News

Takeda weist Gesamtergebnisse des GJ 2018 aus und gibt Gewinnprognose für das GJ 2019 ab

  • Ausgezeichnete Ergebnisse im GJ 2018 getrieben von zentralen
    Wachstumsprodukten und strenger Opex-Disziplin, wobei Legacy Takeda
    1
    die ursprüngliche Gewinnprognose deutlich übertrifft und die mit der
    Übernahme von Shire verbundenen Kosten absorbiert
  • Im GJ 2019 wird die anhaltende Dynamik zentraler Wachstumsprodukte
    in den fünf zentralen Geschäftsbereichen von Takeda
    2
    signifikante Verluste von Exklusivrechts-Gegenwinden voraussichtlich
    größtenteils aufwiegen
  • Starke Basis für zukünftiges Wachstum mit einem ausgewogenen
    Portfolio aus 14 globalen Marken
    3, einer
    innovativen F&E-Engine zur Realisierung einer nachhaltigen Pipeline
    und Engagement für Margenausweitung und Entschuldungsziele

OSAKA, Japan–(BUSINESS WIRE)–Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO: 4502)(NYSE: TAK):

Gesamtergebnisse des GJ 2018

Basiserträge von Legacy Takeda +5,3 %; Konsolidierte erfasste Umsätze
+18,5 %

  • Das Wachstum der Basiserträge für Legacy Takeda war mit +5,3 % stabil,
    wobei signifikante Beiträge von zentralen Wachstumsprodukten wie
    ENTYVIO (+34,8 %) und NINLARO (+36,1 %) hinzukamen.
  • Die konsolidierten erfassten Umsätze stiegen um +18,5 % auf 2.097,2
    Milliarden Yen. Dies beruhte hauptsächlich auf dem Einbezug der
    Ergebnisse von Legacy Shire vom 8. Januar 2019, der durch den
    einmaligen negativen Einfluss der Anwendung der Vertriebskanalpolitik
    von Takeda auf Produkte von Legacy Shire aufgewogen wurde.

Die Marge der Basiskernerträge von Legacy Takeda erweiterte sich um
+540 Basispunkte

  • Die Basiskernerträge von Legacy Takeda stiegen um +38,7 %, wobei die
    Opex-Disziplin für drei Viertel der Margenausweitung um +540 bps
    sorgte. Die Basiskernerträge von Legacy Takeda haben sich jetzt um
    +960 bps erweitert. Grundlage dafür ist der einfache Zuwachs bei den
    Gewinnen in den letzten beiden Jahren, getrieben von zentralen
    Wachstumsprodukten und der Realisierung der Global Opex Initiative.
  • Der Betriebsgewinn von Legacy Takeda stieg um +70,3 %, vor allem
    aufgrund der Geschäftsdynamik. Großen einmaligen Zugewinne im GJ 2017
    aufgrund der Veräußerung von Wako Pure Chemical und des Transfers
    weiterer Produkte zum Teva-JV entsprachen höhere Gewinne bei den
    Verkäufen von Immobilien und den Veräußerungen von Multilab und
    Techpool im GJ 2018.
  • Der konsolidierte erfasste Betriebsgewinn sank um -15,2 % auf 205,0
    Milliarden Yen, und der konsolidierte erfasste Ertrag je Aktie ging um
    -52,6 % auf 113 Yen pro Aktie zurück. Der Haupteinfluss waren dabei
    signifikante Buchführungskosten für unbare Käufe. Die starken
    Ergebnisse beim erfassten Betriebsgewinn von Legacy Takeda
    absorbierten die mit der Übernahme von Shire verbundenen, im GJ 2018
    angefallenen Kosten vollständig.

