Zum Inhalt springen

Evotec und Crohn´s & Colitis Foundation gehen Vereinbarung zur Förderung der Wirkstoffforschung für neue IBD Therapien ein

EQS-News: Evotec SE

/ Schlagwort(e): Sonstiges

Evotec und Crohn´s & Colitis Foundation gehen Vereinbarung zur Förderung der Wirkstoffforschung für neue IBD Therapien ein

10.01.2024 / 15:30 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • EVOTEC SCHLIESST SICH MIT DEM IBD THERAPEUTICS INCUBATOR PROGRAMM DER CROHN’S & COLITIS FOUNDATION ZUSAMMEN, UM DIE WIRKSTOFFFORSCHUNG FÜR ENTZÜNDLICHE DARMERKRANKUNGEN („IBD“) VORANZUTREIBEN UND NEUE THERAPIEANSÄTZE ZU IDENTIFIZIEREN
  • DIE KOLLABORATION NUTZT EVOTECS INTEGRIERTE END-TO-END F&E-PLATTFORM, UM DIE WIRKSTOFFFORSCHUNG FÜR ZWEI INNOVATIVE ZIELMOLEKÜLE, FIBROSE UND DIE BEEINTRÄCHTIGTE BARRIEREFUNKTION DES DARMS, VORANZUTREIBEN

 

Hamburg und New York, USA, 10. Januar 2024:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) gab heute bekannt, dass das Unternehmen sich mit der Crohn’s & Colitis Foundation, der führenden gemeinnützigen Organisation, die sich auf die Erforschung und Unterstützung von Patient:innen mit entzündlichen Darmerkrankungen (engl. inflammatory bowel disease „IBD“) unter anderem Morbus Crohn und Colitis ulcerosa konzentriert, zusammengeschlossen hat.

Im Rahmen der Zusammenarbeit schließt sich Evotec mit dem IBD Therapeutics Incubator Programm der Stiftung an. Das Programm erleichtert die Zusammenarbeit zwischen der Stiftung, akademischen Forscher:innen und Industriepartnern, um die bahnbrechende Grundlagenforschung, die von akademischen Forscher:innen durchgeführt und von der Stiftung identifiziert wurde, in medizinische Innovationen für IBD-Patient:innen umzusetzen.

Die Kollaboration nutzt Evotecs integrierte end-to-end F&E-Plattform, um die Wirkstoffforschung für zwei innovative Zielmoleküle voranzutreiben, die den großen ungedeckten medizinischen Bedarf von Patient:innen mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa decken: Fibrose, die übermäßige Ansammlung von Narbengewebe in der Darmwand, und die beeinträchtigte Barrierefunktion des Darms, die zu einer erhöhten Darmdurchlässigkeit, auch bekannt als „Leaky Gut“, führt.

Dr. Matthias Evers, Chief Business Officer von Evotec, kommentierte: „Missionsorientierte Stiftungen wie die Crohn’s & Colitis Foundation sind ein wesentlicher Bestandteil des Gesundheitswesen-Ökosystems, da sie den medizinischen Fortschritt in Bereichen mit erheblichem ungedecktem Bedarf vorantreiben, die anderweitig möglicherweise nicht verfolgt würden. In dieser zweiten Zusammenarbeit innerhalb der Stiftung schließen wir uns zusammen und sind vollständig auf unsere Mission ausgerichtet, den Zugang zu neuartigen Therapeutika zu schaffen. Wir freuen uns darauf, im Rahmen des IBD Therapeutics Incubator Programms der Stiftung sowohl unsere Erfahrung in der translationalen Forschung als auch unsere voll integrierte Wirkstoffforschungsplattform zu nutzen.“

„Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit mit Evotec als Teil des IBD Therapeutics Incubator Programms der Stiftung, da sie die Umwandlung von Ideen in therapeutische Produktmöglichkeiten und die Transformation wissenschaftlicher Forschung in Lösungen für Patient:innen ermöglichen wird“, sagte Andrés Hurtado Lorenzo, PhD, Senior Vice President, Translational Research & IBD Ventures der Crohn’s & Colitis Foundation. „Wir treiben die Forschung von der Idee bis zur therapeutischen Produktentwicklung voran.“

„Wir freuen uns darauf, diese Wirkstoffforschungsprojekte mit hochqualifizierten akademischen Forscher:innen und erfahrenen Wissenschaftler:innen von Evotec zu initiieren“, sagte Jennifer Swantek, PhD, Director des IBD Therapeutics Incubator Programms der Stiftung. „Wir sind bestrebt, Patient:innen mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa so schnell wie möglich dringend benötigte, differenzierte Therapien zur Verfügung zu stellen.“

Die finanziellen Bedingungen der Zusammenarbeit wurden nicht bekannt gegeben.

