Zum Inhalt springen

Evotec SE: Ergebnisse der ersten neun Monate 2022 und Update zur Unternehmensentwicklung

EQS-News: Evotec SE

Anzeige:

/ Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Evotec SE: Ergebnisse der ersten neun Monate 2022 und Update zur Unternehmensentwicklung

09.11.2022 / 07:00 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

  • ETLICHE NEUE UND ERWEITERTE ALLIANZEN IN ALLEN BEREICHEN
  • PARADIGMENWECHSEL BEI BIOLOGIKA, ERSTE UMSETZUNG DER STRATEGIE ZUR MARKTEINFÜHRUNG
  • KOMMERZIELLE VERSION VON PANHUNTER, DIE „MULTI-OMIK“-DATENANALYSEPLATTFORM DER NÄCHSTEN GENERATION, GEHT AN DEN MARKT

 

Hamburg, 09. November 2022:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) gab heute die Finanzergebnisse und die Geschäftsentwicklung für die ersten neun Monate des Jahres 2022 bekannt.

 

HIGHLIGHTS

EVOTECS UMSATZWACHSTUM UNTERSTREICHT ALLGEMEIN STARKE NACHFRAGE

  • Anstieg der Konzernerlöse um 19 % (ohne Wechselkurseffekte 13 %) auf 510,8 Mio. € (9M 2021: 431,0 Mio. €) trotz der gegenüber einer sehr starken Vergleichsbasis erheblich niedrigeren Meilenstein-, Abschlags- und Lizenzzahlungen (9M 2022: 8,1 Mio. €; 9M 2021: 36,5 Mio. €); das Basisgeschäft legte mit einem Anstieg von 27 % auf 502,7 Mio. € erneut kräftig zu (9M 2021: 394,5 Mio. €).
  • Starker Fortschritt in beiden Geschäftssegmenten: Umsatzwachstum (inkl. Intersegmenterlöse) von 23 % auf 526,7 Mio. € (9M 2021: 429,8 Mio. €) im Segment EVT Execute und von 20 % auf 121,9 Mio. € (9M 2021: 101,9 Mio. €) im Segment EVT Innovate, trotz einer sehr hohen Vergleichsbasis.
  • Sonstiges nichtbetriebliches Ergebnis von -119,6 Mio. € (9M 2021: 228,8 Mio. €) vor allem bedingt durch nicht zahlungswirksame Fair-Value-Anpassungen der Kapitalbeteiligung an der börsennotierten Exscientia plc.
  • Bereinigtes Konzern-EBITDA von 44,6 Mio. € (9M 2021: 70,1 Mio. €) geprägt durch hohe Aufwendungen für den Kapazitätsausbau, der für Evotecs Wachstum erforderlich ist, deutlich überhöhte Energiekosten sowie einen geringeren Beitrag aus Meilenstein-, Abschlags- und Lizenzzahlungen, welcher durch positive Wechselkurseffekte (12,4 Mio. €) teilweise ausgeglichen wurde; Just – Evotec Biologics befindet sich wie geplant in der Anlaufphase, das bereinigte EBITDA ohne Just – Evotec Biologics belief sich auf 84.6 Mio. € (9M 2021: 74.0 Mio. €).

 

GEMEINSAME F&E-PLATTFORMEN ZUR STEIGERUNG DER ERFOLGSWAHRSCHEINLICHKEIT

  • Verschiedene neue und erweiterte Partnerschaften in der integrierten Wirkstoffforschung und -entwicklung entlang der gesamten Wertschöpfungskette geschlossen (z. B. Vereinbarung über integrierte Wirkstoffforschung mit Viotika, kommerzielle Herstellung mit Zogenix, ADME-Tox-Vereinbarungen mit UCB…)
  • Innerhalb bestehender Partnerschaften vier erfolgsabhängige Meilensteine erreicht; eine IND-Einreichung, die Nominierung eines Kandidaten für die präklinische Entwicklung und der Beginn einer Leitstrukturoptimierung
  • Große Fortschritte in der Zusammenarbeit mit Bristol Myers Squibb („BMS“) im Bereich Neurologie
  • Erweiterung der molekularen Patientendatenbank E.MPD um Autoimmunkrankheiten durch eine Partnerschaft mit der Medizinischen Hochschule Hannover („MHH“) (nach Ende des Berichtszeitraums)
  • Paradigmenwechsel bei Biologika mit Just – Evotec Biologics als Voraussetzung für beschleunigtes Umsatzwachstum geschaffen; verschiedene neue Entwicklungs- und Herstellungsvereinbarungen, unter anderem mit Alpine Immune Sciences; Baubeginn der zweiten neuen Biologika-Anlage, J.POD® Toulouse in Frankreich am 16. September
  • Der J.POD® Redmond in Washington (USA) wird Mitglied des Netzwerks für fortschrittliche Entwicklung und Produktion des US-Verteidigungsministeriums und erhält einen ersten Auftrag im Wert von bis zu 49,9 Mio. $; einen zweiten Auftrag vom US-Verteidigungsministerium erhielt Evotec nach Ende des Berichtszeitraums
  • Kommerzielle Markteinführung von PanHunter, Evotecs proprietärer „Multi-Omik“-Datenanalyseplattform der nächsten Generation (nach Ende des Berichtszeitraums)
  • Erweiterung des BRIDGE LAB150 mit Amgen als strategischer Partner (nach Ende des Berichtszeitraums)

