News

Takeda übernimmt Adaptate Biotherapeutics zur Entwicklung neuartiger Gamma-delta-(γδ)-T-Zell-Engager-Therapien gegen solide Tumore

Mit der Übernahme der neuartigen, auf Antikörpern basierenden γδ-T-Zell-Engager-Plattform ergänzt Takeda sein Immuno-Onkologie-Portfolio auf der Basis des natürlichen Immunsystems

Erfolgreiche mehrjährige FuE-Partnerschaft ermöglicht Takeda die dritte „Build-to-Buy“-Übernahme im Bereich der Onkologie in weniger als einem Jahr

OSAKA, Japan, und LONDON–(BUSINESS WIRE)–Wie Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE:4502/NYSE:TAK) („Takeda“) heute mitteilte, hat das Unternehmen seine Option zum Erwerb von Adaptate Biotherapeutics („Adaptate“) ausgeübt. Adaptate ist ein britisches Unternehmen mit Spezialisierung auf der Entwicklung von Antikörper-basierten Therapeutika zur Modulation von variablen delta-1-(Vδ1)-gamma-delta-(γδ)-T-Zellen. Im Zuge der Übernahme erhält Takeda die Antikörper-basierte γδ-T-Zell-Engager-Plattform von Adaptate, einschließlich der präklinischen Wirkstoffkandidaten- und Forschungsprogramme der Pipeline. Die γδ-T-Zell-Engager von Adaptate wurden konzipiert, um die von γδ-T-Zellen vermittelten Immunreaktionen an Tumorherden zu modulieren und dabei gesunde Zellen zu schonen.

Die geplante Übernahme von Adaptate folgt auf die erst kürzlich von Takeda ausgeübte Option zur Übernahme von GammaDelta Therapeutics („GammaDelta“) und soll die Entwicklung innovativer γδ-T-Zell-basierter Therapien weiter beschleunigen. Die Kombination der zelltherapeutischen Plattform von GammaDelta und der antikörperbasierten γδ-T-Zell-Engager-Plattform von Adaptate mit der starken Forschungs- und Entwicklungsorganisationsstruktur von Takeda bietet dem Unternehmen die Möglichkeit, bei der Ausschöpfung des gesamten Potenzials von γδ-T-Zellen im Kampf gegen Krebs eine führende Position einzunehmen. Die geplante Übernahme ergänzt die laufenden Anstrengungen von Takeda im Bereich der Erforschung und Entwicklung von Zell-Engagern zur Anwendung bei soliden Tumoren, aufbauend auf der neuartigen T-Zell-Engager-Plattform COBRA, die bei einer weiteren erfolgreichen Build-to-Buy-Kooperation von Maverick Therapeutics erworben wurde.

„Partnerschaften mit innovativen Unternehmen in der Frühphase, um Zugang zu innovativen onkologischen Plattformen zu erhalten, stehen im Mittelpunkt unserer Forschungs- und Entwicklungsstrategie“, so Dr. Christopher Arendt, Leiter der Onkologie-Zelltherapie und der Therapeutic Area Unit bei Takeda. „Die γδ-T-Zell-Engager-Plattform von Adaptate und die langjährige Erfahrung des Teams mit der Biologie der γδ-T-Zellen verschaffen uns die Voraussetzungen für die Entwicklung einer neuen Klasse von Therapeutika, die auf die leistungsstarken Mechanismen des natürlichen Immunsystems zurückgreifen. Als Teil unserer laufenden Anstrengungen, lebensverändernde Medikamente für Krebspatienten zu entwickeln, wird die geplante Übernahme unsere immunonkologischen Forschungs- und Entwicklungsinitiativen weiter stärken.“

Im Jahr 2019 wurde Adaptate als Spin-off von GammaDelta mit Investitionen von Abingworth LLP und Takeda gegründet. Takeda erhielt dabei das exklusive Recht, Adaptate gegen eine ausgehandelte Vorabzahlung zu erwerben. Die Übernahmen von Adaptate und GammaDelta werden voraussichtlich im ersten Quartal des Takeda-Geschäftsjahres 2022 abgeschlossen sein, vorbehaltlich des Ergebnisses der Prüfung nach geltendem Kartellrecht, einschließlich des Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act (HSR) von 1976 in den USA.

