Zum Inhalt springen

Die IBSA Group setzt auf den Segelsport: Das neue Dreijahresprojekt auf halbem Weg zwischen sportlicher Herausforderung und sozialer Nachhaltigkeit steht vor dem Start

  SAILING INTO THE FUTURE. TOGETHER

Anzeige:

  • Das Unternehmen beteiligt sich an der prestigeträchtigen Einhand-Segelregatta Route du Rhum, und zwar mit einem technologisch fortschrittlichen Boot der Klasse 40 und einem Team unter der Leitung von Alberto Bona.
  • Über den sportlichen Teil hinaus wird das Projekt von mehreren Initiativen zur sozialen Verantwortung begleitet. Die erste Initiative startet vom Punta Ala Yacht Club aus, dem IBSA zwei Boote gespendet hat, um integrative Segelaktivitäten zu unterstützen.
  • Die IBSA Group wird für ihr Engagement und ihre Sensibilität in Sachen Nachhaltigkeit mit dem Preis Azienda per il sociale: IBSA per la vela inclusiva („Unternehmen für soziale Initiativen – IBSA für integratives Segeln“) im Rahmen der Preisverleihung der ersten Ausgabe (2022) der Sport for Nature Awards ausgezeichnet.

LUGANO, Schweiz–(BUSINESS WIRE)–Kampfgeist, Widerstandsfähigkeit, Mut, Natur, Innovation. Diese Schlagwörter charakterisieren Sailing into the Future. Together, ein neues internationales Projekt. In diesem Projekt fungiert IBSA (Institut Biochimique SA) als Protagonist eines neuen Dreijahresprojekts, das 2022 beginnt, mit einer weitaus langfristigeren Vision.

Das Projekt, das wir heute vorstellen, ist ein echtes sportliches Highlight, denn wir werden an einigen der renommiertesten und anspruchsvollsten Regatten der Welt teilnehmen“, erklärte Arturo Licenziati, President, CEO und Gründer von IBSA. „In diesem neuen Projekt geht es jedoch nicht nur um eine Atlantiküberquerung, sondern auch um eine Gelegenheit, die Werte von IBSA zu vermitteln und seinen Bekanntheitsgrad in der ganzen Welt zu steigern. Tatsächlich ist IBSA heute ein internationales Unternehmen, das eine zukunftsorientierte Vision verfolgt und bereit ist, sich Herausforderungen zu stellen, die weit über den Bereich der therapeutischen und persönlichen Pflege hinausgehen.“

Das 1945 gegründete Unternehmen mit Sitz in Lugano (Schweiz) ist dank des von Arturo Licenziati entwickelten Konzepts eine führende wissenschaftliche, wirtschaftliche und industrielle Realität im Pharmasektor. Als multinationales Unternehmen mit 2.000 Mitarbeitern – einschließlich Hauptsitz, Tochtergesellschaften und Produktionsstätten – ist IBSA mit seinen Produkten in über 90 Ländern auf 5 Kontinenten vertreten, betreibt 16 Tochtergesellschaften in Europa, China und den Vereinigten Staaten und erwirtschaftet einen Umsatz von über 700 Mio. CHF.

Wir schaffen Innovation, indem wir den Menschen in den Mittelpunkt unseres Ökosystems stellen, ohne ihm jemals Grenzen zu setzen. Das sind die Horizonte der IBSA Group, die immer von dem Wunsch beseelt war, weiter zu gehen“, so Licenziati.Sailing into the Future. Together ist eine Metapher für unsere Unternehmensgeschichte, aber auch für den Wunsch zu wachsen und sich zu verändern sowie neue Wege zu finden, um den Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, durch soziale und ökologische Nachhaltigkeit Gesundheit, Wohlbefinden und neue Perspektiven zu bieten.“

In dem Projekt Sailing into the Future. Together engagierte sich ein Team mit großer Erfahrung und sportlichem Talent, das bereits in der Design- und Konstruktionsphase eines innovativen Class40-Boots involviert war. Skipper Alberto Bona wurde mit der Aufgabe betraut, dieses Team und das Vorhaben als Ganzes zum Erfolg zu führen.

Die Route du Rhum ist die erste Etappe eines dreijährigen Projekts: Sie ist eine der anspruchsvollsten Einhand-Regatten der Welt und eine der beliebtesten Veranstaltungen im internationalen Hochseesegelsport. Das Projekt stützt sich auf ein kompetentes und sehr erfahrenes Team, während die Konzeption des Boots und seine Konstruktion einem erfolgreichen Duo anvertraut sind: Wir erfüllen also alle Voraussetzungen, um ein Siegerboot zu Wasser zu lassen. Eine weitere Herausforderung besteht darin, die nach dem Start im Juli zur Verfügung stehende Zeit optimal zu nutzen und die Tests im Wasser durchzuführen, um die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit des Boots zu gewährleisten“, kommentierte Alberto Bona. „Selbstverständlich danke ich unserem Sponsor IBSA, mit dem ich die Freude an der Herausforderung und an der ständigen Verbesserung sowie den Wunsch teile, neue Horizonte zu erschließen. IBSA hat sich für den Segelsport entschieden, um Stärke, Entschlossenheit und Innovation zu repräsentieren, aber auch um das Bewusstsein für einen größeren Respekt vor der Natur im Hinblick auf die Nachhaltigkeit zu schärfen.

