Zum Inhalt springen

Q3/2022: Solides drittes Quartal mit leichtem Umsatzwachstum in anhaltend volatilen Marktumfeld; US-Geschäft wieder auf Kurs mit deutlicher Umsatzsteigerung von +45 %

EQS-News: aap Implantate AG

Anzeige:

/ Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Umsatzentwicklung

Q3/2022: Solides drittes Quartal mit leichtem Umsatzwachstum in anhaltend volatilen Marktumfeld; US-Geschäft wieder auf Kurs mit deutlicher Umsatzsteigerung von +45 %

25.10.2022 / 07:45 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die aap Implantate AG („aap“ oder „Gesellschaft“) konnte im dritten Quartal in einem anhaltend volatilen Marktumfeld ein leichtes Umsatzwachstum realisieren. Nach vorläufigen Zahlen steigerte aap den Umsatz um +1 % auf 3,0 Mio. EUR (Q3/2021:  3,0 Mio. EUR) im dritten Quartal des laufenden Jahres gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres reduzierte sich der Umsatz gegenüber 9M/2021 um 4 % auf 8,5 Mio. EUR (9M/2021: 8,9 Mio. EUR). Unter Berücksichtigung konstanter Wechselkurse lagen die Veränderungen im Umsatz bei ‑3 % (Q3) bzw. ‑8 % (9M).

Generell sieht sich die Gesellschaft mit Blick auf die Regionen außerhalb Nordamerikas weiterhin der bestehenden und jetzt auch wieder verschärfenden pandemischen COVID‑19 Situation gegenüber, damit im Zusammenhang stehenden Engpässen in Krankenhäusern und ebenso in der zwar steigenden aber anhaltend zu geringen Mobilität und dem geänderten Mobilitätsverhalten der Bevölkerung, was sich in geringeren Fallzahlen im Vergleich zum Vor‑COVID‑19 Niveau zeigt. Daneben beeinträchtigt der immer noch andauernde Krieg in der Ukraine, der beobachtbare dynamische Druck auf die weltweiten Lieferketten und das allgemeine inflationäre (Kosten)Umfeld allgemein die Geschäftsentwicklung. In der Region Nordamerika hingegen zeigte sich im dritten Quartal eine deutliche Erholung des Marktes im Vergleich zum ersten Halbjahr 2022 und insgesamt wieder eine sehr dynamische Entwicklung: So konnte die Gesellschaft ausgehend von einem deutlichen Wachstum im dritten Quartal von +45 % auch im Neunmonatszeitraum einen Umsatzanstieg von +9 % realisieren (konstante Wechselkurse: +24 % in Q3 bzw. nahezu auf Vorjahresniveau im Neunmonatsvergleich).

Umsatz Q3/2022 und 9M/2022

Umsatz in TEUR Q3/2022 Q3/2021 Veränderung
EMEA (= Europa, Mittlerer Osten, Afrika)
Nordamerika
LATAM (= Lateinamerika)
APAC (= Asien-Pazifik)
1.317
1.012
537
122
1.418
696
687
167
‑7 %
+45 %
-22 %
-27 %
Umsatz 2.988 2.968 +1 %

 

Umsatz in TEUR 9M/2022 9M/2021 Veränderung
EMEA (= Europa, Mittlerer Osten, Afrika)
Nordamerika
LATAM (= Lateinamerika)
APAC (= Asien-Pazifik)
4.257
2.667
1.348
269
4.560
2.446
1.471
462
‑7 %
+9 %
-8 %
‑42 %
Umsatz 8.541 8.939 4 %

Mit Blick auf das Ergebnis erwartet der Vorstand ein EBITDA zwischen ‑0,8 Mio. EUR und -1,0 Mio. EUR (Q3/2021: +20 TEUR) für das dritte Quartal bzw. zwischen ‑1,5 Mio. EUR und ‑1,7 Mio. EUR (9M/2021: +0,1 Mio. EUR) für die ersten neun Monate 2022, was vor allem die gesunkene Betriebsleistung (Umsatzrückgang und Bestandsabbau), Investitionen in den Ausbau der Vertriebsinfrastruktur, die Durchführung der klinischen Studie für die Silberbeschichtungstechnologie sowie ungeplante Kostensteigerungen (z.B. Beschaffungspreise für Energie und bezogene Vorleistungen) aufgrund des beobachtbar zunehmenden Drucks auf die weltweiten Lieferketten und des allgemein inflationären Kostenumfelds widerspiegelt.

Bei den in dieser Pressemitteilung enthaltenen Zahlen handelt es sich um vorläufige Werte zum 30. September 2022, die sich bis zur finalen Veröffentlichung noch ändern können. aap plant die endgültigen Ergebnisse des dritten Quartals und der ersten neun Monate 2022 im Rahmen einer Pressemitteilung am 14. November 2022 bekanntzugeben.

———————————————————–

aap Implantate AG (ISIN DE0005066609) – General Standard/Regulierter Markt – Alle deutschen Börsenplätze –

Über aap Implantate AG
Die aap Implantate AG ist ein global tätiges Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Berlin, Deutschland. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet Produkte für die Traumatologie. Das IP-geschützte Portfolio umfasst neben dem innovativen anatomischen Plattensystem LOQTEQ® ein weites Spektrum an Lochschrauben. Darüber hinaus verfügt die aap Implantate AG über eine Innovationspipeline mit vielversprechenden Entwicklungsprojekten, wie der antibakteriellen Silberbeschichtungstechnologie und magnesiumbasierten Implantaten. Diese Technologien adressieren kritische und bislang noch nicht adäquat gelöste Probleme in der Traumatologie. Die aap Implantate AG vertreibt ihre Produkte in Deutschland direkt an Krankenhäuser, Einkaufsgemeinschaften und Verbundkliniken, während auf internationaler Ebene primär ein breites Distributorennetzwerk in rund 25 Ländern genutzt wird. In den USA setzt das Unternehmen mit ihrer Tochtergesellschaft aap Implants Inc. auf eine hybride Vertriebsstrategie. Dabei erfolgt der Vertrieb sowohl über Distributionsagenten als auch im Rahmen von Partnerschaften mit globalen Orthopädieunternehmen. Die Aktie der aap Implantate AG ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (XETRA: AAQ.DE). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Website unter www.aap.de.

Bei den in dieser Pressemitteilung dargestellten Zahlenangaben können technische Rundungsdifferenzen bestehen, die die Gesamtaussage nicht beeinträchtigen.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie ihm derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen auch diejenigen ein, die
aap in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Kontakt:
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
aap Implantate AG; Marek Hahn; Mitglied des Vorstands/ CFO; Lorenzweg 5; 12099 Berlin
Tel. : +49 (0)30 75019 – 134; Fax: +49 (0)30 75019 – 290; Email: m.hahn@aap.de


25.10.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.