. „Es ist für uns eine ganz besondere Ehre, da Diabetes für Boehringer Ingelheim eine neue Indikation ist“, sagte die Marketingleiterin Dr. Angela Peiter. Obgleich in der Diabetesforschung erst seit den 1990er Jahren aktiv, habe Boehringer mit Linagliptin und Empagliflozin schon zwei innovative orale Antidiabetika auf den Markt gebracht, außerdem das Insulin-Portfolio in der Partnerschaft mit Ely Lilly erweitert.

Linagliptin (Handelsname Trajenta®) ist ein DPP4-Hemmstoff, der 2011 auf den Markt kam. Empagliflozin (Jardiance®) steht seit Mai 2014 zur Verfügung und besitzt einen neuartigen Wirkmechanismus: Der SGLT2-Inhibitor hemmt ein Transportsystem für Glukose in der Niere; ein Zuviel an Blutzucker wird aktiv im Urin ausgeschieden und nicht nur im Körper verteilt. Empagliflozin senkt neben dem Blutzucker als erwünschten „Nebeneffekt“ auch das Körpergewicht und den Blutdruck. Zudem ist es für die Patienten wegen der einmal täglichen Einnahme einfach anzuwenden. Just im September 2016 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) dem Wirkstoff, was selten geschieht, Anhaltspunkte für einen beträchtlichen Zusatznutzen bescheinigt, und zwar in der Zwei- und Mehrfachkombination mit anderen blutzuckersenkenden Arzneimittel bei Patienten mit manifester kardiovaskulärer Erkrankung.

Zu dieser Einschätzung trug bei, dass Jardiance das einzige orale Antidiabetikum ist, für das eine positive Outcome-Studie vorliegt: „In der EMPA-REG-Studie konnte bei Patienten mit Typ-2-Diabetes das Risiko für kardiovaskulären Tod um 38% gesenkt werden“, erläuterte Dr. Jürgen Kestler, Brand Manager Diabetes bei Lilly, dem Vertriebspartner von Boehringer für Jardiance®.

Dr. Angela Peiter, Head of Marketing Diabetes (Boehringer Ingelheim) und Dr. Jürgen Kestler, Brand Manager Diabetes (Lilly)

Dr. Angela Peiter, Head of Marketing Diabetes (Boehringer Ingelheim) und Dr. Jürgen Kestler, Brand Manager Diabetes (Lilly) auf der Preisverleihung ©Eurecon Verlag

Viel versprechende Pipeline

Bis dato ist Jardiance® in Mono- und in Kombinationstherapie für Erwachse mit Typ-2-Diabetes zugelassen. Nach den Worten von Dr. Ludwin Ley, Head of Medical Affairs bei Boehringer, untersucht man den SGLT2-Hemmstoff auch bei Patienten mit Typ-1-Diabetes – ein neues Therapieprinzip, da Typ-1-Diabetiker üblicherweise Insulin spritzen müssen. Eine weitere neue Indikation könnte der Einsatz von Jardiance® zur Senkung des bei Diabetespatienten stets erhöhten kardiovaskulären Risikos darstellen. Für Linagliptin werden bis 2017/2019 Ergebnisse kardiovaskulärer Endpunktstudien erwartet; diese könnten nach Leys Worten die Option auf einen Marktzugang auch in Deutschland eröffnen, wo die Substanz derzeit nicht vertrieben wird. Schließlich wird für die fixe Kombination der oralen Boehringer-Wirkstoffe Linagliptin und Empagliflozin noch in diesem Jahr die Zulassung der Europäischen Arzneimittelbehörde erwartet. In den USA ist die Fixkombination (Glyxambi®) schon erhältlich.

Über die Preisverleihung

Die Vergabe der facharztspezifischen Awards fand am 13. September 2016 im Deutschen Museum in München bereits zum 17. Mal im Rahmen des Pharma Trend Image und Innovation Award statt. Die Zeitschrift PharmaBarometer ehrte die besten Pharmaunternehmen mit dem Award „Die Goldene Tablette“ und zeichnete die innovativsten Medikamente mit dem Award „Das innovativste Produkt“ aus. Grundlage für die Auszeichnung dieser beiden facharztspezifischen Awards ist die Studie Pharma Trend, die jährlich durch eine repräsentative Meinungsumfrage unter niedergelassenen Ärzten in Deutschland ermittelt wird. Weitere Informationen auf https://pharma-trend.com

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.