Innovative F&E-Engine lieferte wichtige Pipeline-Meilensteine

  • ENTYVIO demonstrierte in einer direkten VARSITY-Vergleichsstudie der
    Behandlung von Colitis ulcerosa überragende Effizienz im Vergleich zu
    Adalimumab4. Zulassungsanträge für eine subkutane
    Formulierung in den USA für Colitis ulcerosa und in Europa für Colitis
    ulcerosa und Morbus Crohn eingereicht.5
  • Zulassungen im GJ 2018 für TAKHZYRO in den USA und Europa sowie für
    ALUNBRIG in Europa. Wichtige Labelerweiterungen für ADCETRIS auf
    bisher unbehandelte Hodgkin-Lymphome in Japan und Europa zugelassen,
    sowie für TRINTELLIX auf Daten zur Bearbeitungsgeschwindigkeit und
    Behandlung therapiebedingter Sexualdysfunktion in den USA.
  • Innovative Pipeline hat seit April 2018 15 klinische Stage-ups neuer
    molekularer Entitäten geliefert.
  • 44 neue Kooperationen mit Biotechfirmen und Wissenschaft im GJ 2018
    und Bekanntgabe von drei zukunftsweisenden
    Zelltherapie-Partnerschaften.

Disponierung nicht betriebsnotwendiger Aktiva zur Generierung von
Bargeld und Fokussierung des Geschäfts

  • Konsolidierter freier Cashflow +4,6 % auf 378,1 Milliarden Yen,
    einschließlich 200,9 Milliarden Yen aus dem Verkauf von Immobilien,
    marktgängiger Wertpapiere und der Nicht-Kerngeschäfte Techpool und
    Multilab.
  • Am 8. Mai 2019 gab Takeda Übereinkünfte zur Veräußerung von XIIDRA an
    Novartis für eine Sofortzahlung von 3,4 Milliarden US-Dollar und
    potentielle Meilensteinzahlungen in Höhe von weiteren bis zu 1,9
    Milliarden US-Dollar sowie von TACHOSIL an Ethicon für eine
    Sofortzahlung von 358 Milliarden Euro im Rahmen eines langfristigen
    Vertrags über Fertigungsdienste bekannt.6
  • Takeda beabsichtigt, die Einnahmen aus der Disponierung nicht
    betriebsnotwendiger Aktiva zur Reduzierung seiner Schulden und zur
    Beschleunigung der Entschuldung zu nutzen, um das Unternehmensziel zu
    erreichen, das Verhältnis von Nettoverschuldung und berichtigtem
    EBITDA in drei bis fünf Jahren zu verdoppeln.

Christophe Weber, Präsident und CEO von Takeda, sagte dazu:

„Das Geschäftsjahr 2018 war ein wichtiges Jahr in der Geschichte von
Takeda. Wir konnten die Übernahme von Shire abschließen und damit ein
konkurrenzfähiges, auf Werten basierendes, von F&E geleitetes, weltweit
tätiges führendes biopharmazeutisches Unternehmen schaffen. Ich freue
mich, sagen zu können, dass wir im Laufe des Jahres – während wir uns
auf die Planung und Durchführung der Integration konzentrierten – auch
eine starke Geschäftsdynamik aufrechterhalten konnten, wie unsere
ausgezeichneten Finanzergebnisse gezeigt haben.
Die Integration von
Shire geht wie geplant voran, in Abstimmung mit den Werten und der
Unternehmenskultur von Takeda. Wir konnten ferner Gelegenheiten zur
Realisierung größerer Kostensynergien identifizieren und haben bereits
Fortschritte bei unserer Veräußerungsstrategie für nicht
betriebsnotwendige Aktiva gemacht.
Weiterhin haben wir meiner
Ansicht nach eine starke, stabile Grundlage für das zukünftige Wachstum
des Unternehmens. Wir konzentrieren uns auf die fünf zentralen
Geschäftsbereiche Gastroenterologie (GI), seltene Krankheiten,
plasmabasierte Therapien, Onkologie und Neurowissenschaft, und unsere
Umsätze werden mittelfristig von einem ausgewogenen Portfolio aus 14
globalen Marken geprägt sein. Unsere innovative Pipeline sorgt ebenfalls
für Ergebnisse, wie unsere 15 klinischen Stage-ups im vergangenen Jahr
zeigen, und wir haben uns verpflichtet, unsere Margenausweitung und
unsere Entschuldungsziele zu realisieren.
Mit unserem Fokus auf den
Geschäftsbereichen, der F&E-Engine und unserer finanziellen Stärke ist
Takeda gut positioniert, um langfristige Qualität für die Patienten und
unsere Aktieninhaber zu liefern.“

