News

LintonPharm meldet, dass der erste Patient mit nicht-muskelinvasivem Blasenkrebs, der nicht auf Bacillus Calmette-Guerin anspricht, in einer klinischen Phase-1-Studie mit Catumaxomab behandelt wurde

GUANGZHOU, China–(BUSINESS WIRE)–LintonPharm Co. Ltd., ein in China ansässiges biopharmazeutisches Unternehmen mit Produktkandidaten im klinischen Stadium, das sich auf die Entwicklung von T-Zell-bindenden bispezifischen Antikörpern für die Krebsimmuntherapie konzentriert, gab heute bekannt, dass dem ersten Patienten im Rahmen des klinischen Phase-1/2-Studienprogramms des Unternehmens Catumaxomab verabreicht wurde (clinicaltrials.gov: NCT04799847). Dabei handelt es sich um einen monoklonalen bispezifischen Antikörper, der zur Behandlung von nicht-muskelinvasivem Blasenkrebs (NMIBC) untersucht wird, der nicht auf Bacillus Calmette-Guerin (BCG) anspricht.

„Der Start unserer Phase-1-Studie mit Catumaxomab zur Behandlung von NMIBC ist ein bedeutender Schritt unseres klinischen Programms, in dem Catumaxomab als zielgerichtete Therapie bei einem breiten Spektrum von Krebserkrankungen erforscht wird“, so Dr. Robert Li, DABT, Mitbegründer und CEO von LintonPharm. „Patienten mit BCG-Versagen in Verbindung mit NMIBC benötigen neue Therapien, da die derzeitigen Behandlungen an ihre Grenzen stoßen und nicht für eine gute Prognose sorgen, z. B. hohe Raten von Tumorrezidiven, Blasenfunktionsstörungen und operative Eingriffe ein Leben lang. Aufgrund ermutigender präklinischer Daten und klinischer Erfahrungen mit Patienten, denen in der Vergangenheit im Rahmen des Härtefallprogramms Catumaxomab verabreicht wurde, sind wir zuversichtlich, dass Catumaxomab ein vielversprechender Immuntherapie-Kandidat für Patienten mit BCG-Versagen in Verbindung mit NMIBC ist.“

Eine vor Kurzem erschienene Publikation wies auf den klinischen Nutzen von Catumaxomab im Rahmen eines Härtefallprogramms für Patienten mit EpCAM-positivem rezidivierendem NMIBC hin. Darin wurde festgehalten, dass Catumaxomab gut vertragen wurde und vielversprechende Ergebnisse bei der Tumorkontrolle zeigte[1]. Von diesen Daten und dem Entwicklungspotenzial ausgehend könnte Catumaxomab eine praktikable, sichere und wirksame Therapie für NMIBC-Patienten darstellen, falls das Medikament zugelassen wird.

Harnblasenkarzinom oder Blasenkrebs ist die zehnthäufigste Krebsart weltweit. Im Jahr 2020 erkrankten weltweit rund 573.000 Patienten an Blasenkrebs. Bei etwa 75 Prozent dieser Patienten wurde NMIBC diagnostiziert[2][3]. Zu den wichtigsten Methoden zur Behandlung von NMIBC zählen derzeit die transurethrale Resektion, Chemotherapie und die intravesikale Therapie mit Bacillus Calmette-Guerin (BCG)[3].

Über Catumaxomab

Catumaxomab wurde 2009 von der Europäischen Arzneimittelagentur für die Behandlung von malignem Aszites zugelassen. Der bispezifische Antikörper bindet an ein Transmembran-Glykoprotein auf der Tumorzelle – das Epithelial Cell Adhesion Molecule (EpCAM) – und an CD3 auf der T-Zelle und rekrutiert außerdem akzessorische Immunzellen durch FcγR-Bindung. Catumaxomab zerstört Tumorzellen durch T-Zellen und akzessorische Zellen vermittelte Zytotoxizität und hat das Potenzial, langfristige Vakzinierungseffekte zu induzieren, was bereits in Tiermodellen nachgewiesen wurde.

Vor Kurzem wurde Catumaxomab von den Zulassungsbehörden in China, Taiwan (China) und Südkorea zur Durchführung einer globalen klinischen Phase-3-Studie zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Magenkrebs zugelassen (clinicaltrials.gov: NCT04222114).

Über LintonPharm

LintonPharm Co. Ltd. ist ein forschungsorientiertes biopharmazeutisches Unternehmen mit Produktkandidaten im klinischen Stadium, das sich der Entwicklung von innovativen T-Zell-bindenden bispezifischen Antikörpern verschrieben hat, mit dem Ziel, bösartige Krebserkrankungen in kontrollierbare und möglicherweise heilbare Krankheiten zu verwandeln. LintonPharm hat mehrere bispezifische Antikörperplattformen entwickelt, die sich durch ein ausgezeichnetes Sicherheits- und Wirksamkeitsprofil sowie durch eine lang anhaltende Impfwirkung und CMC-Effizienz auszeichnen. Die aktuelle Pipeline umfasst mehrere Therapien in der Entwicklungsphase gegen Blutkrebs und solide Tumore. Catumaxomab, der führende Wirkstoff, wird in klinischen Studien sowohl zur Behandlung von fortgeschrittenem Magenkrebs als auch von nicht-muskelinvasivem Blasenkrebs untersucht. Weitere Informationen finden Sie unter www.lintonpharm.com.

[1]. Ruf P, Bauer HW, Schoberth A, Kellermann C, Lindhofer H (2021). First time intravesically administered trifunctional antibody catumaxomab in patients with recurrent non muscle invasive bladder cancer indicates high tolerability and local immunological activity. Cancer Immunology, Immunotherapy. http://doi.org/10.1007/s00262-021-02930-7

[2]. Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO). Globocan 2020. Global Cancer Observatory. Zugriff am 7. Januar 2021. https://gco.iarc.fr/

[3]. Kamat AM, Hahn NM, Efstathiou JA, et al. (2016) Bladder cancer. Lancet 2016. 388: 2796-810. http://dx.doi.org/10.1016/S0140-6736(16)30512-8

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medien aus den USA:
Tim Hay

The Grace Communication Group

tim@gracegroup.us

Medien aus der Region Asien-Pazifik:
Mia He

LintonPharm

jingyi.he@lintonpharm.com

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.