News

Enthera Pharmaceuticals wirbt 28 Millionen Euro in Serie-A-Finanzierungsrunde zur Weiterentwicklung von wiederherstellenden Therapien für Typ-1-Diabetes und entzündliche Darmerkrankungen ein

  • Finanzierung unter gemeinsamer Führung von Seed-Investor Sofinnova Partners und dem neuen Investor AbbVie; der JDRF T1D Fund und mehrere italienische Investoren beteiligen sich ebenfalls
  • Bislang größte internationale VC-gestützte Serie-A-Finanzierungsrunde für Biotechnologie in Italien und erste Risikokapital-Investition von AbbVie an einem italienischen Unternehmen
  • Erste erfolgreiche Ausgründung von BiovelocITA, Italiens erstem, von Sofinnova Partners und den Serienunternehmern Silvano Spinelli und Gabriella Camboni gegründeten Biotechnologie-Accelerator
  • Die Mittel werden für den klinischen Wirksamkeitsnachweis für das Leitprodukt Ent001 (IGFBP3/TMEM219-Inhibitor) für Typ-1-Diabetes, Magen-Darm-Erkrankungen und die Weiterentwicklung der Wirkstoffpipeline verwendet

MAILAND (Italien)–(BUSINESS WIRE)–Enthera Pharmaceuticals („Enthera“), ein Biotechnologieunternehmen, das krankheitsmodifizierende Biologika entwickelt, die das therapeutische Paradigma für bestimmte Autoimmunkrankheiten durch die Wiederherstellung der Stammzellfunktionen auf nicht-traditionelle Weise transformieren sollen, gab heute den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde im Volumen von 28 Millionen Euro bekannt.

Die Serie-A-Runde stand unter der gemeinsamen Führung von Sofinnova Partners, einem führenden europäischen Venture-Capital-Unternehmen für Life Sciences mit Sitz in Paris, London und Mailand, und dem neuen Investor AbbVie. Zudem beteiligten sich der JDRF T1D Fund (der Venture-Capital-Fonds der JDRF) und mehrere italienische Investoren, darunter eine von Banor SIM koordinierte Gruppe, eine von Banca Profilo über Arepo Fiduciaria koordinierte Gruppe und Indaco Venture Partners SGR. Mit den eingeworbenen 28 Millionen Euro entsteht die bislang größte VC-gestützte Serie-A-Finanzierungsrunde eines italienischen Biotechnologieunternehmens.

Die Serie-A-Finanzierung ist die erste Venture-Beteiligung von AbbVie an einem italienischen Unternehmen. Enthera war auch das erste europäische Investment des JDRF T1D Fund. Er hatte bereits 2018 in der Verlängerung der Anschubfinanzierung im Volumen von 4 Millionen Euro in das Unternehmen investiert.

Die Mittel der Serie-A-Finanzierung werden für die Erlangung des klinischen Wirksamkeitsnachweises im Rahmen einer Studie verwendet, bei der Ent001, der führende Wirkstoffkandidat von Enthera, erstmals am Menschen untersucht wird. Ent001 ist das einzige in der Entwicklung befindliche Medikament, das das Potenzial hat, das Kompartiment der Betazellen des Pankreas bei Typ-1-Diabetes sowie die ursprüngliche Darmstruktur bei entzündlichen Darmerkrankungen zur Wiederherstellung der Organfunktion zurückzubringen. Mit den Finanzmitteln wird zudem die Pipeline von Enthera weiterentwickelt.

Giovanni Amabile, CEO von Enthera, kommentierte die erfolgreiche Serie-A-Finanzierung mit den Worten: „Die Entscheidung der renommierten Investoren Sofinnova Partners, AbbVie und JDRF T1D Fund, uns auf unserem Weg zu unterstützen, ist eine eindrucksvolle Wertschätzung unserer Unternehmensstrategie und wissenschaftlichen Methode und würdigt die derzeit in Italien stattfindende innovative Wissenschaft.