1   Referenzen zu „Legacy Takeda“ sind ausschließlich der Finanzwerte
von Legacy Shire (die in Takedas Ergebnisse vom 8. Januar 2019 bis
31. März 2019 konsolidiert wurden), bei Legacy Takeda und Legacy
Shire im Zusammenhang mit der Übernahme angefallener Kosten sowie
der finanziellen Auswirkungen aus der Erwerbsmethode. Referenzen zu
„Legacy Shire“ beziehen sich auf Firmen, die im Rahmen der am 8.
Januar 2019 abgeschlossenen Übernahme von Shire durch Takeda
übernommen wurden, sowie je nach Kontext auf die Ergebnisse dieser
Firmen vor oder nach Abschluss der Übernahme.
2 Gastroenterologie (GI), seltene Krankheiten, plasmabasierte
Therapien, Onkologie und Neurowissenschaft
3 Entyvio, Gattex/Revestive, Alofisel, Vpriv, Elaprase,
Natpara/Natpar, Adynovate, Takhzyro, HyQvia, Cuvitru, Gammagard
Liquid/Kiovig, Albumin/Flexbumin, Ninlaro, Alunbrig
4 Schreiber S, et al. J Crohns Colitis 2019;13(Supplement_1):S612–3
(abst OP34). [Mündliche Präsentation]
5 Biologics Licensing Application in the U.S.; Marketing Authorization
Line Extension Application in the EU (Lizenzbeantragung für
Biologika in the U.S.; Antrag auf Marktzulassung für die
Produktlinienerweiterung in der EU)
6 Veräußerungen von XIIDRA und TACHOSIL werden voraussichtlich in der
zweiten Hälfte des Kalenderjahres 2019 abgeschlossen sein,
vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der
Erfüllung rechtlicher und aufsichtsrechtlicher Anforderungen und
gegebenenfalls der Anforderungen der jeweiligen Gemeinderäte.
 

Konsolidierte erfasste Ergebnisse für das GJ 2018 (April bis März)

  • Starke Ergebnisse von Legacy Takeda absorbierten mit der Übernahme von
    Shire verbundene Kosten. Weitere Einzelheiten zur Aufgliederung dieser
    Ausgaben finden Sie im beigefügten Anhang.
 
(in Milliarden Yen)   GJ 2017   GJ 2018   Wachstum in % gegenüber Vorjahr
Umsatz 1.770,5 2.097,2 +18,5 %
Betriebsgewinn 241,8 205,0 -15,2 %
Nettogewinni 186,9 109,1 -41,6 %
Ertrag je Aktie 239 Yen 113 Yen -52,6 %
Kernerträgeii   322,5   459,3   +42,4 %
i   Den Eigentümern des Unternehmens zuzuschreiben.
ii Die Kernerträge, die keine im Einklang mit den IFRS präsentierte
Messgröße sind, stellen unseren Nettogewinn dar, angepasst um die
Ausgaben für die Ertragssteuer, unseren Gewinnanteil oder die
Verluste aus Anlagen, begründet durch Anwendung der
Äquivalenzmethode, Finanzausgaben und -erträge, sonstige
betriebliche Ausgaben und Erträge, Verluste aus Amortisierungen und
Wertminderungen von immateriellem Anlagevermögen in Verbindung mit
Produkten, sowie sonstige Posten, die die Unternehmensleitung als
nicht mit unseren Kernoperationen in Zusammenhang stehend
betrachtet, beispielsweise Effekte der Erwerbsmethode und
Transaktionskosten.
 

