Zum Inhalt springen

Resaphene Suisse AG: FDA-Zulassungsprozess für Tinnitus-Therapie tinniwell wird fortgesetzt (News mit Zusatzmaterial)

EQS-Media / 13.07.2022 / 12:42

Anzeige:

Roggwil, den 13. Juli 2022 – Aufgrund der COVID-Pandemie wurden die Arbeiten für die FDA-Zulassung des tinniwell Anfang 2021 eingestellt. Diese wurde nun wieder aufgenommen und mit der Projektleitung wird der Chief Medical Officer Thomas Rauterkus beauftragt. Ziel ist es, dieses Projekt binnen 12 Monaten abzuschliessen und so den Eintritt in den Medizintechnik-Markt in den USA zu schaffen.

Derzeit schätzen wir das Marktumfeld als sehr günstig ein, da der einzige ernst zu nehmende Wettbewerber Neuralink um den Investor Elon Musk einen schweren Rückschlag in der FDA-Zulassung seiner Lösung erlitten hat. In Tierversuchen wurden Affen Gehirnimplantate eingepflanzt, die unter anderem später auch den Tinnitus heilen sollten. Zahlreiche dieser Versuchstiere sind aus unterschiedlichen Gründen gestorben. Elon Musk schätzt nach eigener Aussage, dass die Anwendung trotzdem in 5 Jahren verfügbar ist.

Das Management der Resaphene Suisse AG sieht die Zeiteinschätzung und die weite Verbreitung der Therapie als unrealistisch an. Auch im Fall einer Zulassung des Produkts von Neuralink, schätzen wir die Kosten der Therapie im fünf- bis sechsstelligen Dollar-Bereich. Eine Kostenübernahme durch Krankenkassen wird ausgeschlossen, da diese die Budgets der Versicherungen aufgrund der Vielzahl der Tinnitus-Patienten völlig überfordern würde. Eine private Kostenübernahme durch die Patienten selbst wird es wohl nur Einzelfällen geben, da den meisten schlicht die finanziellen Möglichkeiten fehlen.

Damit bleibt tinniwell weiterhin die einzige verfügbare Tinnitus-Therapie, die den Tinnitus studienbelegt heilen kann. Aufgrund der Nichtverfügbarkeit von Konkurrenzprodukten mit ähnlichen Leistungsmerkmalen, nimmt die Resaphene Suisse AG derzeit eine Monopol-Stellung in der Tinnitus-Therapie ein.

++ Über die Resaphene Suisse AG

Die Resaphene Suisse AG mit Sitz in Roggwil, Schweiz, ist ein Medizintechnik-Unternehmen, das 2015 gegründet wurde und seit 2016 unter dem Namen tinniwell ein Tinnitus-Therapiegerät vertreibt. 

++ Kontakt für Rückfragen:

Resaphene Suisse AG

Frau Anke Rauterkus (Chief Executive Officer)
Rütistrasse 8b
9325 Roggwil

Schweiz
T. +41 714500668

a.rauterkus@resaphene.ch

 

Ende der Pressemitteilung


Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: https://eqs-cockpit.com/c/fncls.ssp?u=a3dceff9548211323c2ae845d6370fde
Bildunterschrift: tinniwell


Emittent/Herausgeber: Resaphene Suisse AG
Schlagwort(e): Forschung/Technologie

13.07.2022 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch EQS Group AG. www.eqs.com


Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.