Zum Inhalt springen

​​​​​​​PharmaSGP: Erneuter Rekordumsatz – Erstes Quartal 2022 mit 67% Wachstum gegenüber Vorjahr

DGAP-News: PharmaSGP Holding SE

Anzeige:

/ Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

​​​​​​​PharmaSGP: Erneuter Rekordumsatz – Erstes Quartal 2022 mit 67% Wachstum gegenüber Vorjahr

17.05.2022 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PharmaSGP: Erneuter Rekordumsatz – Erstes Quartal 2022 mit 67% Wachstum gegenüber Vorjahr

 

Gräfelfing, 17. Mai 2022 – Das deutsche OTC-Pharmaunternehmen PharmaSGP Holding SE setzt auch im ersten Quartal 2022 die dynamische Unternehmensentwicklung der Vorquartale fort und erzielt auf Basis vorläufiger, ungeprüfter Zahlen mit 20,6 Mio. EUR einen erneuten Rekordumsatz. Dies entspricht einem Plus von 67% (Vorjahr: 12,4 Mio. EUR). Gleichzeitig intensivierte PharmaSGP im ersten Quartal planmäßig die Marketingaktivitäten, um insbesondere das volle Potenzial des von der GlaxoSmithKline Gruppe übernommenen Portfolios zu heben. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes EBITDA) beträgt für die ersten drei Monate 2022 5,0 Mio. EUR, was einem Wachstum von 135% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Ebenso erhöhte sich die bereinigte EBITDA-Marge im Vergleich zum Vorjahr erwartungsgemäß auf 24,3% (Vorjahr: 17,2%).

CEO Natalie Weigand kommentiert: „Die Umsatzentwicklung des ersten Quartals belegt eindrucksvoll die Potenziale, die wir über unsere Plattform sowohl bei bestehenden als auch bei neu akquirierten Marken heben können. Direkt ab der Übernahme des Portfolios von GSK im Herbst 2021 haben wir durch unsere D2C-Marketingstrategie ungenutzte Absatzmöglichkeiten erschlossen. Mittlerweile ist die Integration des Portfolios erfolgreich abgeschlossen und wir haben planmäßig Neuprodukte unter den Markenfamilien Baldriparan® und Kamol® in unsere Kernmärkte eingeführt. Wir sehen uns durch diese Entwicklung in unserem Fokus auf selektive M&A-Aktivitäten vollumfänglich bestätigt und werden diesen Weg auch in 2022 stringent weiterverfolgen.“

„Nach der sehr starken Performance im Jahresverlauf 2021 sehen wir PharmaSGP nach dem ersten Quartal voll auf Kurs für ein weiteres Rekordjahr 2022 und das Erreichen unserer Prognose“, ergänzt CFO Michael Rudolf. „Wir erwarten daher für 2022 nicht weniger als eine erneute Beschleunigung unseres profitablen Wachstumskurses – eine Ansicht, die auch unsere Analysten mit uns teilen.

Für das Geschäftsjahr 2022 wird ein Umsatzwachstum um mindestens 19,5% auf zwischen 78 und 82 Mio. Euro erwartet. Für die bereinigte EBITDA-Marge wird im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg auf 30 bis 33% erwartet. Dies entspricht einem bereinigten EBITDA in der Bandbreite von 23,4 bis 27,1 Mio. Euro.

Den vollständigen Dreimonatsbericht 2022 wird die PharmaSGP am 31. Mai 2022 veröffentlichen.

ÜBERSICHT VORLÄUFIGE ZAHLEN IM JAHRESVERGLEICH

Konzernkennzahlen (in Mio. EUR) Q1 2022 Q1 2021
Umsatz 20,6 12,4 +66,5%
EBITDA bereinigt 5,0 2,1 +134,6%
EBITDA unbereinigt 4,9 1,7 +183,1%
EBITDA-Marge bereinigt 24,3% 17,2%  
EBITDA-Marge unbereinigt 23,9% 14,0%  
       
Umsatz nach Regionen (in Mio. EUR) Q1 2022 Q1 2021
Deutschland 14,6 8,1 +79,3%
Italien 2,6 1,8 +44,1%
Österreich 2,2 1,7 +32,5%
Sonstiges europäisches Ausland 1,2 0,8 +57,2%
       
Umsatzanteil nach Regionen Q1 2022 Q1 2021
Deutschland 71,0% 66,0%  
Italien 12,7% 14,6%  
Österreich 10,7% 13,4%  
Sonstiges europäisches Ausland 5,6% 6,0%  
       
Umsatz nach Produktkategorien (in Mio. EUR) Q1 2022 Q1 2021
Health Brands 19,7 11,3 +74,1%
Beauty Brands 0,9 1,1 -15,9%
       

 

KONTAKT

cometis AG
Claudius Krause
Telefon: +49-611-20585528
E-Mail: ir@pharmasgp.com

ÜBER DIE PHARMASGP HOLDING SE

PharmaSGP ist ein führendes Consumer-Health-Unternehmen mit einem diversifizierten Portfolio von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln (over-the-counter „OTC“) und anderen Gesundheitsprodukten, die mit Fokus auf den Vertriebskanal Apotheke vermarktet werden. Die Arzneimittel des Unternehmens basieren mehrheitlich auf natürlichen pharmazeutischen Wirkstoffen mit dokumentierter Wirksamkeit und wenig bekannten Nebenwirkungen.

Die Kernmarken des Unternehmens decken chronische Indikationen ab, darunter rheumatische Schmerzen und Nervenschmerzen sowie andere altersbedingte Leiden. In Deutschland ist PharmaSGP mit den Markenfamilien RubaXX® bei rheumatischen Schmerzen und Restaxil® bei neuralgischen Schmerzen (auch: Nervenschmerzen) Marktführer für systemische, chemiefreie Schmerzmittel. Darüber hinaus bietet PharmaSGP führende Produkte gegen sexuelle Schwäche und Schwindelbeschwerden an. Seit der Einführung des ersten Produkts aus dem aktuellen Produktportfolio im Jahr 2012 hat PharmaSGP ihr Geschäftsmodell erfolgreich in anderen europäischen Ländern, darunter Österreich, Italien, Belgien, Spanien und Frankreich, etabliert. Im September 2021 wurde das Produktportfolio um die Marken Baldriparan®, Formigran®, Spalt® und Kamol® erweitert und damit die Indikationsbereiche Schmerzen und Schlafstörungen weiter ausgebaut bzw. erschlossen. Das Vertriebsgebiet wurde um die Schweiz sowie Osteuropa erweitert. PharmaSGP erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Umsatz von 65,3 Millionen Euro bei einer bereinigten EBITDA-Marge von 29,7%.

Um ihre Wettbewerbsposition weiter auszubauen, plant PharmaSGP, die Zahl der Indikationen, die durch ihr Produktangebot abgedeckt werden, zu erhöhen sowie die europäische Präsenz auszubauen und ihre Wachstumsstrategie insbesondere durch die Nutzung ausgewählter M&A-Möglichkeiten zu beschleunigen.


17.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.