Erfasste Ergebnisse von Legacy Takeda im GJ 2018 (April bis
März)

(in Milliarden Yen)   GJ 2017   GJ 2018iii   Wachstum in % gegenüber Vorjahr
Umsatz 1.770,5 1.788,0 +1,0 %
Betriebsgewinn 241,8 411,8 +70,3 %
Nettogewinniv 186,9 312,9 +67,4 %
EPSv 239 Yen 399 Yen +66,6 %
Kernerträgevi   322,5   393,3   +21,9 %
iii   Ausschließlich der Finanzwerte von Legacy Shire (vom 8. Januar 2019
bis 31. März 2019), bei Legacy Takeda und Legacy Shire im
Zusammenhang mit der Übernahme angefallene Kosten sowie die
finanziellen Auswirkungen der Erwerbsmethode.
iv Den Eigentümern des Unternehmens zuzuschreiben.
v Anzahl der bei der EPS-Berechnung des GJ 2018 einbezogenen Aktien:
784.477.109 Aktien (Stand: 7. Januar 2019, der Tag vor Abschluss der
Shire-Übernahme)
vi Die Kernerträge sind keine im Einklang mit den IFRS präsentierte
Messgröße und stellen unseren Nettogewinn dar, angepasst um die
Ausgaben für die Ertragssteuer, unseren Gewinnanteil oder die
Verluste aus Anlagen, begründet durch Anwendung der
Äquivalenzmethode, Finanzausgaben und -erträge, sonstige
betriebliche Ausgaben und Erträge, Verluste aus Amortisierungen und
Wertminderungen von immateriellem Anlagevermögen in Verbindung mit
Produkten, sowie sonstige Posten, die die Unternehmensleitung als
nicht mit unseren Kernoperationen in Zusammenhang stehend
betrachtet, beispielsweise Effekte der Erwerbsmethode und
Transaktionskosten.
 

Gewinnprognose für das gesamte GJ 2019

Gewinnprognose der Unternehmensleitung für das GJ 2019:
Geschäftsdynamik wird signifikante Verluste von
Exklusivrechts-Gegenwinden größtenteils aufwiegen

  • Dynamik bei zentralen Wachstumsprodukten in unseren fünf
    Geschäftsbereichen wird die Verluste von Exklusivrechten bei VELCADE,
    FIRAZYR, ULORIC und anderen Produkten voraussichtlich größtenteils
    aufwiegen.
  • Für das Gesamtjahr werden die Konsolidierung der Legacy
    Shire-Ergebnisse, die Kostensynergien und die OPEX-Disziplin
    voraussichtlich zu den Basiskernerträgen von 350 bis 370 Yen je Aktie
    beitragen.
 
    Gewinnprognose
Wachstum der Basiserträgevii Gleichbleibend bis leicht zurückgehend
Basis-Kernertragsmarge Mittlerer Zwanzigerbereich %
Zugrunde liegender Kernertrag pro Aktie 350 bis 370 Yen
Jahresdividende pro Aktie   180 Yen
  • Die Finanzierungsannahme für VELCADE in den USA gilt, falls ab Juli
    2019 ein weiteres therapeutisch gleichwertiges Konkurrenzprodukt für
    intravenöse und subkutane Verabreichung auf den Markt kommt. Sollte
    kein weiteres Konkurrenzprodukt auf den Markt kommen, dann wäre das
    Wachstum der Pro-forma-Basiserträge „gleichbleibend bis leicht
    zurückgehend“.

vii Konstantes Wachstum beim Umrechnungskurs (unter
Anwendung des durchschnittlichen Wechselkurses für das gesamte
GJ 2018) im Vergleich zur Baseline von 3.300 Milliarden JPY
(gemeinsame Pro-forma-Umsätze von Legacy Takeda und Legacy Shire
von April 2018 bis März 2019 umgerechnet mit dem
durchschnittlichen Wechselkurs für April 2018 bis März 2019 von
111 JPY/US-Dollar)

Anmerkung: In der Gewinnprognose der Unternehmensleitung für das
GJ 2019 sind die kürzlich bekanntgegebenen Veräußerungen von XIIDRA
und TACHOSIL nicht mit berücksichtigt. Takeda geht jedoch nicht
davon aus, dass diese Veräußerungen einen bedeutenden Einfluss auf
die Gewinnprognose der Unternehmensleitung haben werden.

