Zum Inhalt springen

Eckert & Ziegler übertrifft nach vorläufigen Zahlen die Prognose für das Geschäftsjahr 2022

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Anzeige:

Eckert & Ziegler übertrifft nach vorläufigen Zahlen die Prognose für das Geschäftsjahr 2022

17.01.2023 / 12:47 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Berlin, 17.01.2023. Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN DE0005659700, SDAX) wird nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2022 einen Konzernjahresüberschuss von voraussichtlich knapp 30 Mio. EUR und einen Konzernumsatz von voraussichtlich rund 225 Mio. EUR erzielen. Das Ergebnis liegt damit voraussichtlich um etwa 10% über den im Juli 2022 prognostizierten Werten von rund 27 Mio. EUR für den Konzernjahresüberschuss und rund 200 Mio. EUR für den Konzernumsatz.

Der testierte vollständige Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2022 soll am 30. März 2023 veröffentlicht werden.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:
Eckert & Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138, karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de 


17.01.2023 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.