Innovation

Acarizax: Neue Ära in der Allergiebehandlung

Dr. Flora Beiche-Scholz, Geschäftsführerin ALK Deutschland
Dr. Flora Beiche-Scholz, Geschäftsführerin ALK Deutschland auf der Preisverleihung ©Eurecon Verlag

Mit deutlichem Abstand wählten die Allergologen die erste zugelassene Tablette gegen Hausstaubmilbenallergie zum innovativsten Produkt: Acarizax®. Die selbstauflösende Tablette ist nicht nur einfach anzuwenden, sondern erweitert das Anwendungsgebiet erstmals auf das milbenbedingte Asthma.

Eine Besonderheit des Awards „Das innovativste Produkt“ verglichen mit anderen Preisen im Pharmabereich ist die Jury: Ausschließlich Ärzte bewerten den Nutzen der Medikamente aus ihren Erfahrungen in der Anwendung beim Patienten. Dies hebt nach den Worten von Dr. Flora Beiche-Scholz, Geschäftsführerin von ALK Deutschland, die Bedeutung des Awards:

Wir freuen uns sehr, dass die Allergologen in Deutschland uns diesen Preis zugesprochen haben, ungestützt und offen gefragt.“

Die Firma ALK sei vielleicht noch relativ wenig bekannt und man hoffe, dass dieser Preis ihr zu mehr Bekanntheit verhilft. – Dafür stehen die Zeichen gut: Bei Acarizax® handelt es sich um die erste zugelassene Tablette zur spezifischen Immuntherapie (SIT) bei einer Allergie gegen Hausstaubmilben. Daran leiden in Deutschland rund 10% der Bevölkerung. Haustaubmilbenallergie lässt sich, wie auch Gräserallergie, erfolgreich durch eine kausale Immuntherapie behandeln. Diese ist nicht nur medizinisch ratsam, sondern auf längere Sicht deutlich kosteneffktiver im Vergleich zum bloßen Kurieren an Symptomen. Auf Acarizax® wartet also ein großer Markt.

Wir haben Acarizax erst im Januar 2016 gelauncht“, so Beiche-Scholz, „aber diese Auszeichnung und die hohe Nachfrage, die wir in den ersten Monaten auf Acarizax erlebt haben, zeigen: Offenbar haben die Allergiker und die Allergologen auf dieses Produkt gewartet.“

Jede/r Zehnte allergisch gegen Hausstaub

Hausstauballergiker reagieren auf Ausscheidungen der winzigen Hausstaubmilben mit heuschnupfenartigen Symptomen: verstopfte oder laufende Nase, Niesreiz, tränende Augen. Unbehandelt kann sich die Allergie in die unteren Atemwege verlagern. Dann entwickelt sich ein allergisches Asthma mit Anfällen akuter Atemnot. Daher ist es wichtig ist, die Patienten schon in einem frühen Lebensalter gegen die Allergene unempfänglich zu machen – zu „desensibilisieren“.

Bei der klassischen, subkutanen Immuntherapie (SCIT) geschieht dies, indem das Allergen über Jahre hinweg in steigenden Konzentrationen unter die Haut gespritzt wird. Der Körper gewöhnt sich langsam an die Allergene. Der nächste Entwicklungsschritt war die sublinguale Immuntherapie (SLIT), bei der die allergenhaltige Lösung in Form von Tropfen unter die Zunge gegeben wird. Die SLIT gilt als nebenwirkungsärmer und leichter durchführbar. Bei Acarizax® handelt es sich um eine weitere Innovation, um eine SLIT in Form einer Sublingualtablette. Diese ähnelt einer normalen Tablette, ist aber weicher und zum Auflösen im Mundraum bestimmt. „Acarizax® ist die erste Tablette, die in einem großen klinischen Programm weltweit an mehr als 6.000 Patienten getestet und bei Hausstaubmilbenallergie zugelassen wurde“, hob Frau Dr. Beiche-Scholz hervor. Damit sei Acarizax® das am besten dokumentierte Präparat in der Geschichte der spezifischen Immuntherapie gegen Hausstaubmilbenallergie.

Dr. Flora Beiche-Scholz, Geschäftsführerin ALK Deutschland

Dr. Flora Beiche-Scholz, Geschäftsführerin ALK Deutschland auf der Preisverleihung ©Eurecon Verlag

Innovativ: Zugelassen auch bei allergischem Asthma

Acarizax® wird nicht nur zur Behandlung des milbenbedingten allergischen Schnupfens verwendet, sondern auch zur Behandlung des damit im Zusammenhang stehenden allergischen Asthmas. Ein unkontrolliertes Asthma ist bisher eine Gegenanzeige für jede spezifische Immuntherapie bei Allergien. Es gilt bei den meisten Präparaten des gleichen Anwendungsgebietes als Gegenanzeige. „Acarizax® hat eine neue Ära eingeleitet, weil erstmalig die Behandlung des allergischen Asthmas keine Gegenanzeige, sondern eine Indikation ist“, sagte Frau Dr. Beiche-Scholz.

Die Tablette gegen Hausstaubmilbenallergie ist bereits das zweite Produkt von ALK, das den Preis „Das innovativste Produkt“ erhalten hat: In den Jahren 2007 und 2008 wurde die erste SLIT-Tablette gegen Gräserpollenallergie, Grazax®, mit diesem Award geehrt. – Auf Platz Nummer zwei wählten die Allergologen in diesem Jahr mit 9% Cosentyx® von Novartis Pharma. Der Wirkstoff Secukinumab wurde 2015 für Erwachsene mit Schuppenflechte (Psoriasis) eingeführt. Die Bronzemedaille mit 7% ging an Nucala® von GlaxoSmithKline, das zur Add-on-Therapie bei schwerem Asthma zum Zuge kommt. Weitere Informationen auf https://pharma-trend.com

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.