„Unsere Übernahme durch Takeda ist das Ergebnis der harten Arbeit, die das hochqualifizierte Adaptate-Team in den letzten zwei Jahren geleistet hat“, berichtet Dr. Natalie Mount, CEO bei Adaptate. „In präklinischen Modellen konnten wir in kurzer Zeit das therapeutische Potenzial unserer neuartigen Vδ1-Antikörper nachweisen. Dies hat uns der Realisierung des vollen Potenzials von Vδ1-T-Zell-Therapien zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse für Krebspatienten einen entscheidenden Schritt näher gebracht.“

Tim Haines, Chair und Managing Partner bei Abingworth, erklärt: „Wir haben einen wichtigen Beitrag zur Gründung von Adaptate geleistet und begrüßen die beeindruckenden Entwicklungen des γδ-T-Zell-Antikörper-Portfolios unter der Führung von Natalie Mount. Wir freuen uns auf die Fortschritte von Takeda, bei der Überführung der vielversprechenden therapeutischen Antikörper von Adaptate in das klinische Stadium.“

Für seine Onkologie-Pipeline verfolgt Takeda neuartige Strategien, die auf das Potenzial des Immunsystems gerichtet sind. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der natürlichen Immunität. Die natürliche Immunantwort ist der erste Abwehrmechanismus des Körpers gegen Krankheiten und umfasst ein breites Arsenal an Mechanismen und Zelltypen wie γδ-T-Zellen und natürliche Killerzellen (NK), die dabei helfen, die Fähigkeit von Krebs, der Immunerkennung zu entkommen, auszuschalten. Adaptate hat eine besondere Reihe von Antikörpern entdeckt, die selektiv die Aktivität von γδ-T-Zellen in der Mikroumgebung des Tumors modulieren. Die Antikörper senden ein zielgerichtetes Signal an das Immunsystem und ermöglichen dadurch eine höhere Wirksamkeit und Sicherheit im Vergleich zu herkömmlichen immunonkologischen Ansätzen bei soliden Tumoren.

Takedas Engagement für die Onkologie

Unsere Kernaufgabe in Forschung und Entwicklung besteht darin, durch unser Engagement für die Wissenschaft, bahnbrechende Innovationen und unsere Anstrengungen bei der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten weltweit neuartige Medikamente für Krebspatienten bereitzustellen. Mit unserer Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit erschließen wir Patienten die Behandlungsmöglichkeiten, die sie benötigen – sei es auf Basis unserer hämatologischen Therapien, unserer stabilen Pipeline oder unserer soliden Tumormedikamente. Weitere Informationen finden Sie unter www.takedaoncology.com

Über die Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502/NYSE: TAK) ist ein weltweit tätiger, wertebasierter Konzern mit Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung im biopharmazeutischen Bereich. Das in Japan ansässige Unternehmen erforscht und entwickelt lebensverändernde Therapien, geleitet von seiner Verpflichtung gegenüber den Patienten, seinen Mitarbeitern und dem Planeten. Die Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie, seltene genetische und hämatologische Erkrankungen, Neurowissenschaften und Gastroenterologie (GI). Wir investieren Teile unseres Forschungs- und Entwicklungsbudgets auch gezielt in Therapien mit Plasmaderivaten und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung hoch innovativer Medikamente, die dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen effizient zu verbessern. Dazu eröffnen wir neue Behandlungsoptionen und nutzen unseren verbesserten, synergiebetonten Forschungsbereich und unsere gemeinsamen Fähigkeiten zur Schaffung einer robusten, auf unterschiedlichen Modalitäten basierenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in etwa 80 Ländern und Regionen mit unseren Partnern im Gesundheitswesen zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com.

Wichtiger Hinweis

Im Sinne dieser Mitteilung bezeichnet der Begriff „Pressemitteilung“ das vorliegende Dokument, Vorträge, Frage-und-Antwort-Runden, sowie schriftliches Material oder mündliche Aussagen, die von Takeda Pharmaceutical Company Limited („Takeda“) im Rahmen dieser Pressemittelung erörtert oder verbreitet werden. Die vorliegende Pressemitteilung (einschließlich damit in Zusammenhang stehender mündlicher Unterrichtungen sowie Fragestunden) stellt in keiner Jurisdiktion ein Angebot, eine Aufforderung oder ein Gesuch zum Kauf, anderweitigem Erwerb, zur Zeichnung, zum Austausch, Verkauf oder anderweitigen Veräußerung von Aktien oder eine Anwerbung von Stimmen oder Zustimmung dar und ist nicht als solche gedacht. Über diese Pressemitteilung werden der Öffentlichkeit keine Aktien oder sonstigen Wertpapiere angeboten. In den Vereinigten Staaten dürfen ohne Registrierung nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung oder einer Ausnahme davon keine Wertpapiere angeboten werden. Die Pressemitteilung (ggf. zusammen mit weiteren Informationen, die dem Empfänger evtl. bereitgestellt werden) wird unter der Bedingung herausgegeben, dass sie dem Empfänger nur zu Informationszwecken dient (und nicht zur Bewertung einer Anlage, eines Erwerbs, einer Veräußerung oder einer andern Transaktion). Nichteinhaltung dieser Einschränkungen kann einen Verstoß gegen geltende Wertpapiergesetze darstellen.

