Zum Inhalt springen

Nach LSNE-Übernahme: PCI Pharma Services erweitert seine Kapazitäten bei sterilen Fill-Finish-Dienstleistungen durch hochmoderne Anlagen

Innovative Ausrüstung an den Standorten San Diego und Melbourne verbreitert das globale Angebot

Anzeige:

PHILADELPHIA, USA–(BUSINESS WIRE)–PCI Pharma Services (PCI), ein führendes globales Auftragsentwicklungs- und -herstellungsunternehmen (CDMO), hat heute die Ergänzung seiner Anlagen um drei neue automatisierte, sterile Fill-and-Finish-Systeme an seinen Standorten in San Diego und Melbourne bekannt gegeben. Die herausragenden Anlagen von Cytiva können zwischen der Abfüllung verschiedener steriler Medikamente in Fläschchen und Spritzen wechseln. Der Kauf dieser Systeme folgt auf die jüngste Übernahme von Lyophilization Services of New England, Inc. (LSNE) durch PCI, einem Spezialunternehmen für die Herstellung komplexer Injektionspräparate für Biologika und kleine Moleküle. Damit profitieren PCI-Kunden ab sofort von zusätzlichen Kapazitäten für den gesamten Produktlebenszyklus und können ihre lebensverändernden Therapien noch schneller und sicherer auf den Markt bringen.

„Die Beschaffung dieser hochmodernen Anlagen für zwei unserer wichtigsten Standorte – San Diego und Melbourne – ist Teil unserer globalen Strategie, unsere Fähigkeiten bei der Sterilabfüllung zu erweitern und den globalen Kapazitätsmangel bei der Herstellung und Verpackung steriler Medikamente anzugehen“, so Tim Roberts, Chief Commercial Officer, PCI Pharma Services. „Die steigende Zahl neuartiger Arzneimittel in klinischer Entwicklung für ein breites Spektrum an Anwendungsbereichen, die in eine Zeit mit einer hohen Nachfrage nach COVID-19-Impfstoffen fällt, stellt Pharmaunternehmen vor wachsende Herausforderungen bei der Kooperation mit vertrauenswürdigen CDMOs, die über das Know-how und die Kapazitäten verfügen, um ihren Anforderungen an die Arzneimittelherstellung gerecht zu werden. Die Cytiva-Technologie wird PCI dabei helfen, unseren Kunden zusätzliche sterile Fill-and-Finish-Dienstleistungen anzubieten, um ihre klinische Entwicklung und Herstellung zu unterstützen und lebenswichtige Therapien weltweit schneller auf den Markt zu bringen.“

Für sein Werk in San Diego hat PCI in einen Microcell Vial Filler und eine SA25 Aseptic Filling Workcell investiert, um die Bereitstellung von Arzneimitteln von Phase 1 bis Phase 3 zu gewährleisten und dabei die regionalen und globalen klinischen Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen. Zudem wurde ein Microcell Vial Filler in Melbourne installiert, um die Dienstleistungen für die klinischen Frühphase weiter zu verbessern und zusätzliche Kapazitäten in Australien bereitzustellen – der weltweit führenden Region bei der Phase-1-Entwicklung. Diese hochmodernen Anlagen beschleunigen den Abfüllprozess durch Automatisierung und ermöglichen den Verzicht auf menschliche Eingriffe in einer sterilen Umgebung. Jede Einheit befindet sich in einem Isolator. Dies erhöht die Patientensicherheit und schafft Compliance-Vorteile gegenüber Wettbewerbern von PCI, die manuelle Abfüllsysteme für Arzneimittelchargen nutzen. Die Anlagen wurden bereits an PCI ausgeliefert und werden voraussichtlich im September 2022 voll einsatzbereit sein. Die Investition erweitert das LSNE-Angebotsspektrum mit weltweiten Produktionskapazitäten für komplexe Formulierungen, sterilen Fill-and-Finish-Dienstleistungen für hochwirksame Produkte und Gefriertrocknung – einem wichtigen Herstellungsverfahren, das häufig bei injizierbaren und biologischen Therapeutika wie Impfstoffen und Krebsbehandlungen eingesetzt wird.

„Unsere Standorte in Melbourne und San Diego liegen in Regionen, in denen zahlreiche klinische Studien in der Frühphase durchgeführt werden und wichtige biopharmazeutische Organisationen ansässig sind. Diese Expansion ist Teil unserer Strategie, unser Angebot an Kunden zu verbessern, indem wir unsere integrierten Leistungen für klinische Studien ergänzen, beispielsweise durch Verpackung und S&D, und dadurch wichtige Geschäftsbereiche entlasten“, kommentiert Brad Payne, Chief Operating Officer, PCI Pharma Services. „Die Bereitstellung dieser hochmodernen Anlagen an wichtigen globalen Standorten wird die Effizienz der biopharmazeutischen Lieferketten für PCI und seine Kunden erhöhen und die Nutzung neuer Technologien ermöglichen, damit wir gemeinsam mit unseren Kunden die notwendigen Arzneimittel schneller zu den Patienten bringen können.“

Über PCI Pharma Services

PCI ist ein führender, weltweit tätiger Vertragshersteller und -entwickler (CDMO), der seinen Kunden integrierte lückenlose Kompetenzen für die Entwicklung, Herstellung und Verpackung von Arzneimitteln bereitstellt und dadurch deren Markteinführungszeit verkürzt und die Chancen des kommerziellen Erfolgs maximiert. PCI bringt nachweisliche Erfahrungen mit, die in über fünf Jahrzehnten mit mehr als 50 erfolgreichen Produkteinführungen pro Jahr im Gesundheitssektor gesammelt wurde. Derzeit unterhalten wir über 30 Standorte in sieben Ländern (Australien, Kanada, USA, Irland, Wales, Deutschland und Spanien) und beschäftigen mehr als 4.300 Mitarbeiter, die sich dafür einsetzen, den Patienten lebensverändernde Therapien bereitzustellen. Führende Technologie und kontinuierliche Investitionen befähigen uns, den Anforderungen der globalen Arzneimittelentwicklung über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg nachzukommen – von Herstellungskompetenzen über die Lieferkette für klinische Studien bis hin zur Vermarktung. Für unsere Kunden fungieren wir als Erweiterung ihres Unternehmens und Kooperationspartner mit dem gemeinsamen Ziel, das Leben der Patienten zu verbessern. Weitere Informationen erhalten Sie unter pci.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ty Guzman-Touchberry, WE Communications

tgtouchberry@we-worldwide.com / +1-212-551-4877

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.