Zum Inhalt springen

ZS und IgniteData schließen Partnerschaft für eine effizientere Automatisierung von Patientendaten bei klinischen Studien

EVANSTON, Illinois, USA–(BUSINESS WIRE)–Der globale Anbieter professioneller Dienstleistungen, ZS, hat eine strategische Partnerschaft geschlossen und eine Investition von mehreren Millionen US-Dollar in IgniteData getätigt. IgniteData ist ein in Großbritannien ansässiges digitales Startup-Unternehmen des Gesundheitssektors, das mit seiner Archer-Technologie die Zukunft der klinischen Forschung gestaltet.

Anzeige:

Ziel dieser Partnerschaft ist es, die Effizienz der klinischen Forschung durch die Automatisierung und Nutzung von Realweltdaten zu verbessern, und auf diese Weise die Innovation bei pharmazeutischen Produkten und Therapien zu beschleunigen und die Behandlungsergebnisse für Patienten zu verbessern. Die Partnerschaft wird die Interoperabilität zwischen elektronischen Patientenakten (Electronic Health Records, EHR) und zentralen Forschungsanwendungen wie elektronischen Datenerfassungssystemen (Electronic Data Capture, EDC) optimieren, um die Effizienz bei der Erfassung von Patientendaten für Forschungseinrichtungen und Sponsoren im Kontext der klinischen Forschung zu erhöhen. Dank der weltweiten Präsenz von ZS wird die Partnerschaft sowohl dem Gesundheitssektor als auch den Sponsoren einen breiteren Zugang zu dieser Art von Forschungsautomatisierung auf globaler Ebene ermöglichen.

„Die Vision von ZS besteht in der Gestaltung des Forschungs-Ökosystems von morgen“, so Pratap Khedkar, CEO bei ZS. „Wir setzen uns dafür ein, diese Transformation durch Innovationen zu beschleunigen und die Behandlungsergebnisse für Patienten zu verbessern. Die Partnerschaft mit IgniteData ist ein Schritt in diese Richtung. Archer, die einzigartige Lösung von IgniteData, besitzt ein enormes Potenzial, klinische, medizinische und wissenschaftliche Innovationen im gesamten Gesundheitswesen und den Biowissenschaften voranzutreiben.“

Die eigenständige Anwendung Archer von IgniteData dient als virtueller Forschungsassistent. Die Cloud-basierte Mapping-Engine HL7® FHIR® von Archer identifiziert, importiert, übersetzt und überträgt die gesetzeskonformen, klinisch validierten Patientendaten aus EHR-Systemen, die bereits in Forschungseinrichtungen genutzt werden, an Studiensponsoren für deren Probanden. Die Anwendung unterstützt innovative Ansätze zur Evidenzgenerierung durch einsatzbereite Integrationen mit zahlreichen marktführenden EHR- und EDC-Systemen wie Cerner, Epic, Castor und Medidata Rave sowie durch die Anbindung an andere elektronische Systeme, die HL7® FHIR®-basierte APIs bereitstellen.

„Seit geraumer Zeit ist IgniteData an der Schnittstelle zwischen Gesundheitssektor und klinischer Forschung aktiv, und unserer Überzeugung nach bietet sich gerade dort die größte Chance, die Durchführung klinischer Studien grundlegend zu verändern. Obwohl mehr als die Hälfte der für eine Studie erforderlichen Daten bereits in den elektronischen Patientenakten verfügbar sind, werden diese Daten oft manuell in die Systeme von klinischen Studien übertragen – eine enorme Vergeudung von Personalressourcen“, so Dan Hydes, CEO und Mitbegründer von IgniteData. „Durch die Automatisierung der Datenextraktion schafft Archer die unglaubliche Möglichkeit, die Qualität der Studienprozesse zu optimieren, indem es menschliche Fehler eliminiert, die Laufzeit der Studien verkürzt und die Patienten entlastet. Dies trägt letztlich dazu bei, dass lebensverändernde Medikamente schneller die Patienten erreichen. IgniteData ist sehr erfreut, bei dieser Aufgabe mit ZS zusammenzuarbeiten.“

Dr. Wai Keong Wong, Chief Research Information Officer bei UCLH (University College London Hospitals), ein Early Adopter der Archer-Technologie, kommentiert: „Wir fokussieren unsere Anstrengungen weiterhin auf die Ausschöpfung unserer Investitionen in Epic, unsere EHR-Lösung, und werden unsere Initiativen zur Datenstandardisierung weiter vorantreiben. Dabei verfolgen wir das Ziel, die Effizienz zu steigern, Fehler zu reduzieren und unserem hochqualifizierten Forschungspersonal mehr Zeit für die Betreuung von Patienten und anderen Forschungsteilnehmern zu verschaffen – eine echte Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“ Er fügt an: „Innovation ist der Schlüssel für die vom Biomedical Research Centre des NIHR (National Institute for Health Research) finanzierten Forschungszentren wie UCLH. Unserer Auffassung nach sollten Partnerschaften andere Organisationen des Gesundheitssektors dazu veranlassen, ihre digitale Transformation zu beschleunigen und Datenstandards zu übernehmen, um eine innovativere, dynamischere und stärker wirkungsorientierte Forschung zu ermöglichen.“

Über ZS

ZS ist ein Anbieter professioneller Dienstleistungen, der in Kooperation mit Unternehmen an der Entwicklung und Bereitstellung von Produkten arbeitet, die sowohl den Nutzen für Kunden als auch die Geschäftsergebnisse für das Unternehmen steigern. Auf der Grundlage unserer langjährigen Branchenerfahrung, modernster Analysen, Technologien und Strategien, entwickeln wir Lösungen, die in der Praxis funktionieren. Mit mehr als 37 Jahren Erfahrung und über 11.000 ZS-Mitarbeitern in 29 Niederlassungen weltweit setzen wir uns leidenschaftlich für den Erfolg von Unternehmen und ihren Kunden ein. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.zs.com, oder folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

Über IgniteData

IgniteData ist das Unternehmen, das die Zukunft klinischer Studien gestaltet. Mit seiner innovativen digitalen Gesundheitsplattform Archer verbessert IgniteData die Interoperabilität zwischen elektronischen Patientenakten und wichtigen Forschungsanwendungen wie der elektronischen Datenerfassung. Weitere Informationen unter IgniteData.co.uk.

Über UCLH

UCLH (University College London Hospitals NHS Foundation Trust) erbringt erstklassige akutmedizinische und fachärztliche Dienstleistungen in sechs Krankenhäusern im Zentrum Londons.

In Partnerschaft mit dem UCL betreibt UCLH ein biomedizinisches Forschungszentrum des National Institute for Health Research (NIHR). Dank ihrer Zusammenarbeit haben UCLH und das UCL eine führende Rolle bei der Übersetzung von biomedizinischer Grundlagenforschung in klinische Forschung zum Nutzen der Patienten eingenommen.

Ein wichtiger Schwerpunkt ist die digitale Gesundheitsversorgung und die Schaffung der Rahmenbedingungen für datengestützte Studien, um die Gesundheitsdienstleistungen mithilfe von Daten zu optimieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.uclh.nhs.uk und https://www.uclhospitals.brc.nihr.ac.uk/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medienkontakt:
Quintin Maidment

The Bliss Group

ZS@TheBlissGrp.com
212-600-2584

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.