Zum Inhalt springen

AGIC Capital erwirbt Mehrheitsbeteiligung an der ATEC Pharmatechnik GmbH

SÖRUP (Deutschland) und MÜNCHEN (Deutschland)–(BUSINESS WIRE)–AGIC Capital („AGIC“), eine wachstumsorientierte Private-Equity-Gesellschaft mit einem verwalteten Vermögen von 2,2 Milliarden US-Dollar, meldete heute, dass sie eine Mehrheitsbeteiligung an der ATEC Pharmatechnik GmbH („ATEC“ oder „das Unternehmen“) erworben hat. Die Verkäufer, der Gründer und Geschäftsführer von ATEC, Hans-Werner Mumm, und die HANNOVER Finanz Gruppe, ein Investor in den familiengeführten Mittelstand, werden weiterhin an dem Unternehmen beteiligt bleiben, und Hans-Werner Mumm wird weiterhin die Funktion des Geschäftsführers einnehmen.

Anzeige:

ATEC, ein führender Hersteller von aseptischen Lösungen für die Verarbeitung, die in erster Linie in der pharmazeutischen Herstellung und Bioprozessanwendungen eingesetzt werden, verfügt über einen Kundenstamm, der die 10 weltweit führenden Pharmaunternehmen enthält. Zu den Produkten von ATEC gehören Stopfen- und Kappenbehandlungsanlagen für die sterile Abfüllung, RTP Transfer Ports und ergänzende Lösungen für Einweg-Transferbeutel. Diese unternehmenskritischen Technologien ermöglichen es den Kunden von ATEC, sichere und zuverlässige Umgebungen für den Herstellungsprozess zu schaffen.

Dies ist voraussichtlich die erste von mehreren Akquisitionen vor dem Hintergrund, dass AGIC eine Plattform für spezielle Prozesstechnologien mit Fokus auf pharmazeutische und biopharmazeutische Endmärkte aufbaut.

Hans-Werner Mumm, Geschäftsführer von ATEC, kommentierte: „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit AGIC, einem Unternehmen, das unsere Leidenschaft teilt, unseren Kunden sicherere aseptische Transfertechnologien zu bieten, die für die Zukunft der Medizin entscheidend sind. Sehr gerne werden wir unsere bedeutende Funktion in der pharmazeutischen Produktion und Bioprozesstechnik ausbauen und dabei in unsere nächste Wachstumsphase investieren.“

Erik Yankulin, Managing Director von AGIC, ergänzte: „ATEC unterstützt die Produktion von lebensrettenden Therapien durch die Bereitstellung von erstklassigen aseptischen Transfertechnologien für pharmazeutische und biopharmazeutische Unternehmen. Insbesondere bieten die Produkte des Unternehmens branchenführende Lösungen für die Handhabung steriler Arzneimittelprodukte für sehr anspruchsvolle pharmazeutische Herstellungsanwendungen in den Bereichen Diabetes, Onkologie und anderen Therapien. Sehr gerne unterstützen wir ATEC durch Investitionen in die Entwicklung neuer Produkte, Möglichkeiten zur Markteinführung und Ergänzungsakquisitionen.“

Frank Löffler, Partner bei HANNOVER Finanz, ergänzte: „Wir arbeiten seit 2018 eng mit Hans-Werner und dem Management-Team von ATEC zusammen, um das Unternehmen, seinen Kundenstamm und sein innovatives Produktangebot auszubauen. Wir glauben fest an das Potenzial des Unternehmens und wünschen AGIC, dem künftigen Mehrheitsgesellschafter, viel Erfolg beim nächsten Wachstumskapitel von ATEC.“

ATEC und HANNOVER Finanz wurden von Macquarie Capital beraten, Latham & Watkins LLP beriet die Verkäufer und AGIC wurde im Zusammenhang mit der Akquisition von White & Case LLP unterstützt.

Über AGIC Capital

AGIC ist eine wachstumsorientierte Private-Equity-Gesellschaft, die bevorzugt in florierende mittelständische Unternehmen investiert, die den Fokus auf fortschrittliche Industrie- und Gesundheitstechnologien in Europa und darüber hinaus setzen. Die differenzierte Investmentstrategie von AGIC kombiniert fundierte Expertise über Geschäftsmodelle, proaktive thematische Recherche, einen konsequenten Schwerpunkt auf Chancen und einen kooperativen „Management-first“-Ansatz zur Wertschöpfung. Gegründet 2015, verfügt AGIC derzeit über ein verwaltetes Vermögen von 2,2 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 25 Fachkräfte in Europa und Asien. Weitere Informationen über die Investmentphilosophie von AGIC finden Sie unter www.agic-group.com.

Über die ATEC Pharmatechnik GmbH

Die ATEC Pharmatechnik GmbH ist ein führender Anbieter von Stopfen- und Kappenbehandlungslösungen für die sterile Abfüllung mit patentierter Prozesstechnologie in pharmazeutischen Anwendungen. Die Produkte von ATEC werden in erster Linie in der pharmazeutischen Herstellung und Bioprozessanwendungen eingesetzt und umfassen Stopfen- und Kappenbehandlungssysteme für die sterile Abfüllung, RTP Transfer Ports und ergänzende Einweg-Transferbeutel sowie Ersatzteile. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Sörup, Deutschland. www.atecgroup.de

Über HANNOVER Finanz

Die HANNOVER Finanz Gruppe ist seit mehr als 40 Jahren ein gefragter Eigenkapitalpartner für den Mittelstand sämtlicher Branchen. Das 1979 gegründete Private-Equity-Haus mit Sitz in Hannover und Wien gehört zu den ersten Wagniskapitalgebern in Deutschland. Das derzeit betreute Kapital der HANNOVER Finanz Gruppe beträgt über 700 Millionen Euro. Das Portfolio umfasst rund 40 Unternehmen in Deutschland und Österreich. Seit der Gründung investierte die Gruppe insgesamt kumuliert über eineinhalb Milliarden Euro und hat über 250 Projekte erfolgreich begleitet. Weitere Informationen finden Sie unter www.hannoverfinanz.de

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

AGIC Capital
munich@agic-group.com
T: +49 89 235135620

ATEC Pharmatechnik GmbH
info@atecgrup.de
T: +49 4635 29320

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Unser Newsletter informiert ereignisbezogen, in der Regel monatlich, zu Innovation und Nachhaltigkeit im Gesundheitsbereich. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.