Über den Sport hinaus und in einer breiteren Perspektive ist das Segeln Teil eines Weges, der das Unternehmen dem Thema der Nachhaltigkeit immer näher bringt, indem es den Respekt für die Natur und die Umwelt fördert, aber auch durch Aktivitäten zugunsten von Menschen in Schwierigkeiten oder mit Behinderungen eine neue Sensibilität und ein neues Bewusstsein für Fragen der kollektiven Verantwortung stärkt.

Im Rahmen dieses Projekts haben wir beschlossen, Partner einiger Nautikclubs zu werden, um integrative Segelinitiativen zu unterstützen. Wir haben eine Zusammenarbeit mit dem Yacht Club von Punta Ala (GR) begonnen, dem wir zwei Boote für behinderte Kinder gespendet haben, um ihnen Erfahrungen in engem Kontakt mit dem Meer zu vermitteln, indem wir ihnen ermöglichen, mit zugänglichen Booten zu navigieren und an integrierten Rennen teilzunehmen“, erklärte Giorgio Pisani, Vice President Southern Europe und Projektleiter. „Unsere Ziele sind die effektive Inklusion von Menschen mit Behinderungen auf dem Wettbewerbsfeld, die Förderung der sozialen Integration sowie die Schaffung von Möglichkeiten des Dialogs, der Interaktion und des gegenseitigen Verständnisses, wodurch Barrieren und Unterschiede abgebaut werden.“

Das Unternehmen erhält außerdem einen Preis im Rahmen der Preisverleihung der ersten Ausgabe (2022) der Sport for Nature Awards, die heute, am 17. März 2022, stattfindet und den „Sport mit einer grünen Seele“ feiern soll.

Die Auszeichnung Azienda per il sociale: IBSA per la vela inclusiva („Unternehmen für soziale Initiativen: IBSA für integratives Segeln“) wird speziell in Anerkennung der Sensibilisierung für soziale und ökologische Nachhaltigkeit durch die Werte des Sports und insbesondere des Segelsports als Mittel zur sozialen Inklusion vergeben.

Um alle Phasen des Projekts Sailing into the Future. Together zu beschreiben und seine Entwicklung zu begleiten, wurde die neue Website www.ibsasailing.com geschaffen, die auf Englisch, Italienisch und Französisch verfügbar ist. Über die Website kann man die Reise des Skippers Alberto Bona verfolgen und mehr über die Route du Rhum, das Team und das neue Class40-Boot erfahren, das am 6. November von Saint-Malo aus in Richtung Guadeloupe in See stechen wird. Darüber hinaus beinhaltet die Website Fotos und Videos sowie Nachrichten zu den Initiativen der IBSA im Bereich der sozialen Verantwortung.

IBSA

IBSA (Institut Biochimique SA) ist ein multinationales Schweizer Pharmaunternehmen, das 1945 in Lugano gegründet wurde. Heute sind die Produkte des Unternehmens über 16 Tochtergesellschaften in Europa, China und den Vereinigten Staaten in mehr als 90 Ländern auf 5 Kontinenten erhältlich. Das Unternehmen erwirtschaftet einen konsolidierten Umsatz von über 700 Millionen Schweizer Franken und beschäftigt 2.000 Mitarbeiter am Hauptsitz, in den Tochtergesellschaften und in den Produktionsstätten. IBSA verfügt über 90 genehmigte Patentfamilien und weitere in der Entwicklung befindliche Patente sowie über ein umfangreiches Produktportfolio, das 10 Therapiebereiche abdeckt: Reproduktionsmedizin, Endokrinologie, Schmerzen und Entzündungen, Osteoartikulologie, Ästhetische Medizin, Dermatologie, Urogynäkologie, Kardiometabolik, Atemwegserkrankungen und Consumer Health. Darüber hinaus gehört das Unternehmen zu den vier größten Anbietern weltweit im Bereich der Reproduktionsmedizin und ist einer der Weltmarktführer für Produkte auf Hyaluronsäure-Basis. Die Philosophie von IBSA beruht auf 4 Säulen: Der Mensch, Innovation, Qualität und Verantwortung.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

INFORMATIONEN FÜR DIE PRESSE
IBSA Press Office
Valeria Riccobono – valeria.riccobono@noesis.net
Ornella Reccia – ornella.reccia@noesis.net

Schlagwörter:

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.