News

Hamilton und Rhinostics ermöglichen schnelle Arbeitsabläufe bei abstrichbasierten Proben von der Entnahme bis zur Verarbeitung

RHINOstic™, ein neuartiges Gerät zur Abstrichentnahme, und automatisierte Flüssigkeits-Handler erhöhen den Probendurchsatz und verringern den aktiven Personaleinsatz

RENO (Nevada)–(BUSINESS WIRE)–Hamilton Company und Rhinostics, eine Ausgründung der Universität Harvard in der frühen Entwicklungsphase, kombinieren ihre jeweiligen Stärken, um die Geschwindigkeit und Qualität der Arbeitsabläufe bei Nasenabstrichen und Nasen-Rachenabstrichen von der Entnahme bis zur Verarbeitung zu verbessern und die Notwendigkeit einer aktiven Mitwirkung von Personal zu verringern. Dieser Probentyp ist für den Nachweis von Antikörpern und Antigenen im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus, SARS-CoV-2, und vielen anderen Krankheitserregern weit verbreitet.

Bei dem freihändigen, automatisierten Arbeitsablauf kommt das Gerät RHINOstic™ für die Entnahme von Nasenabstrichen, und mit Microlab® STAR™, Microlab NIMBUS® oder Microlab Prep™ eine der automatisierten Arbeitsstationen von Hamilton zum Flüssigkeits-Handling, zusammen mit dem LabElite® DeCapper von Hamilton Storage Technologies zum Einsatz. Selbst in Zeiten mit starkem Probenaufkommen behebt diese Technologiekombination häufige und zeitraubende Engpässe bei den Arbeitsabläufen der Proben. Durch die Erhöhung des Probendurchsatzes und die Verkürzung der Durchlaufzeiten erhalten die Beteiligten die erforderlichen Informations- und Handlungsgrundlagen, um sichere nachgelagerte Entscheidungen zu den Behandlungsstrategien für Patienten zu treffen.

RHINOstic, das zum Patent angemeldete Gerät zur Entnahme von Nasen- und Wangenabstrichen, besteht aus einem Abstrichstäbchen aus Polypropylen, das in eine automatisierungsfreundliche Kappe integriert ist, und einem Transportröhrchen, das mit einem zweidimensionalen (2D) Barcode versehen ist. Der Abstrich zur Entnahme der Probe wird für den Patienten damit weitaus weniger unangenehm. Die mit RHINOstic entnommenen Proben können ohne virale Transportmedien (VTM) versandt werden, sodass die Reagenskosten und das Risiko des Auslaufens oder der Aerosolbildung gesenkt werden. Da keine VTM anfallen, ist eine Konzentration der Proben vor der Analyse nicht erforderlich.

Bis zu 96 Proben können mit dem LabElite DeCapper mit einem 12-Kanal-Kopf und einem Umrüstsatz gleichzeitig automatisch angenommen und entkappt werden. Der LabElite DeCapper kann als eigenständiges Gerät verwendet oder in die automatischen Flüssigkeits-Handler von Hamilton integriert werden.

Mit den automatischen Flüssigkeits-Handlern von Hamilton lassen sich mühsame und zeitaufwändige Pipettier- und andere Tätigkeiten konsistent und automatisch ausführen, sodass sich die Benutzer auf höherwertige Aufgaben konzentrieren können. Durch die Senkung der aktiven Arbeitszeit werden Effizienz und Produktivität im gesamten Labor gesteigert. Der automatische Betrieb verringert überdies das Risiko biologischer Gefahren für die Anwender.

Jeder automatisierte Flüssigkeits-Handler von Hamilton kann mit Instrumenten und programmierten Methoden für den entsprechenden Einsatzzweck wie beispielsweise PCR, Next Generation Sequencing (NGS), ELISA und mehr optimiert werden. Die benutzerfreundliche Software führt die Anwender durch die Einrichtung und Verarbeitung der Assays. Bei Verwendung mit Pipettenspitzen von Hamilton sorgt die patentierte Technologie Compressed O-Ring Expansion (CO-RE®) für eine gute Abdichtung zwischen Dorn und Spitze der Pipette, sodass hochpräzise und konsistente Ergebnisse erzielt werden.

Die automatisierte Probenverarbeitung mit diesem freihändigen, automatisierten Arbeitsablauf von Hamilton und Rhinostics kann jederzeit problemlos skaliert werden, ohne dass sich die Arbeits-, Ausrüstungs- oder Reagenskosten erhöhen.

Über die Hamilton Company:

Die Hamilton Company ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Firmen in Reno, Nevada, Franklin, Massachusetts (beide USA), und Bonaduz, Schweiz, sowie Vertriebsniederlassungen in der ganzen Welt. Die Hamilton Company und ihre Tochtergesellschaften sind Branchenführer in der Entwicklung und Herstellung von Arbeitsstationen für Flüssigkeits-Handling, Prozessanalytik, Robotik und automatisierte Lagerlösungen. Seit mehr als 60 Jahren erfüllt die Hamilton Company die Bedürfnisse ihrer Kunden mit hochwertigen Materialien und fachmännischer Verarbeitung, um ein Höchstmaß an Leistung zu gewährleisten. Durch das lebenslange Engagement der Hamilton Company für Präzision und Qualität sind wir weltweit nach ISO 9001 zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.hamiltoncompany.com.

Über Rhinostics:

Rhinostics Inc. ist ein Unternehmen im frühen Entwicklungsstadium, das eine einfache und elegante Lösung vermarktet, um in Laboren eine höhere Effizienz der Arbeitsabläufe und Kosteneinsparungen realisieren zu können. Mit den Funktionen des Nasenabstrichs RHINOstic lässt sich der Probendurchsatz um mehr als das Zehnfache erhöhen und gleichzeitig der Arbeitsaufwand und Fehler im Labor vermeiden. Der Abstrich ist in eine Kappe integriert, die automatisch aus dem Röhrchen entnommen werden kann, während alle 96 Proben gleichzeitig erfasst werden, indem ein 2D-Barcode auf dem Boden des Röhrchens gescannt wird. Darüber hinaus ermöglicht das Gerät den trockenen Versand von Atemwegsproben ohne virale Transportmedien und der Nasenabstrich ist auf einfache und angenehme Weise durchführbar. Die Virusproben können direkt in eine kleine Menge Kochsalzlösung gegeben werden. Damit wird eine 30-fache oder höhere Probenkonzentration erreicht, sodass eine größere Standardisierung möglich und die Zuverlässigkeit der nachgelagerten Tests verbessert wird. Das Produkt trägt unmittelbar zur Effizienzsteigerung bei COVID-Tests bei und ist darüber hinaus für ein breites Spektrum von Tests auf Atemwegsviren und Atemwegsbakterien sowie für Gentests unter Verwendung der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) und des Next-Generation-Sequencing (NGS) einsetzbar. Das RHINOstic-Produkt ist als Medizinprodukte der Klasse I bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA registriert und kann käuflich erworben werden. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.rhinostics.com.

Alle Marken sind Eigentum und/oder eingetragene Marken der Hamilton Company oder von Rhinostics in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Einzelheiten finden Sie unter www.hamiltoncompany.com/trademarks.

Leserfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte direkt an marketingrequest@hamiltoncompany.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medien:

Chere Griffin

Expression Marcom

908-818-9463

CGriffin@expressionmarcom.com

Cheri Walker

Rhinostics

877-746-6789

info@rhinostics.com

Kelli Cavallaro

Hamilton Robotics

775-858-3000, Durchwahl 461

Kelli.Cavallaro@hamiltoncompany.com

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.