News

Potenzial von Nichi-Glucan-Nahrungsergänzungsmittel aus Japan als Adjuvant zum COVID-19-Impfstoff

„Mucosal, Innate, Adaptive and Trained Immunity Boosting of Beta-Glucans“, wurde in Human Vaccines and Immunotherapeutics in Umlauf gebracht

TOKIO, Japan–(BUSINESS WIRE)–Das vom AFO-202-Stamm der schwarzen Hefe Aureobasidium pullulans gebildete ß-Glucan („Nichi Glucan“), das über alle wichtigen Signalwege immunstärkende Eigenschaften aufweist, wurde in klinischen Studien zur Validierung als Hilfsstoffhinsichtlich COVID-19 empfohlen (https://doi.org/10.1080/21645515.2021.1880210). Pathogene, die über den nasalen oder oralen Weg eindringen, werden über die mukosale Immunität und Antikörper im Speichel bekämpft und, sobald sie in den Körper gelangen, durch das angeborene und erworbene Immunsystem sowie die trainierte Immunität (TRIM). Nichi Glucan kann laut einem wissenschaftlichen Fachjournal, welches mit der Inetrnational Society of Vaccines zusammenarbeitet, in allen genannten Situationen vorteilhafte Wirkungen erzieln.

Nichi Glucan als Impfstoff-Adjuvant: Adjuvanzien sind Mittel, die Medikamente (und Impfstoffe) ergänzen, indem sie diese verstärken oder stabilisieren. Weiter gestützt wird die Annahme des immunmodulierenden Potenzials von Nichi Glucan durch die Tatsache, dass über seine vakzinadjuvante Wirksamkeit gegen Vogelgrippe (H5N1, H5N2) bereits früher berichtet wurde (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21532325/), es seit 1996 in Japan als Nahrungsergänzungsmittel verzehrt wird und seine positiven Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit in den unten beschriebenen Humanstudien dokumentiert sind.

  • Immune enhancement and balancing benefits in studies in cancer patients, young adults and elderly healthy volunteers (https://doi.org/10.3389/fimmu.2020.01548)
  • Coagulopathy related to COVID-19, could be tackled in populations at high-risk for blood clotting disorders; Thrombosis (https://doi.org/10.1186/s12959-020-00239-6)
  • Balancing of blood sugar and cholesterol potential may reduce mortality in SARS-CoV-2 patients; Journal of Diabetes & Metabolic Disorders (https://doi.org/10.1007/s40200-020-00664-4).
  • Berichten zufolge wird Betaglukane bei trainierter Immunität eine besonders hohe Robustheit zugesprochen, da sie auf das Knochenmark einwirken, das Blutbestandteile und Immunzellen produziert.

Zuvor wurde Mitarbeitern der GN Corporation ein Patent bezüglich eines Influenza-neutralisierenden Antikörpers zur Identifizierung gefährdeter Bevölkerungsgruppen für die Verabreichung von Impfstoffen erteilt, das in Zusammenarbeit mit Dr. Yoshikazu Kurosawa, einer Kapazität im Bereich der Erforschung monoklonaler Antikörper entwickelt wurde, dessen Arbeit von Prof. Susumu Tonegawa in seiner Vorlesung anlässlich der Verleihung des Nobelpreises für Medizin im Jahr 1987 gewürdigt wurde (https://www.nobelprize.org/uploads/2018/06/tonegawa-lecture.pdf).

Im Gegensatz zu Viren fehlt dem Menschen die Fähigkeit, seine DNA oder RNA vorteilhaft zu mutieren; daher bleibt ihm nur die Möglichkeit, sein Immunsystem zu stärken, um sich vor neu entstehenden Krankheitserregern und mutierenden Viren zu schützen. „Da Pilze einen bedeutenden Beitrag zur menschlichen Gesundheit leisten, indem sie antimikrobielle Wirkstoffe wie Penicillin und viele Wirkstoffe zur Krebsbehandlung liefern, erweist sich die weitere Erforschung dieser schwarzen Hefe als sehr vielversprechend“, erklärte Dr. Gene Kurosawa, einer der Mitautoren. Klinische Studien zum präbiotischen Potenzial von Nichi Glucan zur Lösung der Darmdysbiose durch Ausgleich der Darmmikrobiota sind bereits angelaufen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Samuel JK Abraham

info@gncorporation.com

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.