Innovation

TAKHZYRO®: Innovativstes Produkt beim erblichen Angioödem

Heidrun Irschik-Hadjieff, Geschäftsführerin Takeda Deutschland (Rechts) im Interview mit Maria Huber, Redaktion PharmaBarometer, anlässlich der Preisverleihung © Eurecon Verlag / Kupconcept

Lanadelumab (TAKHZYRO®) wurde zur Vorbeugung von wiederkehrenden Attacken des hereditären Angioödems (HAE) entwickelt. Eine Spritze alle zwei Wochen verhindert fast acht von zehn der zermürbenden Attacken1. Für die Facharztgruppe der Allergologen ist der neue Antikörper in dieser Indikation das innovativste Produkt im Jahr 2020. Bereits 2019 hatten die Gastroenterologen TAKHZYRO® mit dem Award „Das innovativste Produkt“ ausgezeichnet. In der Kategorie Orphan Drugs geht die Silbermedaille an das Takeda-Arzneimittel Firazyr®, gefolgt von Berinert® von CSL Behring auf Platz 3.

In der Studie zum Pharma Trend 2020 wurde TAKHZYRO® von den Allergologen zur Behandlung des hereditären Angioödems mit dem Award „Das innovativste Produkt“ ausgezeichnet. Der völlig neue Wirkmechanismus war das schlagende Argument für die Wahl von TAKHZYRO® zum innovativsten Produkt: Beeindruckende 90% der Allergologen nannten das neue Wirkprinzip als Grund für ihre Wahl und 40% seine Neuheit auf dem Markt.

Akute, entstellende und schmerzhafte Schwellungsattacken der Haut und im gastrointestinalen Bereich kennzeichnen das hereditäre Angioödem (HAE), mit dem derzeit in Deutschland rund 1.600 Patienten diagnostiziert sind. Die Kontrolle der Bradykininbildung gilt als der Schlüssel zur Therapie und Vorbeugung des hereditären Angioödems. Zubereitungen mit C1-Esterase-Inhibitor aus menschlichem Plasma haben eine kurze Halbwertszeit und werden daher zwei Mal wöchentlich verabreicht2. Den dadurch bestehenden Bedarf nach einer lange wirksamen Therapie bedient der im Februar 2019 eingeführte rekombinante, vollständig humane monoklonale Antikörper Lanadelumab (TAKHZYRO®). Das Medikament muss prophylaktisch nur alle zwei Wochen angewendet werden1. Der HAE-Patient kann es nach einer Schulung selbst subkutan spritzen. TAKHZYRO® verfügt über einen innovativen Wirkmechanismus: Der Antikörper bindet an aktives Plasma-Kallikrein und reguliert so die Freisetzung des eigentlichen Entzündungsboten Bradykinin. In den Zulassungsstudien senkte Lanadelumab bei Patienten, die zuvor nahezu jede Woche von Angioödemattacken heimgesucht wurden, die Anfallshäufigkeit um 87% bei zweiwöchentlicher Gabe3. Die Lebensqualität der Patienten stieg jeweils deutlich und klinisch signifikant an3, auch die Verträglichkeit war gut.3

Wir freuen uns riesig – wir alle bei Takeda sind sehr berührt, dass wir für unser tägliches Engagement mit dem Preis für das innovativste Produkt honoriert werden. Denn unser Anspruch ist es Patienten durch Innovationen ständig mehr Lebensqualität geben zu können“,

so Heidrun Irschik- Hadjieff, Geschäftsführerin Takeda Deutschland.

Zum besonders innovativen am Produkt TAKHZYRO® befragt, erklärte Heidrun Irschik-Hadjieff: „TAKHZYRO® ist der erste humane monoklonale Antikörper in der Behandlung des hereditären Angioödems und in der Zulassungsstudie wie auch der offenen Verlängerungsstudie konnte gezeigt werden, dass TAKHZYRO® eine hohe Wirksamkeit hat und fast acht von zehn Patienten frei von Attacken sind“.

Heidrun Irschik-Hadjieff, Geschäftsführerin Takeda Deutschland (Rechts) im Interview mit Maria Huber, Redaktion PharmaBarometer, anlässlich der Preisverleihung © Eurecon Verlag / Kupconcept
Heidrun Irschik-Hadjieff, Geschäftsführerin Takeda Deutschland (Rechts) im Interview mit Maria Huber, Redaktion PharmaBarometer, anlässlich der Preisverleihung © Eurecon Verlag / Kupconcept

Die Auszeichnung „Das innovativste Produkt“ steht für die Innovation und den therapeutischen Nutzen des so ausgezeichneten Arzneimittels. Es sind die Nutzenvorteile, die sich oftmals in der Anwendung bei einzelnen Patientengruppen feststellen lassen. Auffallend war bei der Erhebung bei den Allergologen, dass Ärzte das neue, innovative Wirkprinzip (54%), das erweiterte Wirkspektrum bzw. die verbesserte Wirkung (39%) und die Neuheit auf dem Markt (25%) durchweg hoch bewerteten. Takeda wurde bereits mehrfach für Innovation und Nachhaltigkeit mit dem Preis „Die Goldene Tablette“ ausgezeichnet. TAKHZYRO® hat zum ersten Mal 2019 den Preis „Das innovativste Produkt“ erhalten; 2011 und 2005 wurden andere Takeda-Produkte mit diesem Award geehrt.