Unser revolutionärer Ansatz bietet eine neue Perspektive für hartnäckige Krankheiten wie Typ-1-Diabetes und entzündliche Darmerkrankungen und die eingeworbenen Mittel werden uns die Beschleunigung unseres führenden Programms Ent001 bis zum klinischen Wirksamkeitsnachweis ermöglichen. Dadurch und durch die Entwicklung unserer umfassenden Pipeline haben wir die Chance, betroffenen Patienten konkrete Hoffnung zu geben und wirksame und sichere Behandlungen anzubieten.“

Graziano Seghezzi, Managing Partner von Sofinnova Partners, der an der Seed-Phase des Unternehmens beteiligt war, erklärte:

„Die Serie-A-Finanzierung von Enthera ist ein fantastischer Meilenstein. Er wurde durch die Führung von Giovanni ermöglicht, der seit seinem Eintritt ins Unternehmen die Aktivitäten auf neue therapeutische Bereiche ausgedehnt hat. Bei dieser Gelegenheit möchten wir zudem die Funktion von BiovelocITA bei der Transformation der von Paolo Fiorina und seinem Team ausgehenden bahnbrechenden Wissenschaft in ein vollwertiges Unternehmen würdigen. Enthera ist ein herausragendes Beispiel dafür, was erreicht werden kann, wenn die entscheidenden Komponenten eines biotechnologischen Ökosystems zur Beschleunigung von Innovation in Italien zusammengeführt werden: Wissenschaft von Weltklasse, erfahrenes Management und gezielt eingesetztes Finanzkapital.“

Margarita Chavez, Managing Director von AbbVie Ventures und neues Mitglied des Board of Directors von Enthera, ergänzte: „Die Beteiligung von AbbVie Ventures an der Serie-A-Runde von Enthera ist ein Zeichen unseres Vertrauens in das Team und seinen einzigartigen Ansatz im Hinblick auf bislang unzureichend behandelte Autoimmunerkrankungen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Giovanni und dem restlichen Team bei der Weiterentwicklung des Unternehmens und seiner Innovationen.“

Enthera wurde 2016 auf Grundlage der von den wissenschaftlichen Gründern Prof. Paolo Fiorina und Dr. Francesca D’Addio betriebenen Forschung gegründet. Das Unternehmen ist die erste Ausgründung des italienischen Biotechnologie-Accelerators BiovelocITA, der von Sofinnova Partners, Silvano Spinelli und Gabriella Camboni gegründet wurde und die erste Seed-Finanzierung bereitstellte. 2018 stellten Sofinnova Partners, der JDRF T1D Fund und die anderen bestehenden Investoren weitere Mittel bereit.

ENDE

Hinweise für Redaktionen

Über Enthera

Das Biotechnologieunternehmen Enthera Srl entwickelt First-in-Class-Biologika, die das Behandlungsparadigma für bestimmte Autoimmunkrankheiten durch die Wiederherstellung der Stammzellfunktionen auf nicht-traditionelle Weise transformieren sollen. Das Unternehmen widmet sich primär den Indikationen Typ-1-Diabetes (T1D) und entzündliche Darmerkrankungen (IBD).

Das Pionierkonzept von Enthera basiert auf der bedeutsamen Entdeckung des IGFBP3/TMEM219-Signalwegs, der bei der Apoptose von Betazellen im Pankreas und Stammzellen im Darm eine Rolle spielt.

Das Unternehmen entwickelt eine Pipeline mit hemmenden monoklonalen Antikörpern (mAbs) und Fusionsproteinen, die aus unterschiedlichen Winkeln auf den Signalweg abzielen. Das führende Programm Ent001 ist das einzige in der Entwicklung befindliche Medikament mit dem Potenzial, sowohl das endogene Stammzellkompartiment des Pankreas bei Typ-1-Diabetes als auch die ursprüngliche Darmstruktur bei entzündlichen Darmerkrankungen zur Wiederherstellung der Organfunktion zurückzubringen.

Enthera ist ein Privatunternehmen mit Sitz in Mailand (Italien), das 2016 von Prof. Paolo Fiorina und Dr. Francesca D’Addio bei BiovelocITA, einem italienischen Biotechnologie-Accelerator, gegründet wurde. Das Unternehmen wird von Sofinnova Partners und dem JDRF T1D Fund unterstützt. Die Entwicklungs- und Wirkstoffbasis von Enthera ist durch ein weitreichendes Patentportfolio geschützt.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.entherapharmaceuticals.com/

Folgen Sie uns auf LinkedIn.

