Zum Inhalt springen

Inversago Pharma gibt Dosierung des ersten Probanden mit Stoffwechselsyndrom in klinischer Phase-Ib-Studie bekannt

MONTREAL–(BUSINESS WIRE)–Inversago Pharma Inc. („Inversago“), ein in der klinischen Forschung tätiges Biotechnologieunternehmen mit einem einzigartigen Portfolio aus inversen CB1-Agonisten, gab heute die Dosierung des ersten Probanden mit Stoffwechselsyndrom in einer klinischen Phase-Ib-Studie bekannt.

Anzeige:

Die auf 28 Tage ausgelegte Studie wird die Pharmakokinetik und das Sicherheitsprofil des Leitmoleküls von Inversago INV-202 an einer Zielgruppe mit metabolischem Syndrom untersuchen. Die Ergebnisse von 40 Probanden werden in der zweiten Hälfte des Kalenderjahres erwartet.

Wir freuen uns, dass die klinischen Studien für INV-202, unseren erstklassigen CB1-Hemmstoff, so schnell voranschreiten“, sagte Dr. François Ravenelle, Chief Executive Officer von Inversago. „Diese Studie zur Pharmakokinetik und Sicherheit wird auch eine Reihe allgemein anerkannter Biomarker von Stoffwechselstörungen messen. Es wird erwartet, dass diese Ergebnisse gemeinsam als Leitlinie für die nächste Entwicklungsphase von INV-202 dienen werden.“

Inversago plant, seine erste Phase-II-Studie an Patienten mit diabetischer Neuropathie (DN) zu starten, sobald die Ergebnisse vorliegen. DN umfasst den chronischen Verlust der Nierenfunktion bei Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes, die häufig auch unter Fettleibigkeit leiden. Dieses Patientenprofil erlaubt die objektive Messung primärer Endpunkte, die für DN spezifisch sind, sowie sekundärer Endpunkte, die für Stoffwechselerkrankungen insgesamt relevant sind. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass diese Indikationswahl den optimalen Wirksamkeitsnachweis bieten wird, um die vielen therapeutischen Möglichkeiten aufzuzeigen, die mit INV-202 und dem Rest der Inversago-Pipeline offenstehen.

Periphere inverse CB1-Agonisten, wie das Leitmolekül INV-202 von Inversago, haben ihre Wirksamkeit gezeigt, indem sie mehrere Wege angegangen sind, die bei Nierenverletzungen eine Rolle spielen. Neben Wirkungen auf Albuminurie in präklinischen Modellen haben inverse CB1-Agonisten zu klinischen Verbesserungen hinsichtlich Lipiden, Gewichtsverlust und Glucose geführt. Jede dieser Wirkungen hat separat nierenschützende Eigenschaften gezeigt.

Über Inversago Pharma

Inversago Pharma hat seinen Hauptsitz in Montreal und ist ein in der klinischen Forschung tätiges Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung neuer Therapien spezialisiert hat, die auf die CB1-Blockade gerichtet sind und auf erstklassigen peripher wirkenden inversen CB1-Agonisten basieren. Ziel des Unternehmens ist die Bereitstellung neuer Behandlungsoptionen, die die Lebensqualität von Patienten mit Stoffwechselkrankheiten wie diabetischer Nephropathie (DN), nichtalkoholischer Steatohepatitis (NASH), Komplikationen aufgrund von Adipositas, Hypertriglyzeridämie (HTG), Typ-1-Diabetes (T1D) und dem Prader-Willi-Syndrom (PWS) sowie mit fibrotischen Indikationen wie progredient fibrosierender interstitieller Lungenerkrankung (PF-ILD), einschließlich idiopathischer pulmonaler Fibrose (IPF), verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter inversago.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

François Ravenelle, PhD

Chief Executive Officer

Inversago Pharma Inc.

info@inversago.com

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.