Costa Saroukos, Chief Financial Officer von Takeda, erklärte:

„In unserer Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2019 spiegeln sich
deutlich die Verluste von Exklusivrechten wider, ohne die die Topline um
~6–7 Prozentpunkte wachsen würde, getrieben von einer kontinuierlichen
Erweiterung der Volumina bei zentralen Produkten wie ENTYVIO, TAKHZYRO,
NINLARO und unserer Immunoglobulin-Franchise. Wir gehen davon aus, dass
die Marge unserer Basiskernerträge im Geschäftsjahr 2019 in den
mittleren Zwanzigerbereich kommen wird, und streben langfristig an, die
Marge der Basiskernerträge in den mittleren Dreißigerbereich zu bringen,
getrieben von kontinuierlichen Opex-Effizienzen und der konsequenten
Umsetzung unserer Ziele bei den Kostensynergien. Nach Abschluss der
Shire-Übernahme haben wir von Grund auf eine umfassende Überprüfung der
Gelegenheiten für Synergien vorgenommen, und ich freue mich sagen zu
können, dass wir unser Ziel bei den Kostensynergien bis zum Ende des
Geschäftsjahres 2021 auf jährlich wiederkehrende Einsparungen von 1,4
auf ungefähr 2 Milliarden US-Dollar anheben können.
Außer zur
Verbesserung der Marge verpflichten wir uns auch für eine rasche
Entschuldung, mit dem Ziel, das Verhältnis von Nettoverschuldung und
berichtigtem EBITDA in drei bis fünf Jahren zu verdoppeln. Dazu werden
ein starker Cashflow und eine beschleunigte Entschuldung aus unseren
Veräußerungen beitragen, etwa die kürzlich bekanntgegebenen
Übereinkünfte zum Verkauf von XIIDRA und TACHOSIL. Außerdem werden wir
weiterhin gezielte Investitionen in das Unternehmen tätigen, die zu
unseren Wachstumsfaktoren beitragen, und beabsichtigen, unsere
etablierte Dividendenpolitik von 180 Yen pro Aktie jährlich
beizubehalten.
Takeda konnte seine Verpflichtungen im GJ 2018
einhalten, wie sich in unserer überragenden Margenverbesserung und
Geldschöpfung zeigt, und wir fühlen uns verpflichtet, unsere Ziele für
die Zukunft zu erreichen, um für signifikante Renditen für unsere
Aktieninhaber zu sorgen.“

Prognose GJ 2019: Erwartung eines starken Anstiegs der
Kernerträge um +92,2 %, wobei der Nettogewinn ohne geschäftsbezogene
Kosten berechnet wird und der Einfluss der Erwerbsmethode um +17,7 %
wächst

  • Erwartung einer Umsatzsteigerung um +57,4 % gegenüber dem Vorjahr
    aufgrund des Einbezugs der Ergebnisse von Legacy Shire für das
    Gesamtjahr.
  • Erwartung, dass Betriebsgewinn und EPS leicht von Integrationskosten
    im Zusammenhang mit der Shire-Übernahme und Kosten im Zusammenhang mit
    der Erwerbsmethode beeinflusst werden. Ausschließlich des Einflusses
    von Kosten im Zusammenhang mit der Shire-Übernahme und der
    Erwerbsmethode würde der Nettogewinn für das Jahr um +17,7 % steigen
    (Einzelheiten im beigefügten Anhang).
  • Erwartung, dass die Kernerträge aufgrund des Beitrags für das
    Gesamtjahr von Legacy Shire, von Kostensynergien und kontinuierlicher
    OPEX-Disziplin um +92,2 % steigen.
 
(in Milliarden Yen)   Ergebnisse GJ 2018   Prognose GJ 2019   Änderung in %
Umsatz 2.097,2 3.300,0 +57,4 %
Betriebsgewinn 205,0 -193,0 k. A.
Nettogewinn 109,1 -383,0 k. A.
Ertrag je Aktie 113 Yen -246 Yen k. A.
Kernerträge 459,3 883,0 +92,2 %
Umrechnungskurs
(Jahresdurchschnitt)
 

1 US-Dollar = 111 Yen
1 Euro = 129 Yen

 

1 US-Dollar = 111 Yen
1 Euro = 124 Yen

 

Weitere Details zu den Ergebnissen von Takeda für das GJ 2018 sowie
weitere Finanzinformationen finden Sie unter https://www.takeda.com/investors/reports/

