Zum Inhalt springen

DocMorris erhält gematik-Zulassung für einfache digitale E-Rezept-Einlösung per Gesundheitskarte

DocMorris AG / Schlagwort(e): Markteinführung

10.04.2024 / 07:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Frauenfeld, 10. April 2024

Medienmitteilung
Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

 

DocMorris erhält gematik-Zulassung für einfache digitale E-Rezept-Einlösung per Gesundheitskarte

  • Produkt- und Anbieterzulassung für E-Rezept-Einlösung über eHealth-CardLink von DocMorris erfolgreich abgeschlossen
  • Rollout des volldigitalen Einlösewegs in DocMorris App gestartet
  • Hohe Nutzerfreundlichkeit bei höchsten Sicherheitsstandards
  • Bundesweite, kostenlose Lieferung der verordneten Medikamente am nächsten Tag
  • Neue, komfortable Service-Angebote rund ums E-Rezept

DocMorris hat heute den Prozess für die Produkt- und Anbieterzulassung für die volldigitale Einlösung von E-Rezepten über die elektronische Gesundheitskarte (eGK) erfolgreich abgeschlossen und von der gematik die entsprechende Zulassung erhalten. DocMorris eHealth-CardLink erfüllt somit alle Anforderungen, welche die gematik als zuständige Behörde für eHealth-CardLink-Lösungen festgelegt hat. Der Rollout der neuen E-Rezept-Funktion in der DocMorris App wurde umgehend gestartet.

«Das E-Rezept hat das traditionelle rosa Papierrezept mittlerweile weitgehend abgelöst. Rund 70% aller Verordnungen werden in Deutschland bereits elektronisch ausgestellt. Aber es gab bisher keinen einfachen volldigitalen Einlöseweg, der mobil von überall funktioniert. Das ändert sich jetzt. Wir sind der erste zugelassene Anbieter für eine eHealth-CardLink-Lösung und setzen darauf, dass sie viele Patientinnen und Patienten überzeugt. Das E-Rezept ist ein elementarer Baustein unseres DocMorris Gesundheitsökosystems, mit dem wir allen Menschen eine möglichst einfache und zuverlässige Gesundheitsversorgung bieten wollen», so Walter Hess, CEO von DocMorris.

So einfach funktioniert das Einlösen per eGK in der DocMorris App
Um die neue Lösung zu nutzen, muss die DocMorris App auf dem Smartphone installiert und die Anmeldung erfolgt sein. Wenn man die App öffnet und die Funktion «E-Rezept einlösen» wählt, wird der Vorgang mittels SMS protokolliert und man wird durch die Eingabe der auf der eGK aufgedruckten Zugangsnummer (CAN) identifiziert. Anschliessend wird die eGK mit dem Chip an die Rückseite des NFC-fähigen (Near Field Communication) Smartphones gehalten und die Medikationsdaten werden übermittelt. Danach kann der Patient sein E-Rezept und die darauf verordneten Medikamente einsehen, sowie bei Bedarf zusätzliche Gesundheitsprodukte auswählen und in den Warenkorb legen. Der Vorgang ist einfach und dauert insgesamt nur wenige Sekunden. Die Eingabe einer eGK-PIN ist nicht erforderlich.

Höchste Sicherheitsstandards
Mit der offiziellen Zulassung bestätigt die gematik die sicherheitstechnische und datenschutzrechtliche Eignung des eHealth-CardLink von DocMorris. Die im Einvernehmen mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) festgelegten Sicherheitsvorgaben wurden umgesetzt und die Wirksamkeit durch unabhängige Gutachter bestätigt. Vor jedem Abruf von E-Rezepten werden insbesondere die Echtheit und Gültigkeit der genutzten Gesundheitskarte geprüft. Hierzu wird ein kryptographischer Nachweis nach Vorgaben des BSI erbracht. Die Datenübertragung zwischen Karte und Apotheke ist abhör- und manipulationssicher verschlüsselt und der Zugriff auf die geschützten Versichertendaten der Gesundheitskarte technisch ausgeschlossen. Damit gehen die Sicherheitsmassnahmen des eHealth-CardLink im Umfang deutlich über die Sicherheitsmassnahmen der Vor-Ort-Lösung hinaus.

E-Rezept ermöglicht komfortable Service-Angebote
Das E-Rezept macht die Versorgung durch Online-Apotheken schneller und effektiver. Wer ein E-Rezept bei DocMorris bis 20 Uhr einlöst, erhält sein Medikament bereits am nächsten Tag geliefert. Dies gilt bundesweit, auch für Regionen mit schlechterer Versorgungsinfrastruktur beziehungsweise für Menschen mit weiten Wegen zur nächsten Vor-Ort-Apotheke.

Der neue Einlöseweg für E-Rezepte ermöglicht zudem, chronisch kranke Patienten mit Dauermedikation noch besser zu betreuen. Sie können sich für ein Folgerezept-Abo einschreiben und damit die lückenlose Versorgung von wichtigen Arzneimitteln sicherstellen. Und nicht zuletzt erlaubt das E-Rezept, dass Ärztinnen und Ärzte ihren Patienten Verordnungen auch im Rahmen einer telemedizinischen Betreuung ausstellen und zukommen lassen können.

Weitere Informationen unter: E-Rezept für Medikamente Informationen | DocMorris

 

Kontakt für Analysten und Investoren
Dr. Daniel Grigat, Head of Investor Relations & Sustainability
E-Mail: ir@docmorris.com, Telefon: +41 52 560 58 10

Kontakt für Medien
Torben Bonnke, Director Communications
E-Mail: media@docmorris.com, Telefon: +49 171 864 888 1

Agenda
16. April 2024                                      Q1/2024 Trading Update
2. Mai 2024                                         Ordentliche Generalversammlung, Zürich
20. August 2024                                  Halbjahresergebnis 2024 (Conference Call/Webcast)
15. Oktober 2024 Q3/2024                   Trading Update
 

DocMorris
Die Schweizer DocMorris AG ist ein führendes Unternehmen in den Bereichen Online-Apotheke, Marktplatz sowie professionelle Gesundheitsversorgung mit starken Marken in Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Die Belieferung erfolgt hauptsächlich aus dem hochautomatisierten Logistikzentrum im niederländischen Heerlen mit einer Kapazität von 27 Millionen Paketen pro Jahr. In Spanien und Frankreich betreibt das Unternehmen den in Südeuropa führenden Marktplatz für Gesundheits- und Pflegeprodukte. Mit ihrem Geschäftsmodell bietet DocMorris ihren Patienten, Kunden und Partnern ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen. Sie verfolgt damit die Vision, ein digitales Gesundheitsökosystem zu schaffen, in der die Menschen ihre Gesundheit mit einem Klick managen können. Das Unternehmen wurde im Mai 2023 von Zur Rose Group AG in DocMorris AG umfirmiert, nachdem das Schweizer Geschäft an Migros/Medbase verkauft wurde. Ohne Einbezug des Schweizer Geschäfts erzielten im Jahr 2023 rund 1’600 Mitarbeiter in Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Frankreich und der Schweiz mit über 9 Millionen Kunden einen Aussenumsatz von CHF 1’038 Mio. Die Aktien der DocMorris AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert (Valor 4261528, ISIN CH0042615283, Ticker DOCM). Weitere Informationen unter corporate.docmorris.com.


Ende der Adhoc-Mitteilung