Über IBD
Etwa 1 von 100 Amerikaner:innen lebt mit einer entzündlichen Darmerkrankung (engl. inflammatory bowel disease „IBD“), einer schwerwiegenden chronischen Erkrankung, die auf eine anhaltende Entzündung des Magen-Darm-Trakts hinweist. Die Symptome von IBD, zu denen Bauchschmerzen und Durchfall gehören können, variieren in ihrer Intensität und treten sowohl plötzlich als auch schleichend auf. Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind entkräftigende chronische Erkrankungen. Trotz angemessener Medikation und Ernährung benötigen 2/3 bis 3/4 der Menschen mit Morbus Crohn irgendwann in ihrem Leben eine Operation. Die Mission der Crohn’s & Colitis Foundation besteht darin, Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, gemeinsam bekannt als entzündliche Darmerkrankung, zu heilen und die Lebensqualität von Kindern und Erwachsenen, die von diesen Krankheiten betroffen sind, zu verbessern. Die Stiftung hat nahezu 500 Mio. $ in Forschung für Heilung investiert.

ÜBER DIE CROHN’ S & COLITIS FOUNDATION
Die Crohn’s & Colitis Foundation ist die führende gemeinnützige Organisation, die sich sowohl auf die Forschung als auch auf die Unterstützung von Patient:innen mit IBD konzentriert. Ihr Ziel ist es, Morbus Crohn und Colitis ulcerosa zu heilen und die Lebensqualität von Millionen Amerikaner:innen, die mit IBD leben, zu verbessern. Die Arbeit der Stiftung beschleunigt den Forschungsprozess erheblich und bietet gleichzeitig umfangreiche Bildungs- und Unterstützungsressourcen für Patient:innen und ihre Familien, medizinische Fachkräfte und die Öffentlichkeit. Weitere Informationen finden Sie unter crohnscolitisfoundation.org.

ÜBER EVOTEC SE
Evotec ist ein Wissenschaftskonzern mit einem einzigartigen Geschäftsmodell, um hochwirksame Medikamente zu erforschen, zu entwickeln und für Patienten verfügbar zu machen. Die multimodale Plattform des Unternehmens umfasst eine einzigartige Kombination innovativer Technologien, Daten und wissenschaftlicher Ansätze für die Erforschung, Entwicklung und Produktion von first-in-class und best-in-class pharmazeutischen Produkten. Evotec setzt diese „Data-driven R&D Autobahn to Cures“ sowohl für proprietäre Projekte als auch in einem Netzwerk von Partnern ein, das alle Top-20 Pharma und mehr als 800 Biotechnologieunternehmen, akademische Institutionen und andere Akteure des Gesundheitswesens umfasst. Evotec ist strategisch in einem breiten Spektrum aktuell unterversorgter medizinischer Indikationen aktiv, darunter z. B. Neurologie, Onkologie sowie Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten. Evotecs Ziel ist es, in diesen Bereichen die weltweit führende „co-owned Pipeline“ innovativer Therapieansätze aufzubauen und verfügt bereits jetzt über ein Portfolio von mehr als 200 proprietären und co-owned F+E-Projekten von der frühen Forschung bis in die klinische Entwicklung. Weltweit arbeiten mehr als 5.000 hochqualifizierte Menschen für Evotec. Die 17 Standorte des Unternehmens bieten hochsynergistische Technologien und Dienstleistungen und agieren als komplementäre Exzellenzcluster. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf X/Twitter @Evotec und LinkedIn.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Angaben über zukünftige Ereignisse, wie das beantragte Angebot und die Notierung von Evotecs Wertpapieren. Wörter wie „erwarten“, „annehmen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „potenziell“, „sollen“, „abzielen“, „würde“, sowie Abwandlungen dieser Wörter und ähnliche Ausdrücke werden verwendet, um zukunftsbezogene Aussagen zu identifizieren. Solche Aussagen schließen Kommentare über Evotecs Erwartungen für Umsätze, Konzern-EBITDA und unverpartnerte F+E-Aufwendungen ein. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den Informationen, die Evotec zum Zeitpunkt der Aussage zugänglich waren, sowie auf Erwartungen und Annahmen, die Evotec zu diesem Zeitpunkt für angemessen erachtet hat. Die Richtigkeit dieser Erwartungen kann nicht mit Sicherheit angenommen werden. Diese Aussagen schließen bekannte und unbekannte Risiken ein und beruhen auf einer Anzahl von Annahmen und Schätzungen, die inhärent erheblichen Unsicherheiten und Abhängigkeiten unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Evotec liegen. Evotec übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene vorausschauende Aussagen im Hinblick auf Veränderungen der Erwartungen von Evotec oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Medienkontakt Evotec SE:
Gabriele Hansen, SVP Head of Global Corporate Communications, Gabriele.Hansen@evotec.com
Hinnerk Rohwedder, Director of Global Corporate Communications, Hinnerk.Rohwedder@evotec.com

IR-Kontakt Evotec SE:
Volker Braun, EVP Head of Global Investor Relations & ESG, Volker.Braun@evotec.com


10.01.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com