Über Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO:4502/NYSE:TAK)
ist ein weltweit agierender, wertebasierter, führender Konzern mit
Schwerpunkt Forschung im biopharmazeutischen Bereich mit Hauptsitz in
Japan. Er sieht seinen Auftrag darin, Patienten eine bessere Gesundheit
und eine positivere Zukunft zu ermöglichen, indem er aus
wissenschaftlicher Forschung hoch innovative Medikamente gewinnt. Die
Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung
konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie,
Gastroenterologie (GI), seltene Krankheiten und Neurowissenschaft. Wir
investieren auch gezielt Teile unseres Forschungsbudgets in Therapien
mit Plasmaderivaten und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die
Entwicklung hoch innovativer Medikamente, die dazu beitragen, die
Lebensqualität der Menschen effizient zu verbessern. Dazu eröffnen wir
neue Behandlungsoptionen und nützen unseren verbesserten,
synergiebetonten Forschungsbereich und unsere gemeinsamen Fähigkeiten
zur Schaffung einer robusten, auf unterschiedlichen Modalitäten
basierenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die
Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in etwa
80 Ländern und Regionen mit unseren Partnern im Gesundheitswesen
zusammen.
Bitte besuchen Sie für weitere Informationen https://www.takeda.com.

Wichtiger Hinweis

In diesem Hinweis bezieht sich „Pressemitteilung“ auf dieses Dokument,
auf jegliche mündliche Bekanntgabe, alle Fragen- und Antwortsitzungen
und alle schriftlichen Materialien oder Gespräche, die von Takeda
Pharmaceutical Company Limited („Takeda“) zu dieser Mitteilung
verteilt bzw. geführt wurden. Diese Pressemitteilung (einschließlich
einer mündlichen Mitteilung oder von Fragen und Antworten in diesem
Zusammenhang) ist nicht gedacht als Angebot, Einladung oder Aufforderung
zum Kauf oder sonstigen Erwerb, zur Zeichnung, zum Austausch, Verkauf
oder zur sonstigen Veräußerung von Wertpapieren oder bildet oder stellt
dergleichen oder einen Teil davon dar, und sie ist keine Aufforderung
für eine Entscheidung oder Genehmigung in irgendeiner Gerichtsbarkeit.
Über diese Pressemitteilung werden der Öffentlichkeit keine Aktien oder
sonstigen Wertpapiere angeboten. In den Vereinigten Staaten dürfen ohne
Registrierung nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils
gültigen Fassung oder einer Ausnahme davon keine Wertpapiere angeboten
werden. Diese Pressemitteilung wird (zusammen mit jeglichen weiteren
Informationen, die dem Empfänger bereitgestellt werden können) unter der
Bedingung herausgegeben, dass sie für den Empfänger nur zur Information
gedacht ist (und nicht für die Bewertung einer Investition, Übernahme,
Veräußerung oder sonstigen Transaktion). Jegliches Nichteinhalten dieser
Einschränkungen kann einen Verstoß gegen die jeweiligen
Wertpapiergesetze darstellen.