CORPORATE

  • Kapazitätsausbau in der klinischen und kommerziellen Wirkstoffproduktion durch den Erwerb der Central Glass Germany GmbH, die als Evotec Drug Substance (Germany) GmbH (“Evotec DS”) firmieren wird.
     

PROGNOSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2022 UNVERÄNDERT UND MITTELFRISTIGE ZIELE BIS 2025 BESTÄTIGT

  • Erwarteter Konzernumsatz in Höhe von 715 – 735 Mio. € (690 – 710 Mio. € bei konstanten Wechselkursen) (2021: 618 Mio. €)
  • Erwartetes bereinigtes Konzern-EBITDA unverändert in Höhe von 105 – 120 Mio. € (85 – 100 Mio. € bei konstanten Wechselkursen) (2021: 107 Mio. €)
  • Erwartete Aufwendungen für die unverpartnerte Forschung und Entwicklung in Höhe von 70 – 80 Mio. € (2021: 58 Mio. €)
  • Mittelfristige Ziele: Steigerung der Umsätze auf mehr als 1.000 Mio. € und des bereinigten EBITDA auf mindestens 300 Mio. €, Aufwendungen für unverpartnerte Forschung und Entwicklung von mehr als 100 Mio. €

Die Prognose berücksichtigt – soweit möglich – die derzeitige erhöhte globale Unsicherheit im Zusammenhang mit z.B. der COVID-19-Pandemie und dem Krieg in der Ukraine, die zu Unsicherheiten in Bezug auf die globale Preis- und Versorgungslage für Energie, andere Roh- und Hilfsstoffe sowie die für das Geschäft relevante Logistik führen. Kosten im Zusammenhang mit Akquisitionen waren nicht Bestandteil der ursprünglichen Prognose und werden daher nicht berücksichtigt.

 

FINANZIELLE HIGHLIGHTS

Untenstehende Tabelle bietet einen Überblick über die finanzielle Performance in den ersten neun Monaten 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

 

Konzernabschluss: Eckdaten im Überblick & Segmentkennzahlen
Evotec SE & Tochtergesellschaften – Erste neun Monate 2022

  

in T€

EVT
Execute
EVT
Innovate
Eliminierungen aus konzerninternen Geschäften  Evotec-Konzern
9M 2022
 Evotec-Konzern
9M 2021
Umsatzerlöse1) 388.828 121.931 510.759 430.963
Umsatzerlöse aus konzerninternen Geschäften 137.876  -137.876
Umsatzkosten  -441.332  -104.578 126.760 -419.150 -331.494
Rohertrag 85.372 17.353  -11.116 91.609 99.469
Bruttomarge in % 16,2 14,2 17,9 23,1
           
F&E-Aufwendungen2)  -4.231  -62.206 11.116  -55.321  -53.472
Vertriebs- und Verwaltungskosten  -88.178  -21.680  -109.858  -71.037
Wertberichtigung auf immaterielle Vermögenswerte  
 
 
 
 
-683
Sonstiges operatives
Ergebnis, saldiert
 
25.288
 
31.446
 
 
56.734
 
51.776
Betriebsergebnis 18.251 -35.087 16.836 26.053
           
Bereinigtes EBITDA3) 75.826 -31.226 44.600 70.086

1) Bereinigt um Währungseinflüsse i. H. v. 26,1 Mio. € ergibt sich ein Konzernumsatz i. H. v. 484,6 Mio. 

2) Davon unverpartnerte F&E-Aufwendungen i. H. v. 50,7 Mio. € in 9M 2022 (9M 2021: 42,6 Mio. €)

3) Bereinigt um Änderungen der bedingten Gegenleistung, Erträge aus negativem Unterschiedsbetrag und exkl. Wertberichtigungen auf Firmenwerte, sonstige immaterielle Vermögenswerte des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie des nicht-operativen Ergebnisses

 

WEBCAST / TELEFONKONFERENZ

In einer Telefonkonferenz in englischer Sprache werden die wesentlichen Ergebnisse und Schwerpunkte aus dem Berichtszeitraum näher erläutert. Außerdem wird über die aktuelle Geschäftsentwicklung berichtet.