Über die Preisverleihung

Die Bekanntgabe der facharztspezifischen Awards und des fachübergreifenden Rankings erfolgte am 15. September 2020 in München. Schirmherrin des 21. Pharma Trend Image & Innovation Award ist die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege. Moderiert wurde die Preisverleihung durch Johanna Jung, Inhaberin der auf Nachhaltigkeit spezialisierten Unternehmensberatung JJ Sustainability Consultancy. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Preisverleihung in diesem Jahr im Studio aufgezeichnet und per Video- Stream übertragen.

Pharma Trend – Die Marktforschung zu Innovation und Nachhaltigkeit

Grundlage für das Ranking und die Awards ist die Benchmark-Studie Pharma Trend, die in der Kategorie Rx seit dem Jahr 2000 in Deutschland jährlich bei Ärzten und seit 2018 auch in den Kategorien OTC und Orphan Drugs sowie seit 2019 zusätzlich in der Kategorie Specialty Care im Auftrag der Zeitschrift PharmaBarometer durchgeführt wurde. Mit der Erweiterung des Pharma Trend werden Pharmaunternehmen von deren wichtigsten Stakeholdern – Ärzten, Apothekern und Patienten in Bezug auf Innovation und Nachhaltigkeit bewertet. In 2020 wurde der Pharma Trend bei 800 Ärzten, darunter Allergologen, Allgemeinmediziner, Gastroenterologen, Gynäkologen, Onkologen/Hämatologen, Pädiater, Schmerztherapeuten und Urologen, sowie 100 Apothekern und 600 Patienten online durchgeführt.

Weitere Informationen auf https://pharma-trend.com.

1 Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 300 mg alle Wochen. Bei Patienten, die unter einer Behandlung attackenfrei sind, kann eine Dosisreduzierung von 300 mg Lanadelumab alle 4 Wochen in Erwägung gezogen werden, insbesondere bei Patienten mit geringem Körpergewicht.3
2 Fachinformation Cinryze® 500 I.E. (C1-Inhibitor [vom Menschen]), März 2019; Fachinformation Berinert® 2000/3000 (C1-Esterase- Inhibitor [vom Menschen]), Januar 2018.
3 Fachinformation TAKHZYRO 300 mg Injektionslosung (Lanadelumab), August 2020.

Takhzyro 300 mg Injektionslösung in einer Durchstechflasche

Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung zu melden. Hinweise zur Meldung von Nebenwirkungen, siehe Abschnitt 4.8 der Fachinformation.

Wirkstoff: Lanadelumab

Zusammensetzung: Eine Durchstechflasche enthält 300 mg Lanadelumab* in 2 ml Lösung.
*Lanadelumab wird in der Ovarienzelllinie des chinesischen Hamsters (Chinese Hamster Ovary, CHO) mittels rekombinanter DNA- Technologie hergestellt.
Sonstige Bestandteile: Dinatriumphosphat-Dihydrat, Citronensäure-Monohydrat, L-Histidin, Natriumchlorid, Polysorbat 80, Wasser für Injektionszwecke.

Anwendungsgebiete:
Routinemäßige Prophylaxe von wiederkehrenden Attacken des hereditären Angioödems (HAE) bei Patienten ab 12 Jahren.

Gegenanzeigen:
Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen:
Sehr häufig: Reaktionen an der Injektionsstelle wie Schmerzen, Hautrötung, blaue Flecken, Unbehagen, Schwellung, Blutung, Juckreiz, Verhärtung der Haut, Kribbeln, Wärme und Ausschlag. Häufig: Allergische Reaktionen einschließlich Juckreiz, Unbehagen und Kribbeln auf der Zunge; Schwindelgefühl, Ohnmachtsgefühl; erhabener Hautausschlag; Muskelschmerz; anomale Leberenzymwerte.

Weitere Angaben: s. Fach- und Gebrauchsinformation.

Verschreibungspflichtig.
Shire Pharmaceuticals Ireland Limited, Blocks 2 & 3 Miesian Plaza, 50-58 Baggot Street Lower Dublin 2, IRLAND
Stand der Information: Juli 2020

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.