Die Unternehmen, an denen Takeda direkt oder indirekt Beteiligungen
besitzt, sind eigenständige Einheiten. In dieser Pressemitteilung wird
zur Vereinfachung gelegentlich „Takeda“ gesagt, wenn es um Takeda oder
seine Tochtergesellschaften allgemein geht. Ebenso sind mit den Wörtern
„wir“, „uns“ und „unser“ Tochtergesellschaften allgemein oder Menschen,
die für diese arbeiten, gemeint. Diese Begriffe werden auch verwendet,
wenn es nicht sinnvoll ist, das/die jeweilige/n Unternehmen zu benennen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung und jegliches in Verbindung mit dieser
Pressemitteilung verbreitete Material enthalten zukunftsgerichtete
Aussagen, Ansichten oder Meinungen zu den zukünftigen Geschäften, zur
zukünftigen Position und den Ergebnissen der Geschäftstätigkeiten von
Takeda, darunter Schätzungen, Prognosen, Ziele und Pläne für Takeda.
Namentlich enthält diese Pressemitteilung Prognosen und Schätzungen der
Geschäftsleitung im Zusammenhang mit den finanziellen und operativen
Ergebnissen von Takeda, inklusive Aussagen hinsichtlich Prognosen für
Umsätze, Betriebsgewinn, Berichtigtem EBITDA, Gewinn vor
Einkommenssteuer, den Eigentümern von Takeda zuzuschreibendem
Nettogewinn, Basisgewinn je Aktie, Amortisation und Wertminderung und
sonstiger Einnahmen/Ausgaben, Basiserträgen, zugrunde liegender
Kernertragsmarge und Basiskernerträgen je Aktie und Nettoverschuldung.
Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten häufig u. a. Begriffe wie
„anstreben“, „planen“, „glauben“, „hoffen“, „weiterhin“, „erwarten“,
„vorhaben“, „beabsichtigen“, „werden“, „eventuell“, „sollte“, „würde“,
„könnte“ „davon ausgehen“, „schätzen“, „prognostizieren“, Wörter oder
Begriffe ähnlicher Bedeutung oder deren Negationen. Jede
zukunftsgerichtete Aussage in diesem Dokument basiert auf den aktuellen
Annahmen und Ansichten von Takeda angesichts der dem Unternehmen derzeit
zur Verfügung stehenden Informationen. Derartige zukunftsgerichtete
Aussagen stellen keine Gewährleistung durch Takeda oder die
Unternehmensleitung für zukünftige Ergebnisse dar und umfassen bekannte
und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und sonstige Faktoren, u. a. die
wirtschaftliche Situation im Zusammenhang mit den Geschäften von Takeda,
inklusive der allgemeinen wirtschaftliche Bedingungen in Japan, den USA
und weltweit; Wettbewerbsdruck und -entwicklungen; geltende Gesetze und
Bestimmungen; den Erfolg oder Misserfolg von Programmen für die
Produktentwicklung; Entscheidungen von Regulierungsbehörden und deren
Zeitpunkt; Änderungen von Wechselkursen; Ansprüche oder Bedenken
hinsichtlich der Sicherheit oder Effizienz vermarkteter Produkte oder
Produktkandidaten; sowie die Integration in übernommene Unternehmen nach
einer Fusion. Alle diese Faktoren können dazu führen, dass die
tatsächlichen Ergebnisse, die Leistung, der Erfolg oder die finanzielle
Position von Takeda wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten
Aussagen formulierten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen, der
Leistung, dem Erfolg oder der finanziellen Position des Unternehmens
abweichen. Weitere Informationen zu diesen und anderen Faktoren, die
sich möglicherweise auf die Ergebnisse, Leistung, erreichten Ziele oder
geschäftliche Stellung von Takeda auswirken, sind unter „Punkt 3.
Wichtige Informationen – D. Risikofaktoren“ in der
Registrierungserklärung in Formular 20-F, das bei der
US-Börsenaufsichtsbehörde eingereicht wird, auf der Takeda-Website unter https://www.takeda.com/investors/reports/sec-filings/
oder www.sec.gov
erhältlich. Weder Takeda noch die Unternehmensleitung geben irgendeine
Zusicherung, dass sich die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen
formulierten Erwartungen als richtig erweisen werden, und die
tatsächlichen Ergebnisse, die Leistung oder der Erfolg können wesentlich
von den Erwartungen abweichen. Personen, die diese Pressemitteilung
erhalten, sollten nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete
Aussagen vertrauen. Takeda übernimmt keine Verpflichtung, irgendwelche
in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder
sonstige eventuelle zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.
Vergangene Ergebnisse sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse, und
die Ergebnisse von Takeda in dieser Pressemitteilung weisen eventuell
nicht auf Takedas zukünftige Ergebnisse hin und sind keine Schätzung,
Prognose oder Vorhersage dazu.

Contacts

Investor Relations (Anlegerpflege)
Takeda Pharmaceutical
Company Limited
Takashi Okubo, +81-(0)3-3278-2306
takeda.ir.contact@takeda.com

Media Relations (Pressekontakt)
Takeda Pharmaceutical
Company Limited
Kazumi Kobayashi, +81 (0) 3-3278-2095
kazumi.kobayashi@takeda.com

Read full story here

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.