Details der Telefonkonferenz

Datum:   Mittwoch, 09. November 2022

Uhrzeit:   14.00 Uhr (deutsche Zeit)

Für die Teilnahme per Telefon registrieren Sie sich bitte vorab über den folgenden Link: http://services.choruscall.it/DiamondPassRegistration/register?confirmationNumber=8321512&linkSecurityString=9c554f538

Sie erhalten dann eine Bestätigungs-E-Mail mit den entsprechenden Einwahldaten wie Telefonnummer, Zugangscode und PIN für den Anruf.

Sollten Sie sich per Telefon einwählen, können Sie die Präsentation parallel dazu im Internet unter https://www.webcast-eqs.com/evotec20221109/no-audio verfolgen.

 

Details zum Webcast

Zur Teilnahme am Audio-Webcast finden Sie einen Link auf unserer Homepage: www.evotec.com. Hier wird auch die Präsentation kurz vor der Veranstaltung zum Download zur Verfügung gestellt.

Eine Aufzeichnung des Webcasts wird nach der Veranstaltung auf unserer Website unter https://www.evotec.com/en/investor-relations/publications zur Verfügung stehen.

 

 

ÜBER EVOTEC SE
Evotec ist ein Wissenschaftskonzern mit einem einzigartigen Geschäftsmodell, um hochwirksame Medikamente zu erforschen, zu entwickeln und für Patienten verfügbar zu machen. Die multimodale Plattform des Unternehmens umfasst eine einzigartige Kombination innovativer Technologien, Daten und wissenschaftlicher Ansätze für die Erforschung, Entwicklung und Produktion von first-in-class und best-in-class pharmazeutischen Produkten. Evotec setzt diese „Data-driven R&D Autobahn to Cures“ sowohl für proprietäre Projekte als auch in einem Netzwerk von Partnern ein, das alle Top-20 Pharma- und mehr als 800 Biotechnologieunternehmen, akademische Institutionen und andere Akteure des Gesundheitswesens umfasst. Evotec ist strategisch in einem breiten Spektrum aktuell unterversorgter medizinischer Indikationen aktiv, darunter z. B. Neurologie, Onkologie sowie Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten. Evotecs Ziel ist es, in diesen Bereichen die weltweit führende „co-owned Pipeline“ innovativer Therapieansätze aufzubauen und verfügt bereits jetzt über ein Portfolio von mehr als 200 proprietären und co-owned F+E-Projekten von der frühen Forschung bis in die klinische Entwicklung. Weltweit arbeiten mehr als 4.500 hochqualifizierte Menschen für Evotec. Die 17 Standorte des Unternehmens bieten hochsynergistische Technologien und Dienstleistungen und agieren als komplementäre Exzellenzcluster. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @Evotec und LinkedIn.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Angaben über zukünftige Ereignisse, wie das beantragte Angebot und die Notierung von Evotecs Wertpapieren. Wörter wie „erwarten“, „annehmen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „potenziell“, „sollen“, „abzielen“, „würde“, sowie Abwandlungen dieser Wörter und ähnliche Ausdrücke werden verwendet, um zukunftsbezogene Aussagen zu identifizieren. Solche Aussagen schließen Kommentare über Evotecs Erwartungen für Umsätze, Konzern-EBITDA und unverpartnerte F+E-Aufwendungen ein. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den Informationen, die Evotec zum Zeitpunkt der Aussage zugänglich waren, sowie auf Erwartungen und Annahmen, die Evotec zu diesem Zeitpunkt für angemessen erachtet hat. Die Richtigkeit dieser Erwartungen kann nicht mit Sicherheit angenommen werden. Diese Aussagen schließen bekannte und unbekannte Risiken ein und beruhen auf einer Anzahl von Annahmen und Schätzungen, die inhärent erheblichen Unsicherheiten und Abhängigkeiten unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Evotec liegen. Evotec übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene vorausschauende Aussagen im Hinblick auf Veränderungen der Erwartungen von Evotec oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Medienkontakt Evotec SE:
Gabriele Hansen, SVP Head of Global Corporate Communications, Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com

Hinnerk Rohwedder, Senior Specialist Corporate Communications, Tel.: +49.(0)151 4070-4843, hinnerk.rohwedder@evotec.com

IR-Kontakt Evotec SE:
Volker Braun, SVP Head of Global Investor Relations & ESG, Tel.: +49.(0)40.56081-775, volker.braun@evotec.com


09.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.