Über Sofinnova Partners

Sofinnova Partners ist ein führendes europäisches Risikokapitalunternehmen mit Spezialisierung auf Life Sciences. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris, Frankreich, und Niederlassungen in London und Mailand vereint ein Team von 40 Fachleuten aus ganz Europa, den USA und Asien. Das Unternehmen konzentriert sich an der Seite visionärer Unternehmer auf Technologien, die einen Paradigmenwechsel herbeiführen könnten. Sofinnova Partners investiert entlang der gesamten Life-Sciences-Wertschöpfungskette als Lead- oder Ankerinvestor, angefangen bei Neugründungen bis hin zu Late-Stage bzw. börsennotierten Unternehmen. In mehr als 48 Jahren hat es fast 500 Unternehmen mitfinanziert und Marktführer auf der ganzen Welt geschaffen. Heute verwaltet Sofinnova Partners ein Vermögen von mehr als 2 Milliarden Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.sofinnovapartners.com

Über AbbVie Ventures

AbbVie Ventures ist die Corporate-Venture-Capital-Gruppe von AbbVie. Wir sind ein strategischer Investor und beteiligen uns ausschließlich an neuartiger wissenschaftlicher Forschung mit Transformationspotenzial, die mit den Kerninteressen von AbbVie im Bereich Forschung und Entwicklung im Einklang stehen. Wir messen unseren Erfolg in erster Linie an dem Ausmaß, in dem unsere Investitionen zur Stärkung von Innovationen beitragen, die das Potenzial haben, das Leben von Patienten zu verändern, denen AbbVie dient. AbbVie Ventures ermöglicht seinen Portfoliounternehmen sowohl die Finanzierung als auch den Zugang zum internen Expertennetzwerk von AbbVie in allen Phasen der Arzneimittelentwicklung, angefangen bei der Erforschung bis hin zur Vermarktung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.abbvie.com/ventures

Weitere Informationen über AbbVie finden Sie unter www.abbvie.com. Folgen Sie @abbvie auf Twitter, Facebook, Instagram, YouTube und LinkedIn.

Über den JDRF T1D Fund

Der JDRF T1D Fund ist ein Venture-Philanthropy-Fonds, der lebensverändernde Lösungen zur Heilung, Vorbeugung und Behandlung von Typ-1-Diabetes (T1D) durch katalytische Kapitalbeteiligungen beschleunigt. Indem er mit privatem Kapital, darunter Risikokapital, Unternehmen und Stiftungen, in Partnerschaft investiert, möchte der T1D Fund private Investitionen anziehen, damit Menschen mit Typ-1-Diabetes Zugang zu Therapeutika, Geräten, Diagnostika und Impfstoffen bekommen. Der T1D Fund investiert in Bereiche, die strategisch auf JDRF, eine führende weltweite Organisation zur Finanzierung der T1D-Forschung, ausgerichtet sind. Dabei liegt der Schwerpunkt ausschließlich auf der Unterstützung der Möglichkeiten mit den besten kommerziellen Chancen. Der T1D Fund reinvestiert alle realisierten Gewinne in neue Beteiligungen, um seine Mission zu stärken.

www.t1dfund.org

BiovelocITA

BiovelocITA S.r.l. ist der erste italienische Accelerator mit Schwerpunkt auf Biotechnologie. Er wurde von Silvano Spinelli, Gabriella Camboni und Sofinnova Partners gegründet. Dank BiovelocITA können Unternehmer, Wissenschaftler und Investoren bei der Beschleunigung von Biotechnologieprojekten mit internationaler Reichweite und der Erreichung des der klinischen Phase vorausgehenden „Proof of Concept“ zusammenarbeiten. Gegründet, um der Medizin und den Patienten innovative Lösungen anzubieten, unterstützt BiovelocITA die Entstehung und Entwicklung innovativer Biotechnologieunternehmen in allen therapeutischen Bereichen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.biovelocita.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Weitere Auskünfte erteilt:

Enthera Pharmaceuticals
Giovanni Amabile, CEO

T: +39 (0)2 3456778

E: info@entherapharmaceuticals.com

Instinctif Partners (Medienanfragen)
Dr. Christelle Kerouedan / Siobhan Sanford / Kiki Zaccagnini

Tel: +44 20 7457 2020

E: enthera@instinctif.com

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.