News

Europäisches Unternehmen für synthetische Biologie Octarine erhält Mittel zur Entwicklung einer Biosyntheseplattform für Cannabinoid- und Psilocybinderivate

Zu den Investoren zählen Oskare Capital und Bruce Linton, Gründer der Canopy Growth Cooperation

KOPENHAGEN, Dänemark–(BUSINESS WIRE)–Heute meldet Octarine Bio IVS („Octarine“ oder das „Unternehmen“) mit Schwerpunkt auf synthetischer Biologie, das Cannabinoid- und Psilocybin-Derivate auf Grundlage mikrobieller Fermentation mit verbesserter Funktionalität entwickelt, erfolgreich Kapital bei privaten Investoren wie Oskare Capital und Bruce Linton, dem ehemaligen CEO und Gründer der Canopy Growth Cooperation („Canopy Growth“), eingeworben zu haben. Canopy Growth war das erste cannabisproduzierende Unternehmen in Nordamerika, das an einer großen Börse (TSX) notiert war, in einen großen Aktienindex (S&P/TSX Composite Index) aufgenommen wurde und an der New Yorker Börse gehandelt wird.

„Wir freuen uns über die Unterstützung eines Vorreiters der Cannabisbranche“, sagte Nethaji Gallage, CEO von Octarine. „Expertise, Vernetzung und Wissen von Bruce werden sehr wertvoll für uns sein und wir sehen der Förderung unserer Technologie, die von ihm und unseren anderen privaten Investoren unterstützt wird, mit Freude entgegen.“

„Octarine ist ein vielversprechendes junges Unternehmen mit einer Plattformtechnologie, die mehrere sich schnell entwickelnde Bereiche wie die Arbeit an der Synthese seltener und neuartiger Cannabinoide vorantreiben kann“, so Bruce Linton. „Ich unterstütze das Unternehmen gerne und freue mich auf den Einsatz seiner Technologie auf dem Markt.“

Die neuen Mittel werden zur Stärkung des bestehenden geistigen Eigentums des Unternehmens und Demonstration der kommerzielle Skalierbarkeit seiner fermentationsbasierten Produktionsplattform verwendet. Das Closing der derzeit laufenden Seed-Runde von Octarine ist für Anfang 2020 geplant.

Über Octarine

Octarine verfolgt die Mission, mithilfe der synthetischen Biologie seltene und funktionell überlegene Cannabinoide und Psilocybin-Derivate für die pharmazeutische Industrie zu entwickeln, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen weltweit zu verbessern. Octarine hat zellinterne enzymatische Plattformen entwickelt, die die chemische Vielfalt von Cannabinoiden und psychedelisch wirkenden Tryptaminderivaten erweitern und die Herstellung überlegener Moleküle mit verbesserten pharmakokinetischen Eigenschaften ermöglichen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.octarinebio.com

Über Bruce Linton

Linton ist Gründer und ehemaliger CEO von Canopy Growth und Mitbegründer von Tweed Marijuana Incorporated. Unter seiner Führung war Canopy Growth das erste cannabisproduzierende Unternehmen in Nordamerika, das an einer großen Börse notiert war. Linton bekleidete Positionen wie General Manager und Neugründer von Computerland.ca, President und Mitbegründer von webHancer Corp. und er war Teil des Gründungsteams der CrossKeys Systems Corporation („CrossKeys“). Zudem war er Mitglied des Führungsteams für den Börsengang von CrossKeys an die NASDAQ/TSX.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Nethaji Gallage, CEO von Octarine

nethaji@octarinebio.com
+4527639353

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.