Zum Inhalt springen

QIAGEN vervollständigt COVID-19 Testportfolio mit neuem Test-Kit zur Vereinfachung und Beschleunigung von PCR-Analysen in der Forschung

  • Innovative QIAprep&amp-Technologie ermöglicht Probenvorbereitung und Nachweis mit nur einem Kit
  • Optimierter Workflow mit Probenvorbereitung in weniger als zwei Minuten senkt Kosten und Kunststoffverbrauch und reduziert die Zeit bis zum Vorliegen des Ergebnisses auf unter eine Stunde
  • Kompatibilität mit standardmäßiger Automatisierungsausstattung von Laboren, sämtlichen Assays und Transportmedien

HILDEN, Deutschland & GERMANTOWN, Md.–(BUSINESS WIRE)–QIAGEN (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute bekannt, einen neuen optimierten Ansatz auf dem Gebiet der Epidemiologie von RNA-Viren einführen zu wollen, durch den die PCR-Analyse erheblich vereinfacht und beschleunigt wird und wesentliche Engpässe bei Tests auf SARS-CoV-2 und andere RNA-Viren behoben werden.

Anzeige:

Das innovative QIAprep&amp Viral RNA UM Kit von QIAGEN kombiniert eine lediglich zweiminütige flüssigkeitsbasierte Probenvorbereitung mit PCR-Detektion in Echtzeit. Dieser gestraffte Workflow lässt sich mit standardmäßiger Laborausstattung für sämtliche Durchsätze, Assays und Reaktionserfordernisse von Einzel- bis hin zu Multiplex-Tests automatisieren. Das Kit, das die verbreitetsten Transportmedien wie Universal Transport Media (UTMTM) als Ausgangsmaterial verwendet, umfasst sowohl Probenextraktionskomponenten als auch optimierte PCR-Reagenzien für nur noch ein Verfahren.

Der gestraffte Workflow kann in weniger als einer Stunde abgeschlossen werden, während für standardmäßige extraktionsbasierte quantitative PCR-Prozesse ungefähr drei Stunden erforderlich sind. Zudem können pro Acht-Stunden-Schichtbetrieb je Cycler bis zu 2.600 Proben verarbeitet werden. So können Labore Ergebnisse deutlich schneller liefern und mehr Virus-Tests durchführen. Da für jede Probe nur drei kleine Pipettenspitzen benötigt werden, ist der Kunststoffverbrauch minimal. Gleichzeitig sorgt die Verringerung der Reagenzien und des Arbeitsaufwands für erhebliche Kosteneinsparungen. 

Erste Studien ausgewählter Forschungseinrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens haben gezeigt, dass das neue QIAprep&amp Viral RNA UM Kit eine vergleichbare oder sogar höhere Erkennungsrate aufweist als reguläre PCR-Workflows. Danach entspricht auch die Leistungsfähigkeit den Standardprotokollen für das öffentliche Gesundheitswesen der US-Seuchenbekämpfungsbehörde CDC, der Weltgesundheitsorganisation WHO und anderer Einrichtungen, die den Goldstandard für die Probenextraktion verwenden.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier

Eine Übersicht über QIAGENs Coronavirus-Testlösungen finden Sie unter http://www.qiagen.com/coronavirus

Contacts

Investor Relations
John Gilardi +49 2103 29 11711

Phoebe Loh +49 2103 29 11457

e-mail: ir@QIAGEN.com

Public Relations
Thomas Theuringer +49 2103 29 11826

e-mail: pr@QIAGEN.com

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.