News

Hamamatsu Photonics K.K. hat eine neuartige 3D-Fluoreszenz-Scanning-Methode namens „Zyncscan™“ entwickelt, die einen X-Z-Ebenen-Scan mit einer Lichtscheibe für zellbasierte Fluoreszenz-Assays in Mikrotiterplatten durchführt

HAMAMATSU, Japan–(BUSINESS WIRE)–Hamamatsu Photonics K.K. (TOKYO:6965) hat ein neuartiges
3D-Fluoreszenz-Scanning-Verfahren namens „Zyncscan™“ entwickelt, das
x-z-Ebenen-Scans mit einer Lichtscheibe für zellbasierte
Fluoreszenz-Assays in Mikrotiterplatten durchführt. Diese Technologie
ermöglicht einen x-z-Ebenen-Scan mit einer Lichtscheibe für eine ganze
96/384/1536-Well-Mikrotiterplatte, so dass Anwender 3D-Fluoreszenzbilder
ganzer Kavitäten in xy erhalten können: 2-3 μm und z: 6-7 μm
Voxelauflösung für ≤ 300 μm Dicke vom Kavitätsboden innerhalb weniger
Minuten pro Farbe. Diese Technologie ermöglicht auch eine ultrahohe
Trennung der Zellfluoreszenzsignale vom Hintergrund, was es ermöglicht,
Fluoreszenzbilder in den serumhaltigen Zellkulturmedien und mit
Fluoreszenzfarbstoffen zu erhalten (d. h. ohne dass Auswaschen von
Fluoreszenzfarbstoffen notwendig ist).

Hintergrund der Entwicklung

In der Arzneimittelforschung und -entwicklung besteht ein schnell
wachsender Bedarf an physiologisch relevanteren In-vitro-Zellkulturmodellen.
Dazu gehören Primärzellen, Patientenzellen, menschliche iPSC-basierte
Krankheitsmodellierungszellen, Co-Kulturen verschiedener Zelltypen und
3D-Kulturen wie Sphäroide und Organoide. Um phänotypische Assays und
Screenings mit diesen physiologisch relevanten zellulären Modellen zu
entwickeln und voranzutreiben, mussten neuartige Instrumente entwickelt
werden, die die Fluoreszenzbildgebung und -messung von heterogenen 2D-
und 3D-Zellkulturen im Hochdurchsatz ermöglichen. Um diesen
Anforderungen gerecht zu werden, haben wir die ZyncscanTM-Technologie
entwickelt, die einen x-z-Ebenen-Scan mit einer Lichtscheibe für eine
Mikrotiterplatte durchführt.

Merkmale der zellbasierten Fluoreszenz-Assays in der Mikrotiterplatte
mit Zyncscan™ Technologie

1)   Hochgeschwindigkeits-Fluoreszenz-Zytometrie für 2D-Monoschicht
heterogene Zellkultur
Ein einziger 120-Sekunden-Scan (einfarbig) für eine
96/384/1536-Well-Mikrotiterplatte ermöglicht die
Fluoreszenzzytometrie aller einzelnen Zellen in allen Kavitäten.
2) Einzel-Sphäroid-Analysen mit Tiefeninformation (Durchmesser des
Sphäroids; ≤ 200 μm)
Ein einziger Scan (in nur wenigen Minuten) für eine Mikrotiterplatte
ermöglicht Fluoreszenzbilder von Sphäroiden (einzelne oder mehrere
Sphäroide in einer Kavität) in allen Kavitäten einer
96/384/1536-Well-Mikrotiterplatte. Aus den Bildern wird die gesamte
Fluoreszenzintensität, -dicke und -volumen jedes einzelnen Sphäroids
geschätzt.
3) Fluoreszenzbilder in 3D-Ansicht (≤ 300 μm)
Mit einem einzigen Scan (wenige Minuten) erhalten Sie
3D-Fluoreszenzbilder (300 μm vom Boden einer Kavität) von allen
Kavitäten in einer Platte. Die optische Auflösung des Bildes ist
vergleichbar mit dem 2x Objektiv eines konventionellen
Fluoreszenzmikroskops in der x- und y-Achse und einem 10x Objektiv
eines konfokalen Fluoreszenzmikroskops in der z-Achse.
4) Im Medium/Keine Farbstoffauswaschungs-Messung
Messen Sie die zelluläre Fluoreszenz in dem serumhaltigen Medium und
mit Fluoreszenzfarbstoffen (kein Auswaschen von
Fluoreszenzfarbstoffen erforderlich), damit die Zellen während des
gesamten Experiments gesund bleiben.
 

Zukunftsaussichten

Hamamatsu Photonics K.K. hat das Fluoreszenzinstrument CYTOQUBE™ für
zellbasierte Assays entwickelt, das mit der Technologie Zyncscan™
ausgestattet ist, einem Lichtscheiben-Mikrotiterplatten-Zytometer. Wir
planen, bis Anfang 2020 Validierungs- und Anwendungsexperimente an
mehreren Forschungsstandorten in der Wirkstoffforschung und -entwicklung
zu initiieren. CYTOQUBE™ soll bis zum Ende des nächsten Geschäftsjahres
(September 2020) veröffentlicht werden.

Auf den folgenden Konferenzen werden wir einen Prototyp des CYTOQUBE™
(Light-Sheet Microplate Cytometer, zu deutsch
Lichtscheiben-Mikrotiterplatten-Zytometer) vorstellen.

WPC (World Preclinical Congress)
17. bis 20. Juni 2019, Boston, MA, USA

https://www.pharmaweek.com/wpc

CYTO
22. bis 26. Juni 2019, Vancouver, BC, Kanada

http://www.cytoconference.org/2019/Home.aspx

 

Detaillierte Informationen finden Sie hier:
https://www.hamamatsu.com/all/en/news/featured-products_technologies/2019/20190610000000.html

Hamamatsu Photonics K.K.

Hamamatsu Photonics K.K. ist ein führender Hersteller von photonischen
Geräten. Wir entwickeln, produzieren und vertreiben optische Sensoren,
Lichtquellen, optische Komponenten, Kameras, Photometriesysteme sowie
Mess- und Analysesysteme.

Website

https://www.hamamatsu.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist
die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur
besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im
Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb
Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Technische Kontaktdaten
Hamamatsu Photonics K.K, System Division
Business
Promotion Department
812, Joko-cho, Higashi-ku, Hamamatsu City,
431-3196 Japan
E-Mail: export@sys.hpk.co.jp

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.