News

Erbe Elektromedizin übernimmt Maxer Endoscopy

Strategische Übernahme des deutschen Marktführers für fluoreszenzgestützte Chirurgie beschleunigt das Wachstum des Geschäftsfelds Chirurgische Endoskopie von Erbe

TÜBINGEN, Deutschland–(BUSINESS WIRE)–Eine Investition zur Stärkung unserer Präsenz im Operationssaal

“Diese Übernahme ist Ausdruck unserer Entschlossenheit, ein Lösungsanbieter für Operationen und Verfahren zu werden, bei denen die Bildgebung entscheidend ist. Wir werden ganzheitliche Lösungen anbieten, von der Bildgebung bis zur Therapie. Der Einstieg in die Welt der Fluoreszenz-Bildgebungssysteme ist der logische erste Schritt, um den nötigen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen”, so Christian O. Erbe, CEO und President der Erbe Elektromedizin GmbH. Das hochinnovative Produktportfolio von Maxer, kombiniert mit den energieemittierenden High-Tech-Produkten von Erbe, wird es ermöglichen, die bestehenden unbefriedigten Bedürfnisse der Anwender zu erfüllen.

Besser sehen heißt besser operieren

Der Innovationsschwerpunkt von Maxer liegt in der Entwicklung von High-End-Bildgebungssystemen. Die Technologie liefert helle und gestochen scharfe Multispektralbilder für die im NIR-Bereich durchgeführte fluoreszenzgeführte Chirurgie sowie normale Weißlichtbilder. Jetzt kann Erbe sowohl für die Endoskopie als auch für offene Operationen 4K- und fluoreszenzgeführte Systeme mit Spitzenleistungen anbieten.

Im Jahr 2020 wurden Maxer und seine Partner, die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und die Technische Universität München (TUM), für ihr Atlas-Projekt beim German Medical Award mit dem ersten Preis in der Kategorie “Innovation Product” ausgezeichnet. Geplant ist, dem Chirurgen eine Art “GPS-System” an die Hand zu geben, das die Durchführung fortschrittlicher laparoskopischer Operationen mit erhöhter chirurgischer Präzision ermöglicht. Dies wird dazu beitragen, Komplikationen und Risiken bei onkologischen Operationen zu reduzieren und die Lebensqualität der Patienten zu erhöhen.

Eine perfekte Kombination mit hervorragenden Wachstumsperspektiven

Die Philosophie und die Werte bei Maxer sind denen von Erbe ähnlich. Das Unternehmen hat in den letzten sieben Jahren eine bemerkenswerte Erfolgsbilanz bei High-Tech-Geräten erzielt und ist bestens dafür positioniert, künftige Möglichkeiten wie etwa die durch Augmented Reality geführte Chirurgie zu meistern. Das breite Portfolio an minimal-invasiven Instrumenten stellt eine ideale Ergänzung zum bestehenden Angebot von Erbe dar.

“Wunderbare Instrumente und multispektrale Bildgebungssysteme erhalten durch unsere starke Vertriebsmannschaft und unsere Vertriebspartner in mehr als 110 Ländern Zugang zum Markt”, sagt Marcus C. Felstead, CMO bei Erbe.

“Diese Übernahme wird es dem Unternehmen ermöglichen, bahnbrechende Innovationen auf dem Gebiet der bildgeführten Chirurgie schneller auf den Markt zu bringen”, erklärt Shirish Joshi, Managing Director bei Maxer.

Erbe wurde von ConAlliance (Mergers & Acquisitions) und von der RWT Reutlingen (Recht und Finanzen) beraten.

Unsere Vision

Die Kombination von Elektrochirurgie und Bildgebung wird durch die Verarbeitung und Verknüpfung von Daten mittels künstlicher Intelligenz (KI) einen Mehrwert schaffen. Dies wird zu neuen Behandlungsoptionen führen und die Patientensicherheit erhöhen. Das Ergebnis ist das Beste aus beiden Welten.

Über Maxer

Maxer hat seinen Sitz im Cluster für medizinische Endoskopie in Tuttlingen (Deutschland) und ist spezialisiert auf minimal-invasive Chirurgie (MIC). Das Unternehmen produziert ein breites Spektrum an endoskopischen Systemen und Instrumenten für die Laparoskopie, Hysteroskopie, Urologie, Kinderchirurgie, Arthroskopie, Wirbelsäulenendoskopie und HNO-Chirurgie. Die Kernkompetenz von Maxer ist die Entwicklung von Visualisierungstechnologien der Spitzenklasse. Maxer unterhält Partnerschaften mit der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der Technischen Universität München (TUM), um die computerunterstützte Chirurgie in die Operationssäle zu bringen.

Über Erbe

Die Erbe Elektromedizin GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt chirurgische Instrumente und Geräte weltweit und bietet zugleich Dienstleistungen für den professionellen Einsatz dieser Produkte in verschiedenen medizinischen Disziplinen an. Chirurgen, OP-Teams und Patienten auf der ganzen Welt vertrauen auf die Medizintechnik von Erbe. Die chirurgischen Instrumente und Geräte des Unternehmens kommen in fast allen Fachbereichen zum Einsatz. Sie basieren auf der Elektrochirurgie in Kombination mit anderen Technologien von Erbe. Mit Hybridlösungen sind wir in der Lage, neue, innovative Anwendungen in der Medizin anzubieten.

Tätigkeitsfelder

  • Bildgebung
  • Endoskopie
  • Elektrochirurgie
  • Plasmachirurgie
  • Thermofusion
  • Hydrochirurgie
  • Kryochirurgie

Ein internationales Netzwerk

  • 15 Tochtergesellschaften in Europa, Amerika und Asien
  • 1 Repräsentanz
  • Erbe ist aktiv in 110 Ländermärkten

Die Erbe-Belegschaft

  • Über 1.000 Mitarbeiter weltweit
  • Rund 700 davon in Deutschland

Erbe Elektromedizin GmbH

Waldhörnlestr. 17

72072 Tübingen, Deutschland

http://www.erbe-med.com
info@erbe-med.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Thomas Hämmerle

Tel.: +49 7071 755-138

thomas.haemmerle@erbe-med.com

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.