Zum Inhalt springen

Merz stärkt Partnerschaft mit Start-up-Unternehmen Vensica und investiert bis zu drei Millionen Dollar

FRANKFURT, Deutschland–(BUSINESS WIRE)–Merz Therapeutics, ein Unternehmen der Merz Group und eines der führenden Unternehmen im Bereich Neurotoxine, baut seine strategische Partnerschaft mit Vensica Therapeutics aus, indem die Merz Group bis zu drei Millionen US-Dollar in das israelische Start-up investiert. Diese Investition folgt auf die im Jahr 2021 unterzeichnete, strategische Lizenz- und Kooperationsvereinbarung zur Nutzung von Merz‘ Botulinum-Neurotoxin A (XEOMIN®) für den innovativen ultraschallgestützten Katheter von Vensica. Merz nimmt damit seine vertraglich vereinbarte Option wahr, sich an der Serie-C-Finanzierungsrunde von Vensica zu beteiligen und weiter in das Start-up zu investieren.

Anzeige:

„Investitionen in Innovationen sind Teil unserer DNA. Wir wählen unsere Investitionen sehr sorgfältig mit dem Ziel aus, für Patienten, strategische Partner und unsere Gesellschafter einen echten Unterschied zu machen“, erklärt Jörg Bergler, COO der Merz Group. „Wie auch bei anderen Transaktionen haben wir den Anspruch, mehr als nur ein Investor zu sein, indem wir unseren Partnern Expertise und Dienstleistungen anbieten.“

Die eingeworbenen Mittel in Höhe von insgesamt bis zu 19 Millionen US-Dollar werden Vensicas klinische Phase-II-Multicenterstudien in Europa und den USA unterstützen. Vensica baut seine Belegschaft in Israel aus, für die anstehende Phase der klinischen und regulatorischen Entwicklung seines Geräts unter Verwendung von XEOMIN®. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Behandlung der überaktiven Blase.

„Unser Ziel ist es, zu wachsen und unser Produktportfolio um weitere Lösungen zu erweitern, die uns helfen, bessere Ergebnisse für mehr Patienten zu erzielen“, erklärt Stefan Brinkmann, CEO von Merz Therapeutics. „Das Engagement von Merz bei Vensica verdeutlicht, wie vielversprechend die nadellose Behandlung von Patienten mit überaktiver Blase in Kombination mit unserem strategischen Produkt XEOMIN® ist. Die ersten Monate unserer Zusammenarbeit mit Vensica haben bereits gute Fortschritte gezeigt und unsere weitere Investition wird unsere Position als strategischer Partner von Vensica und als treibende Kraft bei der Entwicklung einer weniger invasiven Behandlung von Blasenerkrankungen stärken.“

Vensica erschließt das Potenzial von Neurotoxinen in der Urologie durch die Entwicklung minimal-invasiver Lösungen, die die einzigartigen Eigenschaften des therapeutischen Ultraschalls nutzen, um Botulinum Neurotoxin A in die Blase zu bringen. Die nadelfreie Verabreichungsplattform von Vensica ist für die Behandlung von urologischen Indikationen wie überaktive Blase, neurogene Blase und interstitielle Zystitis vorgesehen. Die derzeitige Standardbehandlung erfordert die Injektion des Neurotoxins mit einer Nadel in die Blasenwand. Vensica erwartet, dass ihre nadelfreie Plattform eine weitaus bessere Patientenerfahrung möglich macht, indem sie die durch Nadeln verursachten Probleme wie Schmerzen und Harnstau löst und ein komplizierteres Verfahren vereinfacht. Zudem ermöglicht Vensicas Katheter eine gleichmäßigere Verabreichung des Neurotoxins an die Blasenwand, was die Wirksamkeit erhöhen kann.

Avner Geva, CEO von Vensica, kommentiert: „Diese Investition zeigt das Engagement von Merz in uns als Unternehmen und in den Aufbau einer innovativen Plattform zur Behandlung von urologischen Indikationen. Merz ist das zweite strategische globale Unternehmen, das sich an dieser Finanzierungsrunde beteiligt, nachdem Laborie, ein globales Urologieunternehmen, bereits zweimal in Vensica investiert hat.“

Über Merz Therapeutics

Merz Therapeutics GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, Behandlungsergebnisse von Patienten auf der ganzen Welt zu verbessern. Mit unserer unermüdlichen Forschungs- und Entwicklungsarbeit und unserer Innovationskultur sind wir bestrebt, unerfüllte Patientenbedürfnisse zu erkennen und diesen gerecht zu werden. Hierbei stehen insbesondere Patienten im Fokus, die an Bewegungsstörungen, neurologischen Erkrankungen, Lebererkrankungen und anderen, die Lebensqualität stark beeinträchtigenden Gesundheitsproblemen, leiden.

Merz Therapeutics hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main, Deutschland, und ist in mehr als 90 Ländern vertreten. Die Tochtergesellschaft in Nordamerika hat ihren Sitz in Raleigh, North Carolina. Die Merz Therapeutics GmbH ist Teil der Merz Group, einem privat geführten Familienunternehmen, das sich seit mehr als 110 Jahren der Entwicklung von Innovationen widmet, um unerfüllte Patientenbedürfnisse zu adressieren.

Mehr unter www.merztherapeutics.com

Über Vensica Therapeutics

Vensica ist ein Unternehmen für Urologie-Therapie mit Sitz in Israel. Das Unternehmen entwickelt eine einzigartige Plattform für die Verabreichung von Medikamenten für verschiedene Indikationen in der Harnblase, die auf einem patentierten ultraschallgestützten Verabreichungssystem basiert. Das Unternehmen wurde 2015 von Avner Geva (Yale, B.Sc, Technion, M.Sc) gegründet und wird von führenden Medizinern und Therapeuten geleitet und unterstützt, darunter Chairman M.D., Ph.D, Nissim Darvish, Michael Ingber, M.D., vom IBF ernanntes Vorstandsmitglied, Lew Pell, Laborie, Merz Pharmaceuticals, The Trendlines Group (SGX: 42T) (OTCQX: TRNLY) und die Israel Innovation Authority.

Über Merz

Die Merz Group ist ein weltweit agierendes, diversifiziertes Unternehmen mit Sitz in Frankfurt. Seine Innovationskraft, eine langfristige Perspektive und der Fokus auf profitablem Wachstum zeichnen das seit mehr als 110 Jahren in Familienbesitz befindliche Unternehmen aus. Zur Merz Group gehören die Geschäfte Merz Aesthetics, Merz Therapeutics, Merz Consumer Care, Merz Immobilien und Financial Investments. Das Unternehmen beschäftigt 3.396 Mitarbeiter in 28 Ländern weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter: www.merz.de

Contacts

Pressekontakt
Merz Therapeutics GmbH

Agnes Tesch

Global Communications

+49 69 1503 2129

agnes.tesch@merz.de

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.