Die Unternehmen, an denen Takeda direkt oder indirekt Beteiligungen hält, sind eigenständige Einheiten. Aus praktischen Gründen wird „Takeda“ an einigen Stellen der vorliegenden Pressemitteilung verwendet, an denen auf Takeda und seine Tochterunternehmen generell Bezug genommen wird. In ähnlicher Weise werden Wörter wie „wir“, „uns“ und „unser“ auch in Bezug auf Tochterunternehmen allgemein oder auf diejenigen verwendet, die für diese arbeiten. Diese Ausdrücke werden auch dann verwendet, wenn es nicht sinnvoll ist, ein spezielles Unternehmen kenntlich zu machen.

Zukunftsgerichtete Aussagen von Takeda

Diese Pressemitteilung und jegliches in Verbindung mit dieser Pressemitteilung verbreitete Material enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, Ansichten oder Meinungen zu den zukünftigen Geschäften, zur zukünftigen Position und den Ergebnissen der Geschäftstätigkeiten von Takeda, darunter Schätzungen, Prognosen, Ziele und Pläne für Takeda. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten häufig u. a. Begriffe wie „anstreben“, „planen“, „glauben“, „hoffen“, „weiterhin“, „erwarten“, „vorhaben“, „beabsichtigen“, „werden“, „eventuell“, „sollte“, „würde“, „könnte“ „davon ausgehen“, „schätzen“, „prognostizieren“, Wörter oder Begriffe ähnlicher Bedeutung oder deren Negationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen zu vielen wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen: die wirtschaftlichen Umstände, die Takedas globales Geschäft umgeben, einschließlich der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen in Japan und den USA; Wettbewerbsdruck und Entwicklungen; Änderungen der geltenden Gesetze und Vorschriften, einschließlich globaler Gesundheitsreformen; Herausforderungen im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer Produkte, einschließlich der Ungewissheit des klinischen Erfolgs und der Entscheidungen von Regulierungsbehörden und deren Zeitplan; Ungewissheit des kommerziellen Erfolgs neuer und bestehender Produkte; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Herstellung; Zins- und Währungsschwankungen; Ansprüche oder Bedenken hinsichtlich der Sicherheit oder Wirksamkeit von vermarkteten Produkten oder Produktkandidaten; die Auswirkungen von Gesundheitskrisen, wie der neuartigen Coronavirus-Pandemie, auf Takeda und seine Kunden und Lieferanten, einschließlich ausländischer Regierungen in Ländern, in denen Takeda tätig ist, oder auf andere Facetten seines Geschäfts; der Zeitpunkt und die Auswirkungen von Integrationsbemühungen mit akquirierten Unternehmen nach der Fusion; die Fähigkeit, Vermögenswerte zu veräußern, die nicht zum Kerngeschäft von Takeda gehören, und der Zeitpunkt einer solchen Veräußerung; sowie andere Faktoren, die in Takedas jüngstem Jahresbericht auf Formular 20-F und Takedas sonstigen Berichten, die bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht wurden und verfügbar sind auf Takedas Website unter https://www.takeda.com/investors/reports/sec-filings/ oder unter www.sec.gov. Takeda übernimmt keine Verpflichtung, jegliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder sonstige eventuelle zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich oder börsenrechtlich vorgeschrieben ist. Vergangene Ergebnisse sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse, und die Ergebnisse von Takeda in dieser Pressemitteilung weisen eventuell nicht auf Takedas zukünftige Ergebnisse hin und sind keine Schätzung, Prognose oder Vorhersage dazu.

Über Adaptate Biotherapeutics

Adaptate Biotherapeutics ist ein Immuntherapie-Unternehmen und entwickelt ein innovatives Portfolio von therapeutischen Antikörpern zur In-situ-Modulation der Aktivität der eigenen zytotoxischen Gamma-delta-T-Zellen des Patienten. Unser zielgerichteter Ansatz birgt das Potenzial, die Herausforderungen bei den bisherigen Krebsimmuntherapien sicher und wirksam zu überwinden.

Ende 2019 wurde Adaptate Biotherapeutics aus GammaDelta Therapeutics ausgegliedert. Das Unternehmen hat Investitionen von Abingworth LLP und Takeda Pharmaceutical Company Limited erhalten und wird vom King’s College London, dem Francis Crick Institute und Cancer Research Technology unterstützt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Takeda – Ansprechpartner für Medien:
Japanische Medien
Ritsuko Nomura

ritsuko.nomura@takeda.com
+81 (0) 466-32-4520

US-amerikanische und internationale Medien
David Webster

david.webster@takeda.com
+1 (617) 551-7929

Adaptate – Ansprechpartner:
Sarah Jeffery

Zyme Communications

sarah.jeffery@zymecommunications.com
+44 (0) 7771 730 919

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.