News

Gericht in Rom benannte Actial Farmaceutica als rechtmäßigen Eigentümer der Konten für die VSL#3®-Bakterienstämme

Gerichtsentscheid zufolge hat geschäftlicher Wettbewerber VSL#3®-Bakterienstämme zu Unrecht übertragen

ROM–(BUSINESS WIRE)–In einem wichtigen Rechtssieg für VSL Pharmaceuticals („VSL“) hat das Gericht in Rom entschieden, dass der ehemalige CEO von Actial Farmaceutica („Actial“), Claudio De Simone, die Konten für Bakterienstämme, die die acht Bakterienstämme des Probiotikums VSL#3® enthalten, zu Unrecht auf sich selbst übertragen hat.

Das Gericht entschied, dass die Muttergesellschaft von VSL, Actial Farmaceutica (früher CD Investments S.r.l. oder „CDI“), und nicht De Simone der rechtmäßige Eigentümer der acht Konten ist, auf denen Actial die acht Bakterienstämme, aus denen sich VSL#3® zusammensetzt, fast acht Jahre zuvor beim Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH („DSMZ“) in Braunschweig hinterlegt und registriert hat.

Kurz vor dem Rücktritt von De Simone als CEO von VSL arrangierte er seinen Rücktritt sorgfältig, indem er unter anderem plante, die kontinuierliche Bereitstellung von VSL#3® durch VSL zu beeinträchtigen, in der Hoffnung, dass er und seine neue Gesellschaft, ExeGi Pharma LLC, alleiniger Anbieter eines konkurrierenden probiotischen Produkts mit hoher Wirksamkeit werden. Zur Förderung seines Plans veranlasste De Simone seinen Freund und damaligen Vorsitzenden des Vorstands von CDI, Carmelo Luigi Mento, die ungültige Übertragung des Eigentums an den Konten bei der DSMZ von CDI auf De Simone vorzunehmen.

Wir sind dankbar, dass das Gericht in Rom ähnlich wie viele andere Gerichte auf der ganzen Welt anerkannt hat, dass das Verhalten von De Simone die Rechte von Actial verletzt hat“, sagte Luca Guarna, CEO von Actial Farmaceutica. „Diese Gerichtsentscheidung ist nicht nur eine Bestätigung für Actial, sondern unterstreicht auch die Tatsache, dass die unangemessene und eigennützige Taktik von Claudio De Simone rechtswidrig war und nicht toleriert wird.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Weitere Auskünfte erteilt:

Joseph Weber, (202) 973-5342, jweber@levick.com

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.