Zum Inhalt springen

Defence Therapeutics Inc.: DEFENCE GIBT EFFEKTIVE KONTROLLE DES GEBÄRMUTTERHALSKREBSWACHSTUMS IM ANSCHLUSS AN EINE THERAPEUTISCHE IMPFUNG MIT ACCUVAC-PT007 BEKANNT

DGAP-News: Defence Therapeutics Inc.

Anzeige:

/ Schlagwort(e): Sonstiges

Defence Therapeutics Inc.: DEFENCE GIBT EFFEKTIVE KONTROLLE DES GEBÄRMUTTERHALSKREBSWACHSTUMS IM ANSCHLUSS AN EINE THERAPEUTISCHE IMPFUNG MIT ACCUVAC-PT007 BEKANNT

27.06.2022 / 13:20

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

CSE: DTC Börse Frankfurt: DTC USOTC: DTCFF PRESSEMITTEILUNG

DEFENCE GIBT EFFEKTIVE KONTROLLE DES GEBÄRMUTTERHALSKREBSWACHSTUMS IM ANSCHLUSS AN EINE THERAPEUTISCHE IMPFUNG MIT
ACCUVAC-PT007 BEKANNT

Vancouver, British Columbia, Kanada, den 27. Juni 2022 – Defence Therapeutics Inc. („Defence“ oder das „Unternehmen“), ein kanadisches biopharmazeutisches Unternehmen, das sich vorrangig auf die Entwicklung neuartiger immunonkologischer Vakzine und Technologien zur Arzneimittelverabreichung konzentriert, freut sich, überzeugende präklinische Ergebnisse zum Einsatz des in Verbindung mit AccumTM eingesetzten Proteinimpfstoffs AccuVAC-PT007 gegen Gebärmutterhalskrebs bekanntgeben zu können.

Gebärmutterhalskrebs ist eine Krebsart, die spezifisch die Gebärmutter betrifft. Verschiedene Stränge der humanen Papillomviren (HPV), einer sexuell übertragbaren Infektion, spielen eine wichtige Rolle bei der Verursachung von Gebärmutterhalskrebs. Sind sie HPV ausgesetzt, durchlaufen die Epithelzellen des Gebärmutterhalses eine Reihe von Transformationsereignissen, die schließlich zur Tumorentwicklung führen. Obwohl das Risiko für die Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs durch regelmäßige Untersuchungen deutlich gesenkt werden kann, bleibt die Impfung durch HPV bekämpfende Vakzine wie Gardasil, Gardasil-9 oder Cervarix derzeit die wirksamste Strategie, um durch HPV 16 und 18 verursachten Gebärmutterhalskrebs zu vermeiden. Es gibt jedoch zurzeit keine Heilung für Patientinnen mit bereits bestehendem Gebärmutterhalskrebs, und die zuvor bei anderen Unternehmen durchgeführten klinischen Versuche mit den onkogenen E6- und E7-Proteinen (aus dem HPV-Genom abgeleitet) verliefen sehr enttäuschend.

Unter Einsatz der AccumTM-Plattform entwickelte Defence AccuVAC-PT007, einen proteinbasierten Impfstoff, der gezielt gegen das onkogene Protein des HPV-Virus wirkt. Es wurde zuvor festgestellt, dass AccuVAC-PT007 einen vollständigen Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs bietet (vorbeugende Impfung), wie in unserer Pressemitteilung vom 18. Mai 2022 angegeben. Diese bahnbrechenden Entdeckungen führten dazu, dass AccuVAC-PT007 zur Behandlung von Patientinnen mit bereits bestehendem Gebärmutterhalskrebs (therapeutische Impfung) getestet wurde. Bei Nagetieren durchgeführte präklinische Studien zeigen, dass die gemeinsame Verabreichung von AccuVAC-PT007 zusammen mit mehreren Immuncheckpoint-Inhibitoren (PD-1-, CTLA4- oder CD47-Antikörpern) zu einer wirksamen Kontrolle des Tumorwachstums führten, wobei die stärkste Wirkung bei CD47-Antikörpern, einem der zuletzt klinischen entwickelten Immuncheckpoint-Inhibitoren, beobachtet wurde.

„Die derzeit verfügbaren HPV-Impfstoffe dienen einem einzigen Zweck: Präventiver Schutz vor dem HPV-Virus. Unser Impfstoff ist nicht nur einfacher herzustellen, da er auf einem einzigen Protein basiert, sondern durch seine doppelte Wirkung ist er besonders interessant, da er sowohl präventiv als auch zur therapeutischen Behandlung gegen denselben Tumortyp eingesetzt werden kann,” erklärt Herr Sebastien Plouffe, CEO von Defence Therapeutics.

Laut Aritzon Advisory and Intelligence ist davon auszugehen, dass der Markt für Therapeutika gegen Gebärmutterhalskrebs bis 2027 eine Größe von 7,1 Milliarden Dollar erreichen wird. Da Gebärmutterhalskrebs üblicherweise durch HPV verursacht wird, wird laut Research Dive davon ausgegangen, dass der HPV-Impfstoff-Markt im Zeitraum zwischen 2022 und 2030 ein Umsatzvolumen von 10.823 Millionen Dollar erreichen wird, mit einer gesunden durchschnittlichen Wachstumsrate (CAGR) von 12,4 % über diesen Zeitraum.
https://www.globenewswire.com/news-release/2022/06/23/2468502/0/en/Cervical-Cancer-Therapeutics-Market-to-Reach-7-1-Billion-by-2027-Keytruda-and-Tivdak-are-Emerging-as-the-Most-Clinically-and-Commercially-Attractive-Regimens-Arizton.html

https://www.prnewswire.co.uk/news-releases/global-human-papillomavirus-vaccine-market-anticipated-to-generate-a-revenue-of-10-823-00-million-and-grow-at-a-healthy-cagr-of-12-4-over-the-forecast-period-from-2022-to-2030-230-pages-research-dive-834182836.html

Über Defence:
Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes Biotech-Unternehmen, das unter Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die nächste Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM™-Technologie, die einen präzisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den Zielzellen ermöglicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Direktor
Tel.: (514) 947-2272
Splouffe@defencetherapeutics.com
www.defencetherapeutics.com

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als ‚zukunftsgerichtete Aussagen’ eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen – jedoch nicht immer – durch Begriffe wie „erwartet”, „plant”, „antizipiert”, „glaubt”, „beabsichtigt”, „schätzt”, „prognostiziert”, „möglich“ und vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten „werden”, „würden”, „könnten” oder „sollten”, gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

Weder die kanadische Wertpapierbörse (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.


27.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.