News

Merz und Oncotec investieren in ihre Produktionsstandorte in Dessau

  • Merz eröffnet neue Produktionsstätte zur Herstellung von Dermalfillern in Dessau, investiert 15 Millionen Euro, um seine Präsenz am Standort im BioPharmaPark auszubauen
  • Oncotec, eine medac-Tochtergesellschaft, feiert 22 Jahre erfolgreiche Arzneimittelproduktion in Dessau, investiert 35 Millionen am Standort im BioPharmaPark

FRANKFURT & DESSAU-ROSSLAU, Deutschland–(BUSINESS WIRE)–#Merz–Merz, ein unabhängiges, international tätiges Unternehmen mit den Schwerpunkten Ästhetik und Neurotoxine, feiert heute die Eröffnung eines weiteren Produktionsgebäudes im BioPharmaPark, Dessau-Roßlau. Gleichzeitig feiert Oncotec, eine medac-Tochtergesellschaft, 22 Jahre erfolgreiche Arzneimittelproduktion in Dessau sowie die Investition von 35 Millionen in seine neue Anlagen am Standort im BioPharmaPark.

Merz hat die neue Produktionsstätte aufgrund der steigenden globalen Nachfrage nach Belotero® Dermalfillern errichtet und dadurch die Palette der in Dessau hergestellten Produkte erweitert. Das neue Gebäude zur Filler-Produktion ist eine Investition von rund 15 Millionen Euro und umfasst über 1.200 Quadratmeter auf drei Etagen. Am Standort Dessau sind derzeit rund 150 Merz-Mitarbeiter beschäftigt.

„Die Eröffnung des neuen Gebäudes auf unserem Gelände in Dessau ist sowohl ein Beweis für den globalen Erfolg unseres Unternehmens als auch für unsere lokale Verbundenheit zum Standort Dessau“, sagt Philip Burchard, Chief Executive Officer von Merz. „Die neue Produktionsstätte ist von strategischer Bedeutung, weil sie es uns ermöglicht, der steigenden Nachfrage nach unseren dermalen Fillern gerecht zu werden. Wir sind stolz darauf, dass unser Werk in Dessau eine so wichtige Rolle bei der internationalen Versorgung mit unseren medizinischen Ästhetikprodukten spielt.“

Oncotec, ein globaler Hersteller essentieller Krebs- und Autoimmun-Arzneimittel, ist insbesondere auf die Herstellung und Entwicklung flüssiger Zytostatika wie auch die Gefriertrocknung dieser spezialisiert. Heute präsentiert Oncotec der Öffentlichkeit erstmals die robotergesteuerte Abfülllinie und vollautomatische Spritzensichtungsanlage und feiert zugleich 22 Jahre erfolgreiche Arzneimittelproduktion in Dessau.

„Mit diesen neuen Anlagen ist Oncotec am Pharmastandort Dessau-Roßlau bestens für die zukünftigen Anforderungen und dynamischen globalen Entwicklungen in der Arzneimittelproduktion gerüstet, was unsere nationalen und internationalen Kunden sehr zu schätzen wissen“, freut sich Maren Michel, Geschäftsführerin, Oncotec Pharma Produktion GmbH.

Jörg Hans, Chief Executive Officer, medac, fügt hinzu: „Das freut auch unsere aktuell 306 Mitarbeiter hier bei Oncotec, denn diese Anlagen stellen nicht nur eine Investition in unsere Zukunft dar, sondern zugleich auch in den Standort Dessau.“

Erweiterung des Sortiments an Merz-Ästhetikprodukten in Dessau

Die neue Merz-Anlage wurde errichtet, um Dermalfiller auf Basis von Hyaluronsäure aus dem Belotero® -Produktportfolio herzustellen. Die Produktion erfolgt nach den höchsten internationalen Standards unter Reinraumbedingungen. Der Ausbau der Anlage ermöglicht es Merz, die weltweit steigende Nachfrage nach seinem Portfolio an HA Dermalfillern zu decken, die unter dem Markennamen Belotero® verkauft werden.

Dr. Torsten Wagner, Senior Vice President Global Technical Operations, fügte hinzu: „Hochwertige Produktionsqualität hat für uns bei Merz seit jeher oberste Priorität. Seit der Eröffnung unseres ersten Produktionsgebäudes in Dessau im Jahr 2002 haben wir kontinuierlich in diesen Standort investiert, um höchste Anforderungen an Qualität, Sicherheit und Technologie zu erfüllen, die im Einklang mit unseren Wachstumsplänen stehen.“

Merz Produktion und Herstellung in Dessau seit 2002

Im Jahr 2002 gründete Merz seinen Produktionsstandort im BioPharmaPark in Dessau, um den Wirkstoff Botulinum-Neurotoxin herzustellen. Bald investierte Merz an demselben Standort in eine hochmoderne, aseptische Anlage zur Herstellung eines eigenen Botulinum-Neurotoxins, das sowohl in der Neurologie als auch in der ästhetischen Medizin Anwendung findet. Den Wirkstoff stellt das Unternehmen in einem komplexen, biotechnologischen Verfahren mittels aseptischer Abfüllung und Gefriertrocknungsverfahren her.

Über Merz

Mit rund 3.000 Mitarbeitern und direkter Präsenz in 28 Ländern ist Merz ein weltweit agierendes Familienunternehmen im Bereich medizinische Ästhetik und Neurotoxine mit Sitz in Frankfurt. Die Innovationskraft, eine solide Finanzstärke und kontinuierliches Wachstum zeichnen das Unternehmen aus, das seit mehr als 110 Jahren in Privatbesitz ist. Neben einem umfassenden Portfolio von Ästhetikprodukten der Kategorien Medizingeräte und injizierbare Produkte sowie Hautflege entwickelt Merz auch Neurotoxine zur Behandlung neurologisch bedingter Bewegungsstörungen. Im Geschäftsjahr 2017/18 erzielte Merz einen Umsatz von 1.024,4 Mio. Euro. Mit direkter Präsenz in 28 Ländern hat die Gruppe 3.151 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.merz.de.

Über Oncotec

Die Oncotec Pharma Produktion GmbH mit rund 306 Mitarbeitern ist spezialisiert auf die Herstellung und Entwicklung von Zytostatika und Immunsuppressiva in Flaschen und Fertigspritzen. Spezielle Gefriertrocknungsanlagen ermöglichen zudem die sofortige Haltbarmachung der abgefüllten Flüssigkeiten. Seit seiner Gründung 1997 garantiert Oncotec als Auftragshersteller unter anderem mit kontinuierlichen Investitionen und Modernisierungen optimale technologische Voraussetzungen für die Produktion hochinnovativer Spezialprodukte. Oncotec bietet seinen internationalen Kunden somit einen Full-Service für die gesamte Wertschöpfungskette der Zytostatika-Produktion – von der Entwicklung über die Markteinführung bis hin zur kommerziellen Fertigung, inklusive Sichtung und Analytik. Die Oncotec Pharma Produktion GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH (www.medac.de).

Copyright © 2019 Merz Pharma GmbH & Co. KGaA. All rights reserved. MERZ, MERZ AESTHETICS and the MERZ logo are registered trademarks of Merz Pharma GmbH & Co. KGaA.

Contacts

Medienkontakt

Merz Pharma GmbH & Co. KGaA

Global Communications

Dr. Elisa Antz

Telefon: +49 69 1503 1265

E-Mail: Elisa.Antz@merz.com

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.