News

Kaneka veröffentlicht PCR-Testkit für COVID-19-Varianten

– Testkit zum Nachweis von vier Varianten mit einem einzigen PCR-Test –

TOKIO–(BUSINESS WIRE)–Kaneka Corporation (TOKIO:4118) hat das KANEKA RT-PCR Kit SARS-CoV-2 (L452R/E484Q/E484K/N501Y) veröffentlicht, ein Echtzeit-PCR-Testkit, das gleichzeitig vier Varianten von COVID-19 nachweisen kann. Das neue Kit hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 217.800 Yen inklusive Steuern und ist ab dem 30. September erhältlich.

Dieses Testkit verwendet ein Reagenz, das unter Verwendung der molekularen Testtechnologien von Kaneka entwickelt wurde. Das Reagenz ermöglicht den gleichzeitigen Nachweis von vier Mutationen*1 des Spike-Proteins (die Mutationen N501Y, E484K, E484Q und L452R) mit einem einzigen PCR-Test. Basierend auf den Mutationserkennungsmustern kann es effizient*2 Varianten erkennen (die Alpha-, Delta-, Kappa- und Beta- oder Gamma-Varianten).

Das von Kaneka im letzten Jahr veröffentlichte PCR-Kit zum Nachweis von COVID-19 erhielt im Juni dieses Jahres die Zulassung als „KANEKA Direct RT-PCR-Kit SARS-CoV-2“ zur Verwendung als In-Vitro-Diagnostikum. Es wird häufig in medizinischen Einrichtungen und Testzentren eingesetzt. Durch die Aufnahme dieses neuen COVID-19-Varianten-PCR-Testkits in unser Sortiment tragen wir zur schnellen Erkennung von Varianten und zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 bei.

Kaneka ergreift eine Vielzahl von Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19. Dazu gehört die Gründung des „Infection Initiative Teams“, das Forschung und Entwicklung zu Infektionsschutzmaßnahmen betreibt. Dazu gehören COVID-19, die Auftragsfertigung von DNA-Impfstoff-APIs und -Zwischenprodukten, die Lieferung des in „AviganTM“ verwendeten APIs, die Entwicklung von Antikörpermedikamenten, die Lieferung von PCR-Testreagenzien und Testkits und der Versand von Impfstoffen in temperaturkontrollierten Verpackungen.

*1. Diese beziehen sich auf Mutationen der Aminosäuren in viralen Spike-Proteinen. Die Namen basieren auf der Mutation. Bei der N501Y-Mutation hat sich die 501. Aminosäure im Spike-Protein von N (Asparagin) zu Y (Tyrosin) geändert. Bei der E484K-Mutation erfolgte die Änderung von E (Glutaminsäure) zu K (Lysin). In E484Q war es von E (Glutaminsäure) zu Q (Glutamin). In L452R ging es von L (Leucin) zu R (Arginin).

*2. Zusammenhang zwischen nachgewiesenen COVID-19-Mutationen und -Varianten (+: positiv, -: negativ)

Dieses Produkt kann Beta-Varianten nicht von Gamma-Varianten unterscheiden.

N501Y

E484K

E484Q

L452R

Bestimmung

+

==>

Alpha-Variante

+

==>

Delta-Variante

+

+

==>

Kappa-Variante

+

+

==>

Beta- oder Gamma-Variante

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

KANEKA CORPORATION

Medical Solutions Vehicle

Takaaki Jikihara

https://www.kaneka-labtest.com/en/contact-us.html
kaneka_ivd_team@kaneka.co.jp

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.