News

Nano-Care gewinnt den German Innovation Award 2019 mit antimikrobieller Beschichtung „Liquid Guard“ gegen MRSA-Infektionen

BERLIN–(BUSINESS WIRE)–Das Nanotechnologieunternehmen Nano-Care Deutschland AG wurde am
28.05.2019 im Deutschen Technikmuseum Berlin für seine neueste
Innovation auf dem Gebiet der antimikrobiellen Beschichtungen gegen
lebensbedrohliche multiresistente Keime mit dem German Innovation Award
2019 ausgezeichnet.

Die neue Technologie mit dem Namen “Liquid Guard” soll in Zukunft
weltweit (einschließlich USA und China) auf den Markt kommen und
Oberflächen rund um die Uhr vor mikrobiellem Wachstum schwerwiegender
Keime wie Staphylokokken schützen, die mit herkömmlichen Antibiotika
nicht mehr kontrolliert werden können.

Während die meisten EPA- oder BPR-zugelassenen Produkte in ihrer
Wirkungsdauer begrenzt sind, bietet die neue Entwicklung einen
dauerhaften Schutz vor beispielsweise Hautinfektionen,
Staphylokokken-Infektionen, Angriffen auf das Immunsystem und wirkt als
langfristige Keimabwehr.

Neben Haut-zu-Haut-Kontakt-Risiken, die gut durch
Handdesinfektionsmittel kontrolliert werden können, sind
Schmierinfektionen durch persönliche Gegenstände oder chirurgische
Wunden (invasive MRSA-Infektionen) eine der häufigsten
Infektionsursachen, da sie im direkten Kontakt MRSA übertragen können.

“Kurzzeitdesinfektionsmittel haben keine kontinuierliche Wirkung. Das
mikrobielle Wachstum beginnt unmittelbar nach der Anwendung solcher
antimikrobieller Sprays, da eine dauerhafte Wirkung gegen (u. a.
geruchsverursachende) Bakterien, und das Schimmelwachstum
(Schimmelpilzkontrolle) nicht vorhanden ist. Die meisten
Kundenbewertungen solcher Mittel zeigen lediglich eine kurze Haltbarkeit
antimikrobieller Produkte”, sagt Oliver Sonntag, Vorstandsvorsitzender
der Nano-Care Deutschland AG. “Wir sind stolz darauf, mit dem Preis für
unsere neueste Innovation für das Gesundheitswesen geehrt zu werden,
welche eine dauerhafte antimikrobielle Beschichtung auf den Oberflächen
hinterlässt und insbesondere gegen MRSA-Bakterien wirkt.”, sagt Dr.
Fabienne Hennessen, Mikrobiologin der Nano-Care Deutschland AG.

Für das Weltwirtschaftsforum Davos ist die wachsende Zahl
antibiotikaresistenter Bakterien seit langem eine der größten
Bedrohungen für die globale Gesundheit. Die Wahrscheinlichkeit, dass
eine infizierte Person stirbt, ist in den letzten Jahren mit
MRSA-Infektionen gestiegen.

Neben Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäusern oder Pflegeheimen, in
denen seltenes Händewaschen zur Verbreitung von MRSA führen kann, können
im Gesundheitswesen auch Risiken durch andere Infektionen, wie z. B.
bakterielle Magen-Darm-Erkrankungen von gesunden Patienten ferngehalten
werden. Nano-Care hat bereits mit einem Pharmagroßhändler einen Vertrag
über den exklusiven Vertrieb für den europäischen Markt in dem Bereich
„Pharma“ (Apotheken, Krankenhäuser und pharmazeutische Großhändler)
unterzeichnet.

Contacts

Oliver Sonntag
Vorstand
Nano-Care Deutschland AG
Telefon:
+49 6838 9749140
info@nano-care.de
www.nano-care.com
www